Stets im Bilde; NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) informiert sich über das Medienecho zur Merkel-Nachfolge.Foto: Thomas Reisener/dpa

Wer wird CDU-Vorsitzender? Termine für Regionalkonferenzen festgelegt

Epoch Times9. November 2018
Die Termine der CDU: am 15. November findet die erste Regionalkonferenz zur Vorstellung der CDU-Bewerber in Lübeck statt. Die weiteren folgen in Mainz, Seebach, Halle (Saale), Düsseldorf, Bremen und Berlin.

Die CDU hat die Termine für die angekündigten Regionalkonferenzen zur Vorstellung der Bewerber um den CDU-Parteivorsitz festgelegt. Die Terminliste liegt der dts Nachrichtenagentur vor. Demnach ist die erste Regionalkonferenz am 15. November in Lübeck.

Es folgen am 20. November Regionalkonferenzen in Mainz, am 21. November in Seebach in Thüringen, am 22. November in Halle (Saale), am 27. November in Böblingen, am 28. November in Düsseldorf, am 29. November in Bremen und schließlich am 30. November Berlin. Die Veranstaltungen starten jeweils um 18 Uhr.

„Diese Regionalkonferenzen sollen den Mitgliedern der Partei die Gelegenheit geben, die Motive und Vorstellungen der von den antragsberechtigten Gliederungen vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt der oder des Parteivorsitzenden besser kennenzulernen und mit ihnen darüber ins Gespräch zu kommen“, heißt es in der Einladung, die am Freitag an alle CDU-Mitglieder verschickt wird.

Prominente Bewerber sind bislang Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion