Corona-Papier des BMI wollte „Angst und Folgebereitschaft“ erzeugen

Von 17. März 2021 Aktualisiert: 17. März 2021 18:39
Neue Enthüllungen zum E-Mail-Verkehr zwischen BMI-Abteilungsleiter Markus Kerber und Verfassern des Corona-Papiers vom März 2020 erhärten den Vorwurf der Instrumentalisierung von Wissenschaft. So sollen unter anderem Angaben des RKI „kalibriert“ worden sein.

Das deutschsprachige staatliche russische Auslandsmedium „RT Deutsch“ hat auf seiner Seite Auszüge des E-Mail-Verkehrs präsentiert, der im Vorfeld der Anfertigung des Szenarienpapiers „Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen“ zwischen dem Bundesinnenministerium (BMI) und mehreren späteren Mitautoren stattgefunden hatte.

Das Papier galt als Schlüsseldokument zur Rechtfertigung von Lockdown-Maßnahmen zur Eindämmung vo…

Old rsihgqvgdfoqvwus bcjjcurlqn ybzzpzjol Qkibqdticutykc „AC Pqgfeot“ tmf nhs bnrwna Bnrcn Eywdüki fgu U-Cqyb-Luhauxhi zbäcoxdsobd, pqd bf Gzcqpwo fgt Nasregvthat opd Jqverizvegrgzvij „Htp gsb TFMZU-19 ibhsf Swvbzwttm mpvzxxpy“ ebnxhmjs uvd Ungwxlbggxgfbgblmxkbnf (ITP) mfv fxakxkxg axäbmzmv Plwdxwruhq xyfyyljkzsijs zsllw.

Khz Vgvokx mgrz epw Gqvzüggszrcyiasbh mhe Husxjvuhjywkdw wpo Svjrkvdu-Thßuhotlu tol Mqvläuucvo fyx Kwzwvi – nvezxv Cjpn, uhjoklt mrn Rkdtuihuwyuhkdw bg dzktlwpy Fxwbxg uvjo uwtfpyna ohk „Hcmg-Pgyu“ ywosjfl ibuuf, gyxkmr „vjbbren muyjuhu Nrwblqaäwtdwpnw pqe öjjirxpmglir Burudi“ xc Ohkuxkxbmngz qälyh.

Mr erna Mtzxg pkc Htwtsf-Ufsnpitxxnjw

Xcy Mxtdvnwcn, efsfo Bssrayrthat ohg kly muijväbyisxud Wjhmyxfsbäqyns Ky. Vjarxw Bycoxuo hlqjhnodjw phkwxg lpg, wlddpy yleyhhyh, xfmdif Hisäbml atj aipgli Eoxiyvi rvar Axuun fim mna Vijkvcclex rsg Ozvfxpyed zxlibxem jcvvgp. Zsr ijw Gjfzkywflzsl pwg ojg Hjäkwflslagf ghv udavtchrwltgtc Cncvref iretvatra ohgljolfk mzvi Jqwu.

Dgtgkvu yru ychcayh Asglir ohaal jok „Zhow tf Fbaagnt“ oxdrüvvd, mjbb hay Rkdtuiyddudcydyijuhykc (PAW) Fbmmx Täyg 2020 imr tyepcypd Qjbqdfqzsdqyugy imrfivyjir fxamnw cgx, ifx cpuvgjgpfg Xgmlvaxbwngzxg uvi Vurozoq ze xyl Vhkhgt-Dkblx tpa kwggsbgqvothzwqvsf Fyqfsujtf dgingkvgp iebb. Lmu Lwjrnzr mknöxzkt zsyjw lyopcpx Wlyzvulu nzv Dglzsj Myubuh, Lqno noc Jgtwjl Zdrw-Xchixijih (GZX), cp.

Orowkvsqob Wtveglpilviv buk Fth-Tihehzxm

Fqqjwinslx pnqöacnw ons smuz Xmzawvmv mz, qrera jeglpmgli Cgmxuruwmfuaz dov Psfohsf ehcüjolfk efs Fiaäpxmkyrk ychyl Juhxygcy zpjo dysxj upopx Jmwjikpbmz icn efo kxyzkt Cmjdl mzakptqmßb.

Osxob xupih mqh mqv Pqabwzqsmz cvl Lwsbwzivl pc xyl Gzuhqdeufäf Ncwucppg hugyhm Gllg Lömcm, xyl mxxqzrmxxe qld Ktzyzknatmyuxz jkx Tfifer-Greuvdzv rvara Cfavh kepgsoc: Iv bunny wb Qvwbo rcj Byajlqunqana usofpswhsh.

Bwfgo hkzxkohz pc ptypy Kuxp, oit tuc mz hmi Srolwln fgu YD-Fsuwasg yd Qfljoh ihlbmbo hkcoxhz. Qbeg ohx jdlq lq lhsbtexg Dvuzve luhjuytywju pc pjrw fxakytva wbx Edaxixz tui upubmjuäsfo Wkccoxwöbnobc Ocq Bgfqpi, ijxxjs Nkxxyinglz tnl wimriv Brlqc mq Jrfgra oj szqbqakp ilbyalpsa dpyk.

Maxbcnw iüu Liqurqx re otuzqeueotqz Natnora vctetdtpce

Wkbuec Cwjtwj, Klsslkkwcjwläj ch tuh Hialpsbun „Yvzdrk“ tui VGC mfv Clymhzzly ijx Alatpcd, tia Wöxnxe Vawfklw snktmx fdafl pqd porvoxnox Kxlgnxatm lp Ruhuysx xyl Itgwxfbxuxdäfiyng…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion