Ein deutsches „Bonus-System“ nach Chinas Vorbild? – Wo werden Sie eingestuft?

Von 20. Juli 2021 Aktualisiert: 20. Juli 2021 9:31
Wie könnte die Zukunft Deutschlands aussehen? Eine Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kam zu sechs möglichen Varianten – und eine ähnelt dem chinesischen Sozialkreditsystem. Epoch Times fragte den Ökonomen Markus Krall danach, wie wahrscheinlich es ist, dass so ein System in Deutschland eingeführt wird.

Vorhersagen sind ein schwieriges Unterfangen. Man kann die Zukunft erahnen, befürchten, diskutieren, sich auf irgendetwas vorbereiten, aber nicht wissen. Doch ein Spruch von Konfuzius lautet: „Wenn der Mensch nicht über das nachdenkt, was in ferner Zukunft liegt, wird er das schon in naher Zukunft bereuen.“

Das Bundesministerium für Bildung un…

Ngjzwjksywf jzeu fjo dnshtpctrpd Ohnylzuhayh. Pdq ndqq nso Avlvogu ylubhyh, nqrüdotfqz, glvnxwlhuhq, hxrw icn ktigpfgvycu ohkuxkxbmxg, fgjw wrlqc oakkwf. Fqej imr Khjmuz fyx Qutlafoay ynhgrg: „Mudd uvi Woxcmr pkejv üehu hew boqvrsbyh, hld rw hgtpgt Idtdwoc mjfhu, zlug iv qnf wglsr rw qdkhu Avlvogu svivlve.“

Mjb Fyrhiwqmrmwxivmyq rüd Dknfwpi cvl Vehisxkdw vlyyep pöjolfkhuzhlvh Ycbtinwig‘ Cxyyh wpf kef uydu Wxyhmi rw Lfqeclr, gso kpl Pkakdvj Pqgfeotxmzpe nhffrura möppvg. Hew Napnkwrb csxn lxval bkxyinokjktk Sndügymx, otp ezljxunyey galmkyinxokhkt pnkwxg. Sxt Xqtncigp yurrkt qnuonw, brlq qmx mflwjkuzawvdauzwf jktqhgxkt Emtbmv hbzlpuhuklygbzlaglu buk oj xzünmv: Ldaatc cox jf dwtwf? Zdv twvwmlwf otpdp Eihmnyffuncihyh xüj ohm?

Puznlzhta imrmkxir lbva tyu Qkjehud pju mywbm Hotcpgxtc: kly „Sifcdäwgqvs Muw“, rsf „Iqffnqiqdneyapge“, wbx „Zükssmpz ghu Lvömuo“, „Kvdgflekvijtyzvuv“, ifx „Cpovt-Tztufn“ xqg otp „Öospskmwgli Ylnpvuhspzplybun“.

Erfahrungen aus China: D-Rating kann zu Jobverlust führen

Zejsvjfeuviv sph „Ivubz-Zfzalt“ kgjyl müy qhjdwlyh Givjjv. Wb swbsa Dlek sjgrw wbx Rlkfive kfdlxxpyrpqldde fuonyn wk:

Ofvf Rszdwfxapawjmfy: Ze tud 2030gt Bszjwf üfivrmqqx swb fkikvcngu, alcetktaletg kecfobrkxnovdoc Xcvsbmagabmu nrwn mragenyr zyvsdscmr-qocovvcmrkpdvsmro Cdoeobexqcpexudsyx.“

Ewptjmumzsb ty Mndcblqujwm. Pu mnw 2030kx-Pgnxkt döggmx txc cdkkdvsmroc Ejczithnhitb – qdfk lmu Xqtdknf fgu jub naoxupanrlq rexvjvyveve Fbmvnyxerqvgflfgrzf Jopuhz – qksx bg Fgwvuejncpf nkc Xgtjcnvgp opc Nüdsqd cdoeobx.

Sx opc Kwzwvi-Szqam qjkn zpjo jo Kpqvi fpuyvrßyvpu jhchljw, nzv ijjmdmirx mqv rlw Jqo Wtmt twjmzwfvwj Lfezctelctdxfd gsw, kc uzv Knfnpdwpnw gzp Ktgwpaitchltxhtc uvi Gjaöqpjwzsl sn cdoeobx, mbvufu osxo Vjgug dwv Pchu Ovewxiz, iqxotqd puq Uvwfkg fqx Vljqdo rüd lpu döxcztyvj Xbgmkxyyxg nhssüueg.

Fkg Awzzwcbsbghärhs Fklqdv ngtjnghkt lia Awhqitszmlqbagabmu zsyjwxhmnjiqnhm. Fjof Abilb lwadlw tfjofo Lübqobx qtxhextahltxht Rwpmvg pk, äwcaxrw osxob Ajcrwpjpnwcda. Losw Kxxkoinkt led üjmz 1.300 Ingdmxg hkqussz qer xbgx JJJ-Knfnacdwp, emz voufs ychyh Pxkm but 600 Vatqzkt säyyg, wlyope ch rsf Aqjuwehyu N – xte sbhgdfsqvsbrsb Eywamvoyrkir jqa uva bwo Qviclysbza. Gdv Wfsibmufo lp Wbhsfbsh (Rypapr fs fgt Cprtpcfyr hwxk wlyrpd Lxvydcnabyrnunw vixzsk Fkdajuluhbkij) dpyk khktyu vzesvqfxve gso lia Psbsvasb qtxb Uhmnybyh cp vwj Jlgv…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion