Die Polizei ist schwer in der Kritik. Laut internen Aussagen war sie machtlos und unterrepräsentiert.Foto: MAJA HITIJ/AFP/Getty Images

Bundespolizei: Täglich Übergriffe durch Asylbewerber

Epoch Times11. Januar 2016
Einem Lagebericht der Bundespolizei nach gab es in Zügen und Bahnhöfen am letzten Wochenende 5 Sexualdelikte durch Asylbewerber.

Einem Geheimbericht der Bundespolizei nach gab es im Bereich der Deutschen Bahn am letzten Wochenende 5 Sexualdelikte, berichtet die "Bild-Zeitung". Asylbewerber aus Afghanistan, Tunesien, Syrien und Russland seien an den Übergriffen beteiligt gewesen.

Laut Informationen der Zeitung registriert die Bundespolizei "fast täglich vergleichbare Delikte". Solche Straftaten würden mit allen Mitteln verfolgt, so der Dieter Romann, Bundespolizei-Präsident, gegenüber dem Blatt. In Deutschland würden demnach täglich rund 130 sexuelle Übergriffe angezeigt. (dk)



Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion