Der Nutzer wurde 24 Stunden gesperrt. Angeblich habe er gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen. Gleichzeitig wurde ihm mit einer dauerhaften Sperrung gedroht.Foto: Jens Büttner/dpa

Gesperrt: Facebook-Nutzer verglich Asylleistung mit Hartz IV

Epoch Times24. August 2016 Aktualisiert: 24. August 2016 17:35
Nachdem ein Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook in einem Beitrag die Asylleistungen mit den Hartz-IV-Sätzen verglichen hat ist er gesperrt worden. Der Autor kam zu dem Ergebnis, Asylsuchende könnten mit deutlich mehr Sozialleistungen rechnen als eine vergleichbare Familie mit Hartz-IV.

Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel hat diesen Fall Publik gemacht. Steinhöfel betreibt seit einiger Zeit eine „Wall of Shame“, auf der er Löschungen und Zensur von harmlosen Beiträgen in dem Netzwerk veröffentlicht.

Außerdem führt der Anwalt auch Fälle auf, in denen Facebook linksextreme Gewaltaufrufe und islamistische Propaganda nicht als Richtlinienverstoß wertet. (dk)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion