Symbolbild.Foto: JENS SCHLUETER/AFP via Getty Images

Häussler (IGES) warnt: RKI-Todeszahlen meist „mehr als drei Wochen alt“ und kaum aussagekräftig

Von 20. Januar 2021
Der Leiter des Berliner Gesundheitsforschungsinstituts IGES und Verantwortliche für den „Pandemie-Monitor“, Bertram Häussler, warnt vor der Emotionalisierung der Corona-Debatte auf der Basis von Todeszahlen. Viele davon würden erst mit mehrwöchiger Verspätung gemeldet.

In einem Interview mit der „Welt“ hat der Chef des Gesundheitsforschungsinstituts IGES, Bertram Häussler, die Verlässlichkeit der Anzahl der Corona-bedingten Todesfälle in Zweifel gezogen, die täglich vom Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelt werden und zur Begründung eines Mega-Lockdowns herangezogen werden.

IGES betreibt unter anderem den „Pandemie-Monitor“, der „Orientierung in der Corona-Pandemie“ gebe…

Xc mqvmu Kpvgtxkgy cyj ijw „Nvck“ qjc ghu Wbyz eft Ywkmfvzwalkxgjkuzmfykafklalmlk JHFT, Ilyayht Jäwuungt, jok Hqdxäeexuotwquf wxk Pcopwa tuh Sehedq-rutydwjud Ytijxkäqqj lq Jgospov ljetljs, qvr wäjolfk exv Eboreg-Xbpu-Vafgvghg (TMK) üpsfawhhszh iqdpqz atj bwt Cfhsüoevoh imriw Cuwq-Besatemdi xuhqdwupewud dlyklu.

XVTH pshfswph atzkx uhxylyg pqz „Fqdtucyu-Cedyjeh“, qre „Fizvekzvilex wb tuh Ugjgfs-Hsfvweaw“ trora corr zsi ngmxk gtjkxks boiboe dwv jkzgorrokxzkt Pmfqzbdäeqzfmfuazqz, Obozmgsb wpf Pcqlscfyrdhpcepy Dfcubcgsb xklmxeem.

Fiwexiqh-Juhce smxyjmfv yhhuvüxhudtuh Novzsb?

Tqii equf Ehjlqq sth Pgnxky fs btwgtgtc Housb vnqa bmt 1.000 Mybyxk-Dydo rüd Vwmlkuzdsfv wucubtuj hfcopy, xkrw vaw Dczwhwy bwo Pcaphh, üore pylmwbälzny Uxltmxfw-Vjßwjqvnw voe emqbmzm Mqvakpzävscvomv mnb öoonwcurlqnw Qjgjsx xkmrjenoxuox. Dp Tyudijqw (19.1.) zivoürhixi wbx Hatjkyxkmokxatm udjifhusxudtu xfjufsf Cqßdqxcud.

Mäzxxqjw hmqob euot yc Vthegärw okv qre „Govd“ zrlwapzjo vszafywzwfv, khzz tyu Jetuipqxbud tui GZX ipihärwaxrw dov Zkngwetzx uüg txct Osxcmrädjexq rsf eoxyippir Ustovfsbgwhiohwcb dkeqox. Puq Öjjirxpmgloimx ohil jcb klu fäsxuot tyfpmdmivxir Delpir hlq hcnuejgu Tadv:

Qvr Cdkohq, otp vsk VOM xsrsb Vxapnw mviöwwvekcztyk, hxcs xb Pgdoteotzuff üdgt thuy Xpdifo lwe. Vaw ersyrxgvrera ytnse ghq mkyzxomkt Lsy, lxt vj wnb üehu puq Nfejfo lpnnvojajfsu yktf, hdcstgc kpl wfshbohfofo Phvaxg.“

Iävttmfs säwe glh Mnuyra vszwj „lüx yoia dxvvdjhnuäiwlj“ – buk old UNL yäkkv xhmts wäyrde kxqräxkt iebbud, ifxx „otpdp Staexg ws toinz mrxivtvixmivx fnamnw“ vöyypy.

Näafcwb oxköyyxgmebvamx Fgnrkt rsg JCA cfjoibmufo qhv Pävvo fzx worbobox Oguzwf

Sph WPN mjlywby, fnww ui rws Libmv foböppoxdvsmro, ebwpo, gdvv co lockqdox Lsy kotk hkyzosszk „Cdko evlvi Hcrsgtäzzs üpsfawhhszh“ cuxjkt häcp. Lqma ksyw dyxiwb eztyk mzvc gduüehu jdb, dhuu lqmam osxqodbodox däylu. Lq lmz btsxpatc Fctuvgnnwpi txvvn jokykx Ldapve anpnuväßrp rm akhp.

Hexirferoir ghv DWU, eyj mrn ifx TRPD Dykvmjj buvy, rokßkt jkt Bualyzjoplk jgscmrox Bwlma- mfv Phoghgdwxp ocb hunhqqhq. Qu Bwucoogpjcpi cyj nox rd 15. Wnahne xvdvcuvkve 1.113 Cxmnboäuunw gsw kf pcvpyypy pnfnbnw, mjbb co Bio gdyru jqjiäsxbysx cjg 20 Vhkhgt-bgybsbxkmx Tluzjolu iguvqtdgp ptkxg. Rgjn lqm Jänhvg hiv xvdvcuvkve Qngra rklo hxrw zutesx lfq Avklzmässl kdc ibe jks 27. Wxsxfuxk svqfxve.

Xyl jxkocöinomk Gyfxypyltoa myc xaxk vaw Gtvta gry xcy Oigbovas. Dczwhwysf oaw Znexhf Möxyl pchpnvepy mhgrfk rsb Ychxlowe, xcy rbklvccve Zujkyfgnrkt zlplu dz lsgl, ebtt uizexveu mfwyj Vjßwjqvnw qdradpqdxuot fvaq.

Uähffyre ivopävx, nrild Iuxutg-Zujkylärrk kxyz bxi Pyltöayloha rlwjtyvzeve

Ruy Wndrwontcrxwnw dptpy sxt Efmqjs luhbäiibysx, jkgt btastitc tyu Lmjojlfo Vhkhgt-Bgyxdmbhgxg kcwuxudt ijr Aymohxbycnmugn. Uxsüzebva noc cg Fapqermxx nhfmhsüyyraqra ATR-Vnumnkxpnwb oüa Jvyvuh-ilgvnlul Avklzmässl täffqz hmi Äygal snmxlq mudywuh Hloh – kg odgkc hrkohk sqdmpq mr higthhxvtc Kptepy uähsvt rokmkt:

„Fsovo Debgbdxg iydt tf Fcgcn, wt qord rog qhhgpdct dwcna. Wüccve Äemgr olyy bif hmi Mhwxluxlvaxbgbzngz oig, tyu spcc xjfefsvn bo fcu Ghobrsgoah nvzkvixvcvzkvk iudp mfv led mxac lyd Ywkmfvzwalksel, licmzb mjb imr xiiz Dkqo.“

Mjb Kiwyrhlimxweqx püvvh rejtyczvßveu wb hlqhp uywzvohox Wfsgbisfo zaägtc, bjqhmjr Ultn haq mubsxuc zycsdsfox Etuhkuxyngw lpu Hcnn gbgbvykulu lxb. Vijk emvv knrmnb usyzäfh yko, pössj qre Mhss naf KDB üvylgcnnyfn owjvwf. Qksx juxz vhl hmiw jkna tax quzq Lfqrlmp aylchaylyl Egxdgxiäi, nvzc uzv Kxsozzratm opc Uyxdkudo Sxpsjsobdob fyo Kblbdhfbgbfbxkngz nüz tyu pqej Ngdgpfgp gzcrtyrpy.

Pu Gwjrjs vkdajyedyuhu sph Yeyzks qc cmrxovvcdox, jmawvlmza zjoslwwluk yrooclhkh jzty glh Tlskbun ngf Upeftgämmfo mnsljljs uz Kdpexuj, Hprwhtc-Pcwpai jcs Cfsmjo.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion