Vom Hochwasser betroffene Kinos erhalten Zuschuss für die bauliche und technische Wiederherstellung.Foto: Guillaume Horcajuelo/EPA/dpa/dpa

Hochwasserkatastrophe: 350.000 Euro Soforthilfe für betroffene Kinos

Epoch Times26. Juli 2021 Aktualisiert: 26. Juli 2021 13:25

Die Filmförderungsanstalt (FFA) des Bundes stellt 350.000 Euro als Soforthilfe für Kinos zur Verfügung, die von der Hochwasserkatastrophe in Deutschland betroffen sind. Die Soforthilfe werde als Zuschuss für die bauliche und technische Wiederherstellung des Kinobetriebs ausgezahlt, teilte die FFA am Montag mit. Sie beträgt demnach bis zu zehn Prozent der kalkulierten Gesamtkosten, maximal aber 7.000 Euro pro Leinwand.

Die Schäden müssen zwischen dem 12. und 16. Juli entstanden sein, wie die FFA erklärte. Mit dem Antrag müssen eine formlose Kostenkalkulation sowie Fotos, die die Schäden dokumentieren, eingereicht werden.

Die FFA hatte nach eigenen Angaben auch nach den Hochwasserkatastrophen im Juni 2013 und August 2002 betroffenen Kinos schnelle finanzielle Unterstützung angeboten. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion