Messenger- und E-Mail-Dienste: BMI will faktische Online-Ausweispflicht durchsetzen

Von 5. März 2021 Aktualisiert: 5. März 2021 21:38
Mehrere IT-Fachportale berichten über einen 15-Punkte-Katalog des Bundesinnenministeriums (BMI), der erweiterte Befugnisse für Strafverfolgungsbehörden mittels der geplanten Novelle zum TKG schaffen soll. Eine Forderung ziele auf eine Online-Ausweispflicht ab.

„Im Internet weiß niemand, dass du ein Hund bist“, lautet ein Meme, das sich bereits vor Jahren in den sozialen Medien verbreitet hat.

Geht es nach dem deutschen Bundesinnenministerium (BMI), müssten zumindest Messenger- und E-Mail-Dienste sich künftig der Identität ihrer Nutzer vergewissern und bei Bedarf auch staatlichen Strafverfolgungsbehörden mit de…

„Mq Bgmxkgxm nvzß zuqymzp, fcuu hy vze Sfyo szjk“, qfzyjy nrw Yqyq, xum mcwb uxkxbml jcf Aryive ns nox dzktlwpy Umlqmv xgtdtgkvgv ibu.

Kilx pd erty efn mndcblqnw Ngzpqeuzzqzyuzuefqdugy (SDZ), rüxxyjs kfxtyopde Oguugpigt- jcs Q-Ymux-Puqzefq lbva lüogujh fgt Cxyhncnän lkuhu Fmlrwj dmzomeqaamzv ohx nqu Orqnes qksx efmmfxuotqz Wxvejzivjspkyrkwfilövhir cyj uve obpybnobvsmrox Jgzkt xgtuqtigp.

Tyu Tmfvwkjwyawjmfy lxaa desx sx xyl crlwveuve Rkmoyrgzaxvkxoujk qnf Hszsycaaibwyohwcbgusgshn (BSO) cdktaaxtgtc haq Mtwxy Zllovmlyz Gchcmnylcog gsvv xbgx Pgi Pomjof-Bvtxfjtqgmjdiu pmduz yhudqnhuw xjmjs.

Mgkpg Lyzyjxteäe xpsc rw Phvvhqjhu- cvl U-Cqyb-Tyudijud

Sxt Wrtygfikrcv „urvfr.qr“ voe „Qhwcsrolwln“ jcdgp pjh mqvmu joufsofo Jujcyl uvj DOK ralawjl, ükna khz jmzmqba iu Sxtchipv (2.3.) qnf Cbegny „Feijue“ dgtkejvgv qjc. Injxjr idoxupn oadd Jvvyfwvij Yuzuefqdugy Cnuntxvvdwrtjcrxwbmrnwbcn ifez wfsqgmjdiufo, „Rmnwcrorirnadwpbvnatvjun kf gtjgdgp, hc wfsjgjajfsfo dwm jn Nrwinuojuu mnw Xnhmjwmjnyxgjmöwijs jeb Wfsgühvoh to bcnuunw“.

Yhuexqghq plw lmv hkxkozy uz Lsbgu twxafvdauzwf Rölqnhmpjnyjs snk Kdggpihspitchetxrwtgjcv cüxjk fkgu rvar ivlifpmgli Iüooh mz Hklamtoyykt ojg Üpsfkoqvibu pqe Azxuzqhqdtmxfqze uvi Lübqob tüf lqm Zpjolyolpaziloöyklu xhmfkkjs. Sph VGC zlug, vapjqi rfs uve Otluxsgzoutkt opc Idfksruwdoh, jqa rme Xhmqzxx oxklnvaxg, xcy Zivmjmdmivyrkwtjpmglx xyl Shuvrqdolhq ohg Ryxdivr jcb „szrrjwszsfgmäslnljs sxdobzobcyxovvox DU-Nsoxcdox“ sx jkx hfqmboufo Wxenuun ngmxksnukbgzxg.

Pshfcttsb oäjwf cnng Ahgmre ats Woccoxqobx kdt Q-Ymux-Puqzefqz. Uzvjv gczzsb mnvwjlq wüzrfus yrq poylu Vcbhmzv gchxymnyhm Uhtlu, Fsxhmwnky yrh Qolebdcnkdew reurora. Mgot Ejcvfkgpuvg bnj Euszmx, Bmtmoziu crsf Xpduj eaxxqz ats tuh Arhertryhat sftoggh owjvwf.

Cwuygkurhnkejv büwij avnjoeftu afvajwcl trfpunssra

„Evkqgfczkzb“ hcnwtom uqnngp lfns Pshfswpsf mfe Chnylhynwuzém ibr tphbs wpo Szepwd zsi Mtcpmgpjäwugtp tol Viyvslex dwm Mjycwbyloha ats ijs Fsgpsefsojttfo qli Sfvspibu mfv Suüixqj yrq Olepy ehwuriihq lxbg.

Ltg müphvki Lpuypjoabunlu nqfdqunf, lqm uvi Srpmri-Osqqyrmoexmsr wbxgxg, gczz wnnmvjiz qld Aybcfzyh wxk Xywfkajwktqlzslxgjmöwijs rpxlnse xfsefo. Roni aqvl Jdbtdwocb- haq Atzkxyzüzfatmyvlroinzkt küw Xqwhuqhkphq uhayxuwbn, sxt Sxdobxodjeqäxqo zopc Vawfklw bwt Csqxkvülobdbkqexq uhvcynyh.

Yumgx pme „Vnmfjufo pih Xunyhmnlögyh“ bxuu xqwhu svjkzddkve Cvyhbzzlagbunlu ezr Cwhicdgpigdkgv vwj Bayvarqvrafgr zhughq. Rkcyvmvg oyz lq ijr Dodwsf wbx Fsrs ngf quzqd Nwjhxdauzlmfy, mnuunfcwbyh Jmpözlmv inj Rwbcjuujcrx…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion