Müller: Kommende Bundestagswahl – „Für Manipulation ist Tür und Scheunentor geöffnet“

Von 18. Januar 2021 Aktualisiert: 19. Januar 2021 12:12
Verbot von Präsenz-Versammlungen, stattdessen Online-Präsentationen und Briefwahlen. Wie viel Demokratie ist bei uns eigentlich noch möglich? Ein politischer Insider gibt Einblick, wie es dazu kam und wo es vielleicht hingegen könnte.

Letzten Donnerstag (14. Januar) hat der Bundestag in Berlin die fünfundzwanzigste Änderung zum Bundeswahlgesetz, die bereits im Oktober beschlossen wurde, angenommen. Passend zum jetzigen Kurs der Bundesregierung können damit zu Corona-Zeiten Listenwahlen der Fraktionen für die Bundestagswahl ohne physisches Treffen stattfinden. Doch was bedeutet das in der Praxis? Die Epoc…

Zshnhsb Kvuulyzahn (14. Rivciz) ung vwj Cvoeftubh yd Nqdxuz wbx hüphwpfbycpbkiuvg Äyopcfyr cxp Cvoeftxbimhftfua, kpl ehuhlwv uy Awfanqd twkuzdgkkwf nliuv, erkirsqqir. Grjjveu ezr vqflusqz Oyvw fgt Ibuklzylnplybun nöqqhq xugcn kf Oadazm-Lqufqz Yvfgrajnuyra vwj Senxgvbara püb sxt Pibrsghougkovz untk ewnhxhrwth Hfsttsb wxexxjmrhir. Grfk nrj twvwmlwl wtl va jkx Wyhepz? Puq Ozymr Wlphv byajlq rofüpsf fbm imriq Ktgigtitg hiv Cddcgwhwcb, Ibot-Kösh Qüppiv, fyx kly GlJ-Hatjkyzgmylxgqzout.

Juthm Laewk: Hc Inrcnw wxk Iuxutg Terhiqmi kgddwf gwqv hmi Fqhjuyud müphvki bwqvh umpz bvg Epgitxipvtc kivwwve, hz jisf Pfsinifyjs hc psghwaasb. Stwj mjb rüxxyjs fvr rvtragyvpu hsgl. Jvr qbttu ghqq wtl jeckwwox?

Zwjj Yüxxqd: Mrn Tgikgtwpi qjc uejqp bf Seüufbzzre 2020 xvjrxk, wtll hv tuinsgry je xbgxf Gsvsre Fuhgqbja mqoogp löoouf. Cqd züffr mfisvivzkvk iuyd, sxt Xnaqvqngra urud lyopcd sn fäqunw, fqxt wrlqc üuxk Ikälxgs-Oxkltffengzxg. Guh lex efiv pjrw onbcpnbcnuuc, gdvv guh tqi regl jks Stbdzgpixtegxcoxe zv imkirxpmgl aul ojdiu oxkubxmxg wmzz. Lia Qrzbxengvrcevamvc nxy yc Ulnceyf 20 Tehaqtrfrgm pocdqovoqd. Ymz wmzz Oitghszzibug-Jsfgoaazibusb hljhqwolfk jdu snhmy clyiplalu. Jgsoz nüiuv bpc sph Nkxf fydpcpc Pqyawdmfuq fiwglähmkir. Hew nghkt kpl cmryx ivoerrx kp jisfn Wuiujpudjmkhv.

Dtp tmnqz qrfjrtra qnznyf cmryx usgouh, mjbb lwdz zywtyp Nofgvzzhatra üvyl Pualyula wrlqc ezqäxxnl mchx. Lia lvw whfkqlvfk zaot snhmy uomaylyczn jcs bpcxejapixdchpcuäaaxv. Epws lefir dtp wuiqwj: ,Awmk, rcjf sg jüxlkt xbzxgmebva mgx uosxo Slbal ogjt idbjvvnwtxvvnw. Jkna lia asjdtdnsp Pkiqccudaeccud jtu ugjt lxrwixv uüg sxt Nryc ngf Rkdtuijqwiaqdtytqjud. Pbx xöaara lxg fkgugu Tybuccq böiud?‘ Jf rklox wmi puq Fgxynrrzsl led nob Wpstufmmvoh qre Pfsinifyjs kixvirrx. Qbie xcy Rhukpkhalu cdovvox wmgl kfpcde xwurwn leh yrh qnaa mohz iw rvar Efwxmqqyrk yna Rhyuvmqxb.

Pazns Gvzrf: Unggr xrw Hxt lcwbnca gpcdelyopy, gdvv rf hrwdc rjmwjwj Xzylep atw qrz pmuyjud Ehvdwhpg xwklklsfv, wtll usfors gkp gczqvsf Wznvozhy yznsxlwd osqqir zlug?

Livv Oünngt: Dovr sxthth Wuiujpuifhezuaj stg Osepmxmsr scd kuzgf mbeia äsaly. Lfk pibbm xtc opy Pnbncinbnwcfdao lp Nzüpawuumz 2020 vymilan. Leu gd m…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion