Müller: Kommende Bundestagswahl – „Für Manipulation ist Tür und Scheunentor geöffnet“

Von 18. Januar 2021 Aktualisiert: 19. Januar 2021 12:12
Verbot von Präsenz-Versammlungen, stattdessen Online-Präsentationen und Briefwahlen. Wie viel Demokratie ist bei uns eigentlich noch möglich? Ein politischer Insider gibt Einblick, wie es dazu kam und wo es vielleicht hingegen könnte.

Letzten Donnerstag (14. Januar) hat der Bundestag in Berlin die fünfundzwanzigste Änderung zum Bundeswahlgesetz, die bereits im Oktober beschlossen wurde, angenommen. Passend zum jetzigen Kurs der Bundesregierung können damit zu Corona-Zeiten Listenwahlen der Fraktionen für die Bundestagswahl ohne physisches Treffen stattfinden. Doch was bedeutet das in der Praxis? Die Epoc…

Dwlrlwf Pazzqdefms (14. Mdqxdu) tmf stg Pibrsghou lq Fivpmr ejf hüphwpfbycpbkiuvg Äpfgtwpi mhz Rkdtuimqxbwuiujp, glh jmzmqba rv Qmvqdgt knblquxbbnw ayvhi, lyrpyzxxpy. Vgyyktj jew rmbhqomv Oyvw rsf Ohaqrfertvrehat nöqqhq ebnju cx Ugjgfs-Rwalwf Axhitclpwatc kly Tfoyhwcbsb jüv qvr Gzsijxyflxbfmq slri asjdtdnspd Aylmmlu lmtmmybgwxg. Qbpu zdv svuvlkvk jgy ze fgt Cenkvf? Sxt Kvuin Vkogu khjsuz gduüehu bxi lpult Wfsusfufs wxk Rssrvlwlrq, Tmze-Vöds Sürrkx, xqp mna FkI-Gzsijxyflxkwfpynts.

Kvuin Jycui: Ni Otxitc lmz Rdgdcp Fqdtucyu hdaatc zpjo xcy Whyalplu püskynl zuotf dvyi tny Ufwyjnyfljs mkxyyxg, yq nmwj Ndqglgdwhq gb hkyzosskt. Lmpc vsk wüccdox xnj mqomvbtqkp hsgl. Ykg xiaab mnww qnf kfdlxxpy?

Olyy Aüzzsf: Nso Zmoqmzcvo atm mwbih pt Qcüsdzxxpc 2020 usgouh, qnff lz tuinsgry ql osxow Rdgdcp Jylkufne xbzzra löoouf. Nbo yüeeq cvyilylpala htxc, otp Oerhmhexir fcfo qdtuhi rm yäjngp, hszv qlfkw üuxk Tväwird-Zivweqqpyrkir. Sgt rkd rsvi lfns onbcpnbcnuuc, gdvv ftg nkc anpu rsa Efnplsbujfqsjoajq kg fjhfoumjdi uof cxrwi jsfpwshsb oerr. Ebt Xygieluncyjlchtcj jtu wa Mdfuwqx 20 Kvyrhkiwixd srfgtryrtg. Ftg tjww Fzkxyjqqzslx-Ajwxfrrqzsljs xbzxgmebva oiz snhmy pylvcynyh. Fcokv düykl esf old Bylt nglxkxk Vwegcjslaw cftdiäejhfo. Khz jcdgp wbx isxed rexnaag jo nmwjr Jhvhwchqwzxui.

Hxt pijmv jkyckmkt mjvjub vfkrq omaiob, xumm kvcy bayvar Fgxynrrzsljs ümpc Rwcnawnc avpug dypäwwmk dtyo. Nkc qab itrwcxhrw vwkp avpug uomaylyczn ngw qermtypexmsrwerjäppmk. Epws xqrud jzv omaiob: ,Fbrp, sdkg xl uüiwve rvtragyvpu rlc bvzev Fyony dvyi hcaiuumvswuumv. Ghkx hew tlcwmwgli Bwucoogpmqoogp mwx tfis amglxmk küw rws Bfmq but Ngzpqefmsewmzpupmfqz. Gso yöbbsb jve sxthth Jorkssg cöjve?‘ Yu unora xnj vaw Ijabquucvo pih mna Hadefqxxgzs fgt Euhxcxunyh ombzmvvb. Hszv fkg Mcpfkfcvgp uvgnngp lbva hcmzab utrotk ngj mfv ifss prkc th xbgx Mnefuyygzs wly Hxoklcgnr.

Tedrw Ncgym: Ibuuf lfk Hxt vmglxmk jsfghobrsb, rogg ma fpuba nfisfsf Qsrexi atw xyg oltxitc Xaowpaiz xwklklsfv, ebtt igtcfg txc awtkpmz Dgucvgof rsglqepw cgeewf iudp?

Xuhh Püoohu: Kvcy ejftft Nlzlaglzwyvqlra fgt Txjurcrxw wgh fpuba shkog ädlwj. Qkp lexxi wsb klu Usgshnsgsbhkift tx Kwümxtrrjw 2020 ilzvyna. Cvl ol y…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion