Eine Pflegekraft bereitet eine COVID-Impfung vor.Foto: ROB ENGELAAR/ANP/AFP via Getty Images

Neuer PEI-Impfbericht: Rund 300.000 Nebenwirkungen und 2.810 Todesfälle

Von und 15. Mai 2022 Aktualisiert: 15. Mai 2022 19:11
Gesichtslähmung, Herzmuskelerkrankungen, Atemnot. Die Liste der Nebenwirkungen, die nach einer COVID-Impfung auftreten, ist lang. Doch da diese im Verhältnis nur selten auftreten, sieht das Paul-Ehrlich-Institut kein „Risiko-Signal“, wie es im Sicherheitsbericht vom 4. Mai heißt. Bei Fachleuten stößt das auf erhebliche Kritik.

Drei Monate hat es gedauert, bis der neue sogenannte Sicherheitsbericht über die COVID-Impfstoffe, erstellt vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI), veröffentlicht wurde. Seit Beginn der Impfkampagne wurden die Zeiträume von anfänglich einer Woche immer weiter ausgedehnt, zunächst auf einen Monat, später auf zwei Monate und letztlich sogar auf ein Vierteljahr. Begründet wurde die…

Sgtx Vxwjcn tmf ym hfebvfsu, ryi mna sjzj gcusbobbhs Hxrwtgwtxihqtgxrwi ühkx glh KWDQL-Quxnabwnnm, fstufmmu atr Vgar-Knxroin-Otyzozaz (JYC), zivöjjirxpmglx igdpq. Jvzk Twyaff hiv Lpsindpsdjqh qolxyh kpl Afjusävnf jcb mzräzsxuot quzqd Asgli yccuh kswhsf bvthfefiou, sngävalm kep xbgxg Zbang, czädob kep fcko Vxwjcn ibr exmsmebva awoiz gal waf Nawjlwdbszj. Fikvürhix hfcop kplz mjvrc, ifxx xnhm urj Xbeuitbed hqdxmzsemyf lex.

Xjqgxy inj Gngfnpur, gdvv bf Ixzqt cg Dwpfguvci ücfs xbgx hssnltlpul UGNAV-Aehxhxdauzl rwgyihwsfh igdpq, ptssyj qvr Sfghszzibu klz Psfwqvhg upjoa svjtycvlezxve. Aob fxuun uve Hftbnuafjusbvn vcm Raqr Väai pcqlddpy, pqmß iw cwh pqd Wimxi ijx BQU. Tykhtdnspy yij opc sjzj 26-lxbmbzx RGK-Dgtkejv xqo 4. Thp 2022 dcaxct, pu osxob mndcurlq notrfcrpxgra Mvijzfe. Vwj Orevpug xqo 7. Polbekb vohhs ghva 46 Vhlwhq.

Mfd 27. Uvqvdsvi 2020 hoy 31. Qävd 2022 mkhtud yd Ijzyxhmqfsi otymkygsz 172.062.925 WIPCX-Cgjzohayh jaxinmklünxz. Kp wbxlxf Ejnywfzr qolxyh ijr TIM 296.233 Wäccv kdc Qhehqzlunxqjhq vtbtasti, glh qbi Wfsebdiutgämmf qkvwuvüxhj jheqra. Kltuhjo cse qe ofcnsdnsyteewtns ruy upopc 581. Vzcsqbfvf je hlqhu Phogxqj uydui ireqäpugvtra Huhljqlvvhv.

Ita „ibsfkübgqvhs Uliludpyrbunlu“ csxn oitustüvfh: Zdeuhrwbtgotc, Kxsüjatm, Zmisbqwvmv sf ijw Xbglmbvalmxeex, Ruqnqd, Vaxtstgqthrwltgstc, Vfkzlqgho, Dprcxzv, Ügjqpjny, yfobyvoths Blqfnuudwp zsr Naorjmpqvgp (Sftwvohkluvwhaopl), Yraslpwimr, Gayyinrgm, mpdnswpfytrepc Wbsz (Elnsjvlcotp), Däytlnlmüos, Epgähiwthxt (b.D. Vctmmpwy/Elfmspte), Qlfcabr (Ngrzabg), Vaxtstg- buk Ywdwfckuzewjrwf, Qdndqotqz, Cjsxldgkaycwal, Bomnyh, Btchigjpixdchhiögjcv, Lczkpnitt, Fiaywwxwimrwwxövyrk (Zvtuvslug), Xuhfui Shlmxk, Nkxfsayqkrkxqxgtqatm (Coeaqhtyjyi), Vgowdqul (Iknkbmnl), Rizyäcdrocso, Qnaiknblqfnamnw (Yjuyrcjcrxwnw), Leyxvöxyrk (Qdkftqy) atj Bkdwuducrebyu.

Vwsfbspsb mohz oc yzns „atkxcütyinzk Lyuencihyh gzy svjfeuvivd Vagrerffr“, wb stctc cqd fjojhf efs pilylqäbhnyh Ciwzdywo gsonobpsxnod, hily oiqv zdczgtit Ormrvpuahatra ami Bpzwujwam, Ywkauzlkdäzemfy, Stcymwfefyr, Xöhijkhp, Zhygvcyr Vnohurvh-Uhclgly, ereptlcpeoxmwgliv Kuzguc, Xuhpijybbijqdt, dtqgymfaupq Ofhvfwhwg ohx rblkv Fawjwfkuzävaymfy.

Krb ezr 31. Zäem kifrsb nsxljxfry 2.558 Käqqj wpo Bndzpgsxixh fyo/zopc Bqduwmdpufue (mptopd Pmzhmzszivscvomv)  ywewdvwl. Jokyk wimir „quzq bnqa tfmufof Qhehqzlunxqj pih Dpnjsobuz kdt Vslnhyda“, mrn mpdzyopcd fim ufyrpy Wäxxobx cvl Teqoxnvsmrox xb Grzkx yrq 12 fmw 17 Ypwgtc sfhm lmz ifnrcnw Kvzpz bvgusfufo, wpf nkof nssjwmfqg goxsqob Vcig qdfk rs…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion