Ralf Ludwig im Interview mit der Epoch Times am Abend des 1. August 2021.Foto: Epoch Times

Rechtsanwalt Ludwig: „Regierungskritische Demonstrationen werden verboten“

Von und 5. August 2021 Aktualisiert: 6. August 2021 13:25

1000 Festnahmen und 503 Ermittlungsverfahren bei rund 5000 Teilnehmern und 2200 Polizisten im Einsatz, das sind die Zahlen der Berliner Polizei zum Demonstrations-Geschehen am ersten August. Querdenken-Gründer Michael Ballweg hingegen spricht von 150.000 bis 200.000 Teilnehmern. Mehrere Demonstrationen wurden in Berlin verboten.

Wir sprachen nach dem Tag mit Rechtsanwalt Ralf Ludwig, der an dem genehmigten Autokorso teilnehmen wollte. Zusammen mit Samuel Eckert war er mit eigenem Bus angereist und auf dem Weg zum Treffpunkt, kam dort aber nicht an. Was war passiert? Warum wurden Demonstrationen verboten? Und wie sieht er die Entwicklung in der Gesellschaft?



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion