Deutschland Flagge.Foto: Hermsdorf/Getty Images

Schwarz-Grün in Hessen weiter klar ohne Mehrheit – AfD auf Platz drei

Epoch Times21. Juni 2018
Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Hessen ist die Regierungskoalition aus CDU und Grünen offenbar weiter klar von einer Mehrheit entfernt.

Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Hessen ist die Regierungskoalition aus CDU und Grünen laut einer Umfrage weiter klar von einer Mehrheit entfernt.

Die Christdemokraten von Ministerpräsident Volker Bouffier kommen in der am Donnerstag veröffentlichten Erhebung des Instituts Infratest dimap für den Hessischen Rundfunk unverändert auf 31 Prozent, während die Grünen von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir einen Punkt auf 14 Prozent zulegen.

Die AfD gewinnt im Vergleich zur vorigen Umfrage vom Januar drei Punkte und kommt mit 15 Prozent auf Platz drei. Auf dem zweiten Platz liegt die SPD von Parteichef Thorsten Schäfer-Gümbel, die drei Punkte auf 22 Prozent verliert. FDP und Linke büßen je einen Punkt auf sieben Prozent ein.

Schwarz-Grün kommt somit auf zusammen 45 Prozent, während die übrigen Parteien 51 Prozent erreichen. Von den politisch denkbaren Konstellationen wäre damit neben einer großen Koalition nur ein sogenanntes Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP möglich. Repräsentativ befragt wurden von Donnerstag vergangener Woche bis Dienstag 1003 wahlberechtigte Hessen. Gewählt wird am 28. Oktober. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion