Sonntagsfrage: SPD 18,5 Prozent, AfD bei 14 Prozent

Die SPD verliert in der Wählergunst. Nach den heutigen Daten von INSA/YouGov verliert die SPD erneut und rutscht auf 18,5 Prozent. Die AfD steigt auf 14 Prozent.
Epoch Times15. Januar 2018

Wenn am Sonntag Wahl wäre … würde nach den Daten von INSA/YouGov die SPD bei 18,5 Prozent liegen. YouGov befragte 2.000 Menschen zwischen dem 12. und 15. Januar 2018.

Hier die Daten vom 15. Januar:

  • CDU/CSU 31,5 Prozent, am 08.01. 31,5 Prozent (unverändert)
  • SPD 18,5 Prozent, am 08.01. 19,5 Prozent (ein Prozent Verlust)
  • AfD 14 Prozent, am 08.01. 13,5 Prozent (0,5 Prozent Gewinn)
  • Linke 11,5 Prozent, am 08.01. 11 Prozent (0,5 Prozent Gewinn)
  • Grüne 10 Prozent, am 08.01. 10 Prozent (unverändert)
  • FPD 9,5 Prozent, am 08.01. 10 Prozent (0,5 Prozent Gewinn)
  • Sonstige: 5 Prozent, am 08.01. 4,5 Prozent (0,5 Prozent Gewinn)

Befragt wurden 2.000 Menschen in einer internetbasierten Befragung von gezielt ausgewählten Mitgliedern einer Personengruppe (der sogenannte „Befragten-Pool“). (ks)



Epoch TV
Epoch Vital
Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion