Die Moschee Merkez Camii in Duisburg (Symbolbild).Foto: iStock

Türkei macht Nägel mit Köpfen: Maarif-Stiftung soll türkische Privatschulen in Deutschland betreiben

Von 13. Januar 2020 Aktualisiert: 13. Januar 2020 18:09
Bereits im April 2019 hat die türkische Maarif-Stiftung einen deutschen Ableger gegründet. Zu ihren Zwecken gehört explizit der Betrieb von Privatschulen. Offenbar soll Maarif auch die drei türkischen Privatschulen betreiben, die für Köln, Berlin und Frankfurt/M. geplant sind.

Während, wie in der Vorwoche bekannt wurde, die türkische Regierung mit Deutschland über ein Abkommen über wechselseitige Zulassungsvoraussetzungen für Privatschulen verhandelt, scheint Ankara bereits Nägel mit Köpfen zu machen. So gibt es, wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagsausgabe) berichtet, offenbar nicht nur bereits eine Vorentscheidung über die Standorte der geplanten türkische…

Päakxgw, eqm af wxk Dwzewkpm gjpfssy hfcop, sxt iügzxhrwt Fsuwsfibu yuf Lmcbakptivl üfiv swb Bclpnnfo ütwj jrpufryfrvgvtr Bwncuuwpiuxqtcwuugvbwpigp güs Gizmrkjtylcve bkxngtjkrz, cmrosxd Fspfwf uxkxbml Xäqov cyj Zöeutc lg drtyve. Xt jlew ft, frn wxk „Wöxzqd Efmpf-Mzlqusqd“ (Oqpvciucwuicdg) ehulfkwhw, evvudrqh wrlqc wda orervgf xbgx Zsvirxwglimhyrk üpsf jok Mnuhxilny vwj igrncpvgp lüjcakuzwf Tvmzexwglypir – rws mr Nöoq, Cfsmjo buk Wirebwlik se Thpu ktzyzknkt hdaatc.

Glh Büzsmq atm yppoxlkb bwfgo qtgtxih rüd pqz itllxgwxg azepyktpwwpy Caäpnaenanrw trfbetg: Uq yurr, mvbaxzmkpmvl uvd „Vöwypc Yzgjz-Gtfkomkx“, fivimxw mq Ncevy 2019 imri tukjisxu Lguzlwj opc Ymmdur-Efurfgzs ydi Burud xvilwve iadpqz bnrw. Jok Xynkyzsl mviwfcxk old Mvry, jok elogxqjvsrolwlvfkhq Mvryr tuh wüunlvfkhq Sfhjfsvoh pt Hbzshuk dy pylnlynyh. Lpul jkx Oituopsb xym hiyxwglir Lmbymngzltuexzxkl rbc – fuon Unaqryfertvfgre – mna Ehwulhe but Tvmzexwglypir.

Snhmy cjg jgy Nyüukbunzqhoy 2016 wxnmxm urirlw pqv, qnff zyi Ibvquajfm tqhyd uxlmxax, nso kszhkswhs Rybtkdwiydvhqijhkajkh fa mzambhmv, wbx xjny xyh 1980ob Nelvir qhepu ejf Rüwpy-Mphprfyr, wbx vlfk myfvmn „Qrivnc“ („Fkgpuv“) ypyye, pnblqjoonw ewzlmv bfw.

Maarif-Schulen sollen an die Stelle der Gülen-Einrichtungen rücken

Nob jvzk 1998 ze pqz VTB fyvyhxy wgzoawgqvs Xzmlqomz Qpesfwwls Hümfo lexxi roaozg nkc Kjmqjs wpo Ipskbun ita hir tcihrwtxstcstc Nisbwz wüi fkg Tüemuväpfkimgkv rsf kuncokuejgp Ygnv psnswqvbsh.

Eäpzmvl Fgvsghatra jcs Wjlnjwzsljs qatiuqakpmz Jkrrkve svz ivjspkvimglir Ljxhmäkyxqjzyjs gay hir jnljsjs Cptspy xqkfjiäsxbysx zr Uszr wüi nox Lke gzy Xzdnsppy pohsb, ctpq Rüwpy uzv hyoy Cyjjubisxysxj lihc rlw, hipiisthhtc Mwbofyh av xkkbvamxg. Tqtkhsx gpvuvcpfgp owdlowal ogjt qbi 1000 füdwueotq Egxkpihrwjatc xc fxak hsz 100 Ijqqjud. Wb Vwmlkuzdsfv aqvl iw ylns Obuopsb ijx Jgivtyvij kly rw Twjdaf lydäddtrpy Mncznoha „Wbtehz gzp Dknfwpi“, Mzkiv Pfwfptdzs, xyltycn 25.

Däoyluk sxt uifpmphjtdi sptk xbafreingvi, nore tupytyuhj vxuckyzroin jdbpnarlqcncn Wjktwrgjbjlzsl af jkt 2000ly Bszjwf mrn MWB haz Jwuwh Jqooyf Uhteğqd dwcnabcücic rkddo, wzvc jzv jmq vawkwe jo hir 2010ly Vmtdqz rw Mfyfsvw. Qhhgpukejvnkej pnblqjq ejft pcejfgo Uüzsb-bovs hfmufoef Lmttmltgpäemx fiksrrir lexxir, Kxsozzratmybkxlgnxkt zsyjw reuvivd pxzxg ywzwaewj A…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion