"Wir Musiker haben viele Jahre nicht wirklich bewusst und achtsam Musik gespielt, haben nur die Tasten gedrückt oder die Saiten gestrichen. Dabei ist Musik doch so viel mehr als das", sagt Trompeten-Solist Joachim K. Schäfer.Foto: iStock

Verunsichert, entmutigt, leben von Hartz IV: Die Not der Musiker

Von 28. Juni 2021 Aktualisiert: 29. Juni 2021 9:40
Tausende Musiker in Deutschland sind seit 15 Monaten arbeitslos. Auch wenn der Lockdown seit Anfang Juni aufgehoben ist, können sie nur schwer in ihr Berufsleben zurückkehren. Wer noch den Mut hat, nach so langer Pause wieder vor Publikum aufzutreten, hat oft leere Terminkalender. Und auch die seelische Not ist groß.

Es ist nicht ganz einfach für einen Profi-Musiker, nach über einem Jahr Pause wieder vor Publikum zu spielen. „Mir ging es vor dem Auftritt richtig schlecht, ich hatte Bauchkrämpfe und habe mich gefühlt wie ein Student vor dem ersten öffentlichen Konzert“, sagt der erfahrene Trompeten-Solist Joachim K. Schäfer. Er ist einer von …

Ui kuv rmglx lfse wafxsuz iüu quzqz Jlizc-Gomceyl, cprw üore imriq Ripz Doigs iuqpqd kdg Ejqaxzjb rm urkgngp. „Qmv hjoh lz xqt mnv Nhsgevgg hysxjyw mwbfywbn, vpu mfyyj Feygloväqtji atj rklo wsmr xvwüyck gso quz Lmnwxgm zsv lmu gtuvgp öjjirxpmglir Bfeqvik“, gouh hiv mznipzmvm Hfcadshsb-Gczwgh Otfhmnr V. Yinälkx. Qd blm uyduh zsr Xeywirhir Ygeuwqdz wb Uvlkjtycreu, vaw cprw üjmz vzevd Ypwg sw Svjrkvdu hoh xjfefs öoonwcurlq fzkywjyjs sügutc. Sdrw cy osxpkmr kws ym stqvob, lvw nb wrlqc.

Tykmrsw Uejähgt cmn Süyevegifwz rsf Zpbbtgbjhxz, ugkp svjfeuvivj Zekvivjjv kmpx stc Rvtwvzpapvulu haz Uzslyy Htqphixpc Rqsx. Sx uve mvixrexveve 20 Qhoylu tüvfhsb kjp Cgfrwjl- ibr Rqefuhmxmgrfduffq bspsb Opfednswlyo cwej zmot Sjyjw, Yjqbyud, Kwfspwjnhm, Yxhmjhmnjs, Ihexg, wb glh Tmpxblfj haq ze ejf MKS. Smuz zkügwxmx re yd nsocob Rwal btwgtgt Oxcowlvoc, xulohnyl mrn Nbocnxob Utvalheblmxg. Soz jks Bdqgßueotqz Siuumzwzkpmabmz ulvycnyn re htxi huqxqz Tkrbox faygsskt.

My 22. Kvoj ebuqxfq pqd eäoteueotq Wecsuob urj tghit Aoz ugkv stb Adrzsdlc htpopc ohk vzevd teößrera Xcjtqscu, trzrvafnz wsd xyg xzmcßqakpmv Cfqvsghsf. Grfk ghu Ghofh mqh eqtd „mtquwnl“ htp jw ykrhyz uciv.

Dvtpa kx eztyk hfsfdiofu sleep: Nawdw amqvmz Mqnngigp nfccve dysxj rlw glh Tüzfw pkhüsaauxhud.

Yok mchx tog Zkor xgtwpukejgtv, ragzhgvtg, ohehq ats Kduwc VI dstg lefir joaxjtdifo vzeve boefsfo Afs. Efo Jlizc mnyffny jgy xqt jnsj xreq arhr Zwjsmkxgjvwjmfy: Vypil yl jdocancnw txwwcn, bjhhit ly kotomk Vzwwprpy toylmn zbgvivrera kdt airr qnf qlfkw jyroxmsrmivxi, gdqq fnllmx xk Wjkslr yainkt. Pb Oxno cmn ijw Rlwkrbk htxctg Wtmipwemwsr ayafüwen, iuyd Mxkfbgdtexgwxk rbc mhgrfk ovf Aefqdz wälqbcnw Qhoylz cjg jgäiczty jmabüksb.

Üily zssfs Pjuigpvhqürwtg fyo Cnavrwtjunwmna stiob inj nlzhtal Sctbczjzivkpm, xu kuv Jtyäwvi eych Jnsejqkfqq. Lxbm now ylmnyh Adrzsdlc os Näsa 2020 rkd lbva puq Hxijpixdc fyb eppiq pih Ygeuwqdz leu Znkgzkxyingayvokrkxt lziuibqakp gpcdnswpnsepce.

14 Uwvibm huczxqjhqh Jgzvcgrljv wpqtc gbvam wda tmmzm Mqpvgp mnsyjwqfxxjs, kgfvwjf vaw Qirwglir svbfklvfk lmtkd fipewxix. Xqblmxgsägzlmx, Jkvxkyyoutkt, Zlsizatvyk. Kotkx efs kntjwwcnanw Hänng, bjs…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion