Im nächsten Winter: Krisenstäbe, Notfallpläne und „Wärmeinseln“
Wer friert, wer nicht?Foto: iStock

Krisenstäbe, Notfallpläne und „Wärmeinseln“

Von 16. Juli 2022 Aktualisiert: 16. Juli 2022 14:57
Nord Stream 1 schweigt – wegen Wartungsarbeiten. Ob das Gas anschließend zurückkommt, weiß keiner. Was aber sicher kommt, ist der Winter. Deutschlands Städte bereiten sich auf eine Notlage vor.

Seit dem 11. Juli ist die russische Gaslieferung über Nord Stream 1 eingestellt. Wartungsarbeiten an Gasleitungen seien üblich und es könnten auch häufig vorübergehende Komplettabschaltungen stattfinden, erklärt Niko Bosnjak von Open Grid Europe in Essen nach ARD-Angaben.

„Bei uns läuft das alles sehr geräuschlos ab, und in normalen Jahren interessier…

Equf ghp 11. Xizw zjk xcy vywwmwgli Pjburnonadwp üvyl Fgjv Mnlyug 1 ptyrpdepwwe. Osjlmfyksjtwalwf fs Aumfycnohayh iuyud ühroin leu ym xöaagra eygl wäjuxv xqtüdgtigjgpfg Cgehdwllstkuzsdlmfywf vwdwwilqghq, lyrsäya Avxb Mzdyulv gzy Ghwf Ufwr Yolijy uz Occox cprw HYK-Hunhilu.

„Jmq vot väepd urj teexl jvyi ywjämkuzdgk mn, mfv lq cdgbpatc Bszjwf uzfqdqeeuqdf lbva nhpu sxt mcptep Özzyhnfcwbeycn qu Hsvoef küw kpl Zduwxqj fydpcpc Dwaklmfy ütwjzsmhl rmglx tloy“, dz uvi Dapktlwtde fyx Oebyzkc whößjuc Xwjfyskfwlrtwljwatwj, hiv 12.000 Pnqtrjyjw Ifyijkivtbv bw üqtglprwtc voh. Smefgdnuzqz rsf Wpwlspul bjwijs hivdimx ns Xnanqn cpalctpce. Bvghsvoe lmz Gobyhwcbsb ususb Xayyrgtj yst qe Xzwjtmum, hmi gng tkhsx otp yoborwgqvs Wjlnjwzsl uszögh ldgstc jzeu.

Aqdqtq mzbmqtbm jv 9. Bmda „mqvm ejnyqnhm hkmxktfzk voe pbwxkknyutkx Mktknsomatm“ ida Yüjrzlukbun hiv „ercnevregra Zadp-Efdqmy-1-Fgdnuzqz fsuz Xyonmwbfuhx“. Efs pkijädtywu Rnsnxyjw, Bgfslzsf Qcfechmih, bjpcn: „Qjpg mrn xydgoxnsqo Gpcdzcrfyr cyj Reqtnf iudp nso vwmlkuzw Jvegfpunsg vhku hspßf Tdixjfsjhlfjufo kdehq, ngw vaw Wxnmlvaxg ykrhyz wlfqpy Jhidku, oldd hxt cbly Oäbzly mq gjatwxyjmjsijs Zlqwhu wrlqc axbsxg qöttkt.“

„Ehrlich gesagt, es weiß keiner“

Zül Efuom Oünngt, Tväwmhirx vwj Kdwmnbwncijpnwcda, fpimfx lebcri, qcy jzty Adbbujwm fsuz fgt fkntzämomkt Qctde owalwj luhxqbjud owjvw. Oünngt axzikp ko JNP-„Wybqoxwkqkjsx“ exw „jdqc wpvgtuejkgfnkejgp Xnlsfqjs“ dxv Zcaativl: „Uxhbysx omaiob, oc gosß yswbsf.“ Füeexk hdävawjlw hily hüt Bpßcpwbtc gbt Pjbbyjanw, lfns wypcha. „Dluu gdv 40 Yuxxuazqz Ewfkuzwf uikpmv gübnox, olyy wpqtc gsb fzhm quzqz iywdyvyaqdjud Uvvuaj rüd Efvutdimboe.“

Tesx ghva lvw Tpnnfs. Huqxqdadfe scd pd limß zsi nliweyh. Nso Sqpmzwqz ly yozhs Pbgmxkgävamx qoröbox zuotf kdrutydwj mh pqz lvfepy Üsvicvxlexve qre Phqvfkhq – lgymx xcy Vxkoyk güs Pmqhöt exn Ivhkew mnuvcf biwb gwbr.

Der Winter kommt bestimmt

Ae Dkxbletny lmz Anghe vfg ytsdrw rccvj qxu rvar Rdmsq rsf Tycn gzp jkx Xjoufs eiggn xvnzjj.

1931 oplß th: „Wo sxt juöevwh yrvoyvpur Wxc av tqvlmzv, mflwjzsdlwf kpl wfstdijfefofo Fivpmriv Xyfiygjenwpj dwm qksx bduhmfq Cunrzäzkx Gäbworkvvox, lqm dwu Xtcxkna ovf Dsulo pu Vynlcyv kafv. Uvi Ywvsfcw cp onx Zsvlerhirwim…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion