Vor Macron-Besuch: Grüne betonen Wert der Nato

Epoch Times10. November 2019 Aktualisiert: 10. November 2019 17:34
Die aus der Friedensbewegung hervorgegangene Partei der Grünen, die einst mit Slogans wie "Nein zum NATO-Doppelbeschluß" oder Konzepten der lokalen Selbstversorgung antrat, ist inzwischen zur Partei der Transatlantiker und Globalismusbefürworter geworden, wie aus jüngsten Äußerungen ihres Fraktionschefs Anton Hofreiter hervorgeht.

Vor dem Berlin-Besuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter den Wert der NATO hervorgehoben. „Europa und Deutschland brauchen die NATO“, sagte Hofreiter den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). „Aber die NATO steckt zugleich in einer tiefen Krise. Die Werte, für die das Bündnis einzustehen vorgibt, werden von den eigenen Mitgliedern untergraben.“

Als Beispiele nannte er „den völkerrechtswidrigen Krieg“ der Türkei in Syrien und die „unberechenbaren Attacken“ der Regierung von US-Präsident Donald Trump auf den Multilateralismus. Macron hatte die NATO zuletzt als „hirntot“ bezeichnet. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN