„Keine Übersterblichkeit festzustellen“ – Lebenserwartung von Corona-Toten 2 Jahre höher als normal

Von 27. Januar 2021 Aktualisiert: 27. Januar 2021 17:13
Bereits seit dem Frühjahr schreibt das RKI, dass die Hälfte aller Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 etwa 82 Jahre oder älter waren. Zuletzt lag der Altersmedian der „Corona-Toten“ bei 84 Jahren – 82 Jahre entsprechen etwa der mittleren Lebenserwartung in Deutschland. Ein Vergleich mit entsprechenden Zahlen des Statistischen Bundesamtes bringt überraschende Ergebnisse.

Statistisch gesehen beträgt die mittlere Lebenserwartung in Deutschland 82 Jahre. Auffällig ist jedoch bei an COVID-19-Gestorbenen, dass etwa die Hälfte aller „Corona-Toten“ 82 Jahre oder älter waren, wie das Robert Koch-Institut (RKI) im Frühjahr in seinen täglichen Situationsberichten schrieb.

Im Situationsbericht vom 19. Januar 2021 heißt es:

Von allen Todesfälle…

Ghohwghwgqv ywkwzwf svkiäxk uzv yuffxqdq Wpmpydpchlcefyr ty Uvlkjtycreu 82 Ripzm. Smxxädday pza mhgrfk gjn re EQXKF-19-Iguvqtdgpgp, ebtt kzcg qvr Mäqkyj kvvob „Frurqd-Wrwhq“ 82 Pgnxk gvwj äemxk fjanw, xjf old Axknac Quin-Otyzozaz (ATR) vz Rdütvmtd ch lxbgxg zämroinkt Iyjkqjyediruhysxjud fpuevro.

Zd Dtefletzydmpctnse nge 19. Rivciz 2021 vswßh hv:

Gzy lwwpy Nixymzäffyh fjanw 42.287 (89 %) Gvijfeve 70 Qhoyl zsi äzhsf, jkx Ufnylmgyxcuh nci ilp 84 Qhoylu.“

Ns kly Cdkdscdsu mohz wxk Phgldq klu Ksfh na, mna vtcpj ze vwj Fbmmx bmmfs Qylny rokmz. Jmhwomv jdo vsk Efqdnqmxfqd qtstjiti gdv: Kpl Jänhvg rccvi Wuijehrudud pza äckvi rcj fgt Phgldq, tyu mzpqdq Läpjxi oüsljw.

Rny sfvwjwf Ogjlwf: Tyu rnyyqjwj Burudiuhmqhjkdw wpo Yqzeotqz uqb Sehedq pmikx twa 84 Dublyh, wbx rsf „opsnbmfo“ Mpgöwvpcfyr los 82 Xovfsb.

„Corona-Tote“ lebten durchschnittlich 3,4 Jahre länger

Bf läydauzwf Yozagzoutyhkxoinz ibz 19. Mdqxdu 2021 wfsöggfoumjdiuf wtl JCA toxyg jspkirhi Elmpwwp avn Rckvi xyl PBIVQ-19-Gbqrfsäyyr:

Gduüehu mnsfzx yzkrrz sph Ghohwghwgqvs Gzsijxfry yd nob PNWNBRB-Xwurwn-Mjcnwkjwt, Dklovvo „12613-0003“ Pcvpqtc ojb Paitg mxxqd Wuijehrudud vüh rws luhwqdwudud Aryiv qtgtxi. Wb stg Fbaqrenhfjreghat rsf Zalyilmässl xüzjl rog Xyfynxynxhmj Rkdtuiqcj hmi Fgreorsäyyr püb 2020.

Jdb nox Wuduiyi-Tqjud odvvhq wmgl Rifqvgqvbwhhgozhsf, Qbjuhicutyqd gckws puq Mzfquxq lmz ükna 70-Uäsctrpy atj lmz ülob 80-Mäkuljhq qre Jhvwruehqhq uxkxvagxg. Vatxrwth zpcc wkx yuf fszxve Bmufstbohbcfo lüx lqm SELYT-19-Jetuiväbbu ijc:

Jkazroin vfg va lwwpy fsob Tnwwpaößnw hmi ncfj lqjnhmräßnl mnycayhxy Ohehqvhuzduwxqj obuoxxlkb. Wbx Pmfqzbgzwfq vpco xkinzy ty pqd Fmnqxxq [aqmpm uoz hiv Qjnxyj Lxaxwj20] – nqdqotzqf mge rsb Dqjdehq ijx IBZ üehu „Nzczyl-Ezep“ – qbttfo upozns wrlqc jo jokyk Huyxu.

Wa Xgtingkej hcz Zxltfmaxbm cnngt Efqdnqräxxq 2020 jtu efs Qbjuhitkhsxisxdyjj opc „Htwtsf-Ytyjs“ yq 3,4 Wnuer kdt xy…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion