Nils Petersen (Foto: Thomas Langer/Bongarts/Getty Images)

FC Carl Zeiss Jena

Epoch Times29. November 2007 Aktualisiert: 29. November 2007 0:15
Berufung in die U20 für Nils Petersen

Jenas 19-jährige Stürmerhoffnung Nils Petersen wurde von Frank Engel für den 5.12. in den Kader des Länderspiels der U20 DFB-Elf in Italien (so genannte „Internationale U 20-Spielrunde“) berufen.

Die „Internationale Spielrunde“ gilt als Ersatz für die in der Altersklasse U20 fehlende europäische Meisterschaft. Jenas Trainer Valdas Ivanauskas: „Ich freue mich riesig für den Jungen! Das hat er sich in jedem Falle verdient. Er ist ein Spieler mit viel Potenzial und einer sehr guten Perspektive. Er ist fleißig und zielstrebig und wird auch, wenn er so weiter arbeitet, seine Chance in der 2. Bundesliga wieder erhalten“.

Es scheint so, als wäre es die Woche von Nils Petersen. Die Berufung ins DFB-Team folgte unmittelbar der Nominierung seines Treffers gegen den FC Sachsen Leipzig zum „Tor der Woche“ (Vorauswahl zum „Tor des Monats“).

Den FCC hautnah erleben – „FCC-TV“ geht an den Start!

Der FC Carl Zeiss Jena bietet ab dem 30.11. seinen Fans einen innovativen Service. Unter der Internet-Adresse www.fcc-tv.de kann sich jeder Fan alle Spiele seines FC Carl Zeiss Jena in voller Länge ansehen. So oft er will, wann er will, und natürlich auch die Spielszenen, die er möchte. Neben den kompletten Spielen in voller Länge seit dem ersten Spieltag dieser Zweitligasaison gibt es auch eine dreiminütige Zusammenfassung eines jeden Spieles, einen Liveticker, Statistiken und vieles mehr!

Andreas Trautmann, Pressesprecher: „Wir sind optimistisch, dass wir vielen Fans mit diesem Angebot eine Freude machen und eine echte Bereicherung bieten. Schließlich sind die Paarungen des FCC schon kurz nach Abpfiff online. Somit bieten wir unseren Fans, die über kein PREMIERE-Abo verfügen eine preiswerte Möglichkeit, noch vor den freizugänglichen DSF-Berichten das Spiel in voller Länge anzusehen.“

Aber dabei soll es nicht bleiben. Neben den Spielen, Zusammenfassungen und Statistiken möchte der FC Carl Zeiss Jena „FCC-TV“ nutzen, um von Pressekonferenzen zu berichten bzw. die Fans mit Interviews und Beiträgen aus und über den Verein aus erster Hand zu informieren.

Trautmann: „Wir wollen mit diesem Projekt, mit dem wir in der 2. Bundesliga mit zu den Vorreitern gehören, unseren Fans einen besseren Service bieten und natürlich noch individueller informieren. “.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion