Neymar beim Spiel Brasilien gegen Chile.Foto: Paul Gilham / Getty Images

WM 2014: Soviel verdient Brasiliens Superstar Neymar!

Epoch Times29. Juni 2014 Aktualisiert: 29. Juni 2014 13:03

Von den Spielern, die bei der WM-2014 von sich Reden gemacht haben, sticht vor allem einer hervor: Neymar da Silva Santos Júnior, besser bekannt als Neymar! Brasiliens Superstar der WM 2014 schoss in den bisherigen Spielen schon 4 Tore für Brasilien.

Neymar wurde in Sao Paulo geboren und begann seine Profi-Karriere beim brasilianischen Club Santos im Alter von 17 Jahren. Dort schoss er 54 Tore in 103 Spielen. 2013 wechselte Neymar zu Barcelona, wo er bereits 9 mal in 26 Spielen traf. Doch er ist nicht nur mit dem Ball auf Du: Auch zum Thema Geldverdienen lässt sich einiges von ihm lernen:

Laut Celebrity Networth besitzt Neymar bereits ein Nettovermögen von 50 Millionen US-Dollar. Forbes schätzt seine derzeitigen Einnahmen auf 33,6 Millionen (Stand Juni 2014). Dabei verdient Neymar 17,6 Millionen davon direkt durchs Fußballspielen, 16 Millionen kommen durch Sponsoring und Werbeverträge oben drauf.

Kluge Kerlchen

Schon vor Jahren plante Neymar vorausschauend: Als er mit 17 seinen ersten Profi-Vertrag bei Santo unterschrieb, verdiente er damit 1,7 Millionen Dollar jährlich. Ein Jahr später wollte der Club ihn längerfristig binden und bot ihm einen 20-Millionen Vertrag an. Doch Neymar lehnte ab, weil er wusste, dass er nur in der harten Konkurrenz Europas zum besten Spieler der Welt aufsteigen konnte. Also ließ er sich sein Santos-Gehalt auf 4 Millionen aufstocken – und blieb bei der kürzeren Vertragslaufzeit.

2013 unterschrieb Neymar dann seinen Mega-Deal mit Barcelona – 119 Millionen Dollar! Durch diesen Vertrag verdient er aktuell rund 15 Millionen Dollar jährlich. Mit Sponsoring und Werbung kommen dann noch flockige 16 Millionen im Jahr dazu – dank Nike, Konami and L’Oreal. Nicht schlecht für einen 22-Jährigen! (zs / rf)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion