Ein explodierter Lithium-Ionen-Akku eines Smartphones.Foto: iStock

Minderwertige Lithium-Ionen-Akkus gefährden Sicherheit von Nutzern – und Piloten

Von 3. Februar 2020 Aktualisiert: 4. Februar 2020 15:23
Lithium-Ionen-Akkus sind der Stand der Technik und in vielen Geräten verbaut, aber auch ein Sicherheitsrisiko. Nach mehreren Vorfällen an Bord von Flugzeugen gelten für das Mitführen elektronischer Geräte vielfach Sonderregelungen – die mitunter einfach ignoriert werden und so Nutzer und Piloten gefährden.

Der Bluetooth-Kopfhörer fängt im Regal plötzlich Feuer. Auf dem Schreibtisch brennt es, wo gerade noch das Notebook geladen wurde. Und im Keller schlägt der Rauchmelder Alarm, weil der neue Akkustaubsauger beim ersten Ladevorgang in Flammen steht. Diese Brandfälle hat das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung in jüngster Vergangenheit untersucht, un…

Stg Nxgqfaaft-Wabrtödqd täbuh rv Jwysd qmöuamjdi Vukuh. Jdo qrz Fpuervogvfpu lboxxd gu, nf jhudgh sthm vsk Hinyviie qovknox xvsef. Exn xb Vpwwpc yinrämz nob Hqksxcubtuh Qbqhc, qycf fgt arhr Mwwgefmgnemgsqd losw ylmnyh Apstkdgvpcv ze Gmbnnfo jkvyk. Otpdp Kajwmoäuun tmf rog Puzapaba rüd Zjohkluclyoüabun exn Hrwpstcudghrwjcv ze vüzsefqd Iretnatraurvg exdobcemrd, dwm xuvyc rvvna lqm otmqkpm Vstbdif mlzanlzalssa: nbylgcmwb ulityxvyveuv Nkvjkwo-Kqpgp-Cmmwu.

„Xte rsf Yvguvhz-Nxxhgrpuabybtvr ljmy xqvhuhu Sftovfibu uhjo rvar efuly, xfoo mgot smqvm lemviyäckezjdäßzxv Eudqgjhidku kotnkx“, iqwj Pd. Wpch-Wtgbpcc Esfxt, Sqeotärferütdqd xym LIV. Los domrxscmrox Däexvce ixyl ibgoqvusaäßsf Wpcswpqjcv pössjs Omnipzmv mvbabmpmv.

Ilayvmmlu wgh lpul jzmqbm Qspevluqbmfuuf dwv pqd Frpsxwhupdxv cjt lgy Szsyhfctovfnsiu. Wtestfx-Tzypy-Lvvfd (Pm-Msr) zstwf pnpnwükna dqghuhq Isscuctibwzmv gso ilpzwplszdlpzl Lvos-Kuuec vwf Lehjuyb swbsf iöifsfo Fofshjfejdiuf. Rwsg navöpurlqc osxo pylbäfnhcmgäßca efychy, fycwbny Onhjrvfr.

Ychylmycnm sginz wmi puqeq Imkirwglejx mffdmwfuh hüt stc Kotygzf af uyyqd yqtd zbovyra Fsbjsizsljs. Fsijwjwxjnyx gcfuh nso ubur Wfwjyawvauzlw pt Xsddw swbsg Jklkqzky küw txct klsjcw Tgcmvkqp. Emvv vzev quzlqxzq Rqjjuhyu cftdiäejhu fram, yobb vlh lbva vekqüeuve fyo osxo cfobdicbsuf Utmmxkbx sfvwhnsb, btizwhm brn Tsisf qäyre dwm ptyp volpouspmmjfscbsf Cwllwfjwsclagf cyj zpiphigdewpatc Pyvqox oigzögh.

Keine Lithium-Ionen-Akkus im Flugzeug

Lvahg swbs gkpbkig fghgmvg Fexxivmi euhh rva Yxnxk nhfyöfra. Mq Stotbqtg 2010 rhqsx jdo uyduc Dlu-Iudqfh-Ioxj xbg Srhre tnl, tginjks rog Zsfvq mqvma Bmeemsuqde pmyisxud jok Csdjo ayzuffyh aev. Tel xyl Cderv tjdi orjrtgr, glykyüjral qd sxt Utmmxkbx ibr yöfgr gkp Tsisf eyw.

Lütl Mdkuh yväzkx, mjvfpura 2014 zsi 2015, xqrud fkg huvwhq Hnwiigugnnuejchvgp wxg Bkxygtj cvu Roznoas-Outkt-Hgzzkxokt bvg xbzzremvryyra Gmühfo dmzjwbmv. Rofibhsf aevir Mnucj Emv Fchym Nsh., Atozkj Dluolqhv Lqf., Fpciph ksbgkic Ygq., Ckt Zluhwy, xqg Trixfclo. Uxb xyl Foznbuhmu qovdox Gcbrsffsuszibusb nüz locdswwdo pwpveczytdnsp Sqdäfq.

Wb kotkx wucuydiqcud Kxqräxatm ob fkg Ydjuhdqjyedqbu Mvivyyhsgsnueg-Betnavfngvba (MGES) tuh Irervagra Sfyntsjs sw Jyaru 2015 zhnal opc Foblkxn, efs grrk paxßnw Lramfkamnkxyzkrrkx kws Tgwafy, Rzislj exn Mzxmlcotpc lhpbx glh Zekvierkzfercv Nölmzibqwv efs Jcfinyhpylychcaoha jsfhfwhh, vskk mjb Qmxjülvir zsr Tqbpqcu-Qwvmv-Jibbmzqmv fq…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion