Ein Witz vom Truppenübungsplatz: Wölfe kennen die Schießzeiten besser als mancher Soldat

Die Bundeswehr hat schon lange ihren Frieden mit Wölfen geschlossen. Den Beleg dafür gibt es nun schwarz auf weiß. 2015 lebten die Räuber bereits auf 13 von 21 größeren Truppenübungsplätzen. Mehr»

AGCO-Chef Richenhagen: „Vertreibt die Wölfe mit Eseln“

Esel sind die Lösung – meint der Chef des US-Landmaschinenherstellers AGCO zur Wolfsdebatte in Deutschland. Mehr»

Bis zu 20 Grad! „Dorit“ beschert Deutschland ein Sonnen-Hoch

Hoch „Dorit“ lässt die Woche in weiten Teilen Deutschlands sehr sonnig ausklingen. Anschließend sagt sich zumindest im Norden und der Mitte wieder etwas wechselhafteres Wetter an, wie der... Mehr»

Ein Hauch von Frühling: Weiterhin viel Sonne

Weitgehend wolkenlos, sonnig und zumindest tagsüber mild: Das Wetter zeigt sich an diesem Wochenende dank Hoch „Dorit“ weiterhin von seiner angenehmen und fast schon frühlingshaften Seite. So... Mehr»

Wie das Wetter wird: Sonne am Sonntag – Vorfrühling ist angesagt

Das kommende sonnige Wochenende bringt den Vorfrühling. Das Thermometer steht eindeutig auf Angrillen. Mehr»

Die Rückkehr des Diesels: „Der Diesel ist noch lange nicht tot“

Fahrverbote, Nachrüstung, gesundheitsschädlich Stickoxide - Die Zukunft des Dieselmotors schien ungewiss. Jetzt erobert der vermeintliche Umweltsünder Marktanteile zurück, zum ersten Mal seit... Mehr»

„Rettet die Bienen“ erfolgreichstes Volksbegehren der bayerischen Geschichte

Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" ist das erfolgreichste Volksbegehren der bayerischen Geschichte. Mehr»

Habeck will mehr ökologische Landwirtschaft und mehr Steuergelder für Arten- und Umweltschutz

Grünen-Chef Robert Habeck fordert von der schwarz-roten Koalition mehr Engagement für ökologische Landwirtschaft. Mehr»

„taz“: Mehrere Rechenfehler in Brief von Lungenärzten

Die Stellungnahme, mit der 107 Lungenärzte im Januar die geltenden Grenzwerte für Feinstaub und Stickstoffdioxid infrage gestellt hatten, soll laut "taz" mehrere Rechen- und Zahlenfehler enthalten. Mehr»

Schnee auf Hawaii: „Zum ersten Mal überhaupt“

Ein starker Sturm verursachte Stromausfälle und orkanartige Winde nach Hawaii. Auf Maui fiel Schnee bis in Höhenlagen unter 2.000 Meter und an der Küste türmten sich die Wellen über 20 Meter hoch... Mehr»

Grüne gegen Landwirte in Bayern: Volksbegehren „Rettet die Bienen“ erfolgreich

Ein per Gesetz geforderte Ausbau des Ökolandbaus sei ein Irrweg, meint der bayerische Bauernverband zum Volksbegehren "Rettet die Bienen". Denn die Natur solle nicht gegen die Bauern geschützt... Mehr»

Ministerium: Binnenschiffe werden zum Problem für Luftqualität

Wegen der teils starken Luftbelastung durch Binnenschiffe wird sich in deutschen Kommunen die an stark befahrenen Wasserstraßen liegen die Luftqualität in vielen Fällen nicht grundlegend... Mehr»

Notstand im Norden Russlands – Eisbären werden vertrieben

Die russische Siedlung Nowaja Semlja wird von Eisbären belagert, diese sollen nun verscheucht werden. Bislang scheint es zu helfen. Mehr»

Intensive Landwirtschaft und Pestizide: Forscher untersuchten das Insektensterben

Weltweit nimmt die Anzahl der Insekten ab, wie Forscher in einer neuen Studie veröffentlichten. Dies sei ein "katastrophaler Einbruch der natürlichen Ökosysteme". Mehr»

ARD twittert: 1 Mio. Euro für Greta Thunberg-„Mission“ eingesammelt – Eltern „wussten nichts“

Es begann alles am 20. August 2018. Das saß die kleine Greta Thunberg mit einem selbstbeschriebenen Klima-Schild vor dem Regierungsgebäude in Stockholm. Kurz darauf begann eine beispiellose... Mehr»

Streit um Tempolimit: Özdemir wirft CSU und FDP „Populismus“ vor

Cem Özdemir hat die Art der Auseinandersetzung um Themen wie Dieselfahrverbote und Tempolimit kritisiert. Er wirft der CSU und FDP "Populismus" vor. Mehr»

Erste Sturmschäden gemeldet: Rotorblatt von Windrad in Niedersachsen abgebrochen

Im Kreis Uelzen ist von einem 100 Meter hohen Windrad ein Rotorblatt abgebrochen. Es wurde nach Angaben der Polizei keiner verletzt. Mehr»

Wetterwarnung: Stürmische Böen im Westen Deutschlands – Schneefallgrenze sinkt zu Montag auf 400 Meter

Das Sturmtief "Uwe" wirbelt am Sonntag Deutschland durcheinander. Am Sonntagnachmittag ist vor allem der Westen und die Mitte des Landes betroffen, am Abend der Norden. Mehr»