Klimaneutralität bis 2050 – Hamburger Senat legt ehrgeizige Klimaziele fest

Der Hamburger Senat verbannt ab 2022 schrittweise Ölheizungen aus dem sonnenärmsten Bundesland Deutschlands und setzt - ausgerechnet - auf Solaranlagen. Ab 2023 soll deren Einbau verpflichtend... Mehr»

Viel reden, wenig tun: Umweltschutz wird in den Pausen der Klimakonferenz zur Nebensache

Während Bundesentwicklungsminister Gerd Müller die ausufernde Entwicklung der UN-Klimakonferenz kritisiert, wird in Madrid fleißig über die Klimaveränderungen diskutiert - getan wird jedoch... Mehr»

Juristen fordern Ausgehverbot für Katzen

Juristen fordern ein Streunverbot für Katzen - zum Schutz von Vögeln. Die Räuber bedrohten die Artenvielfalt, heißt es. Deutsche Experten bestreiten das nicht, bewerten den Vorstoß aber dennoch... Mehr»

Brandstifter in Bolivien gefährden einzigartiges Ökosystem

Nicht nur Brasiliens, auch Boliviens Wälder brennen, riesige Flächen sind bereits zerstört. Einzigartige Naturparadiese mit oft noch unbekannten Arten drohen verloren zu gehen, warnen Forscher. Mehr»

Klimabericht der Bundesregierung: „Keine signifikanten Trends feststellbar“

Zum ersten Mal beinhaltet der Klimabericht der Bundesregierung „hitzebedingte Sterbefälle“ - obwohl nahezu alle dieser Todesfälle anderen, direkt nachweisbaren, Todesursachen zugeschrieben... Mehr»

Neuer Manipulationsskandal? ARD stellt „Fridays for Future“-Pressesprecherin als 08/15-Schülerin vor

In ihrer Berichterstattung über den „Klimastreik“ in Köln präsentiert die „Tagesschau“ eine 14-Jährige, die sich ihres Einsatzes auf Kosten des eigenen Schulerfolgs rühmt. Was unerwähnt... Mehr»

Philippinen: Flughafen von Manila stellt wegen herannahenden Taifuns Betrieb ein

Vor der Ankunft des Taifuns "Kammuri" haben auf den Philippinen tausende Menschen ihre Häuser verlassen. Der Wirbelsturm nähere sich mit bis zu 185 Kilometern pro Stunde der philippinischen Küste... Mehr»

NASA: Ozonloch so klein wie seit 45 Jahren nicht mehr

Den Klimaveränderungen zum Trotz ist das Ozonloch so klein wie zuletzt 1985 bei seiner Entdeckung. NASA-Wissenschaftler sprechen von "großartigen Neuigkeiten", warnen aber vor Euphorie. Mehr»

Geisterstrom und Dunkelflaute: Energie-„Expertin“ Kemfert glänzt mit Unwissen bei Anne Will

Im TV-Auftritt bei Anne Will belächelte Energieökonomin Claudia Kemfert die ihr unbekannten und von FDP-Chef Christian Linder ins Gespräch gebrachten Worte "Geisterstrom" und "Dunkelflaute". In... Mehr»

80 % des Strompreises sind gar nicht für Strom – Was Sie gegen zu hohe Strompreise tun können

Wussten Sie, dass der wesentliche Teil des Strompreises gar nicht für die Stromerzeugung gezahlt wird? MMNews hält die aktuelle Entwicklung für "völligen Irrsinn". Dabei warnen sie auch vor... Mehr»

Radikale in Braunkohle-Tagebaue – Blockade beendet

Mehr als 1500 Radikale drangen am Samstag in mehrere Braunkohle-Tagebaue im Osten ein, am Abend wurde die Aktion beendet. Auch Gegendemonstranten für einen langsameren Strukturwandel machten sich... Mehr»

FDP: Teure und nutzlose CO2-Steuer hilft Klima nicht – nur der Steuerzahler wird stärker zur Kasse gebeten

Es geht um günstigere Bahntickets, eine höhere Pendlerpauschale und andere Pläne aus dem Klimapaket. Möglichst bis Weihnachten soll der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat eine... Mehr»

Grünes Eigentor: Giegold beklagt Unions-Nein zum „Klimanotstand“ – fliegt aber selbst Kurzstrecke

Eine große Mehrheit der Bürgerlich-Konservativen hat im EU-Parlament gegen den "Klimanotstand" gestimmt. Der Grünen-Abgeordnete Sven Giegold griff sie darob auf Twitter an. Im Gegenzug wiesen... Mehr»

Minister fürchten Bürgerfrust: Kohleausstieg vor 2030 in Ostdeutschland geplant

Das von Peter Altmaier (CDU) geführte Bundeswirtschaftsministerium will offensichtlich auch im Osten vor 2030 Braunkohlekraftwerke schließen, darunter das Kraftwerk Schkopau. Mehr»

„Keine Zeit für Pillepalle“ – Weltweite Klimastreiks von Fridays for Future

"Es ist okay wenn die Regierung darauf keinen Bock hat - aber dann soll sie es andere machen lassen. Es ist 2019 und wir haben keine Zeit mehr für Pillepalle", schrieb Luisa Neubauer von der... Mehr»

Publizist Steingart über Klima-Beschluss im EU-Parlament: „Notverordnungen ebneten Hitler den Weg“

Lange Zeit wiesen bürgerliche Kräfte Warnungen zurück, unwidersprochener Klima-Alarmismus könnte eines Tages ein autoritäres oder gar totalitäres Potenzial entfalten. Der Beschluss des... Mehr»

Vor Beginn der Weltklimakonferenz in Madrid: Erneut internationale Klimaproteste angekündigt

International sind nach Angaben des Netzwerks über 2400 Städte in 157 Ländern dabei. Es handelt sich um die vierte Auflage eines weltweit koordinierten Großprotests dieser Art. Mehr»

Altmaier verzichtet auf Mindestabstand für Windkraftanlagen

In einem überarbeiteten Referentenentwurf des Wirtschaftsressorts fehlen die Passagen aus früheren Entwürfen. Mehr»

Zig-Tonnen Glyphosat jährlich für deutsche Bahngleise in Einsatz – Ab 2022 soll sich das ändern

2017 hatte die Bahn noch 67 Tonnen Glyphosat für die Gleise als Unkrautvernichter eingesetzt. Im letzten Jahr war es schon deutlich weniger. Ab 2022 will sie vollständig darauf verzichten. Mehr»

Klimanotstand in Europa? EU-Parlament stimmt ab

Die EU-Abgeordneten stimmen über die Ausrufung des EU-weiten Klimanotstandes ab. Mehrere Fraktionen unterstützten einen entsprechenden Entschließungstext des französischen Liberalen Pascal Canfin. Mehr»