140.000 Bienen mit Lack und Chlor vergiftet – Wer macht so etwas?

Die Bienen hatten keine Chance. Mit verschiedenen chemischen Stoffen haben Unbekannte am Niederrhein zwei Bienenvölker vergiftet. Die Imkerfamilie ist geschockt. Wer macht so etwas? Mehr»

Norddeutsche Umweltminister fordern klare Regeln für Umgang mit Wölfen vom Bund

Die Umweltminister von Niedersachsen und Schleswig-Holstein, Olaf Lies (SPD) und Jan Philipp Albrecht (Grüne), haben von der Bundesregierung klare Regelungen für den Umgang mit Wölfen gefordert.... Mehr»

Jagdverband fordert Regulierung: Keine Wolfsrudel in urbanen Gebieten

Angesichts der Differenzen innerhalb der Bundesregierung über den Umgang mit Wölfen hat der Deutsche Jagdverband (DJV) Rechtssicherheit für Jäger gefordert. „Die Zeit drängt – wir... Mehr»

Metz: G7-Umweltminister diskutieren über Kampf gegen Klimawandel und die Energiewende

In Frankreich treffen sich heute die Umweltminister vieler Staaten. Sie wollen über konkrete Schritte zum Umweltschutz beraten, unter anderem über die Finanzierung des Kampfes gegen den Klimawandel... Mehr»

Über 1.000 heimische Wölfe in Deutschland – „breiten sich sehr dynamisch aus“

Die Zahl der Wölfe in Deutschland steigt und in drei Jahren wird sich ihre Zahl erneut auf über 2.000 Tiere verdoppeln, so der Deutsche Jagdverband. Eine wildökologische Raumplanung soll den Wolf... Mehr»

Paris: Beratungen über Bericht des Weltbiodiversitätsrats abgeschlossen

Delegierte aus mehr als 130 Ländern haben in Paris ihre Beratungen zur Zerstörung der Artenvielfalt abgeschlossen. Die wesentlichen Aussagen des rund 1800 Seiten starken Berichts wurden in einer... Mehr»

Der Internationale Währungsfonds will weltweite CO2-Steuer

Der Internationale Währungsfonds hat sich für die Einführung einer weltweiten CO2-Steuer in Höhe von rund 70 Dollar pro Tonne Kohlendioxid ausgesprochen. Mehr»

Wirbelsturm „Fani“ richtet schwere Schäden in Indien an

Der Zyklon „Fani“ hat schwere Schäden in Indien hinterlassen, sich auf seinem Weg in Richtung Bangladesch aber deutlich abgeschwächt. Mehr»

Klimanotstand in Konstanz – Stadt stellt alle Entscheidungen unter Umweltvorbehalt

London, Los Angeles, Vancouver und Konstanz. Als erste deutsche Stadt hat Konstanz den Klimanotstand ausgerufen. Immer mehr Städte wollen aktiv am Umweltschutz teilnehmen. Mehr»

Zyklon „Fani“ in Indien und Bangladesch: Erste Todesopfer

Im Zusammenhang mit Zyklon „Fani“ werden aus Indien und Bangladesch erste Todesopfer gemeldet. An Indiens Ostküste kam mindestens ein Mensch ums Leben. Mehr»

Nepal widerspricht indischer Behauptung zu angeblichen Yeti-Spuren im Himalaya

Nach der Meldung der indischen Armee zu angeblichen Yeti-Fußspuren im Himalaya sieht sich Nepal zu Widerspruch bemüßigt. Die Abdrücke stammten eher von einem Bären, hieß es offiziell aus... Mehr»

Es wird frisch und glatt: Kaltfront sorgt für Bibber-Wochenende

Das kommende Wochenende wird kühl, es ist mit Schneefall und Glätte zu rechen. Zum Montag zu klingen die Niederschläge ab, die Tiefstwerte liegen zwischen 5 Grad an den Küsten und -3 Grad im... Mehr»

Nepalesische Behörden befreien Mount Everest von drei Tonnen Abfall

Bei einer Reinigungsaktion auf dem Mount Everest sind innerhalb von zwei Wochen drei Tonnen Müll eingesammelt worden. Das 14-köpfige Team solle noch weitere sieben Tonnen abtransportieren, teilten... Mehr»

WWF Deutschland verstößt gegen Menschenrechte in afrikanischen Schutzgebieten

Der WWF Deutschland hat sich einige Kritik wegen Menschenrechtsverletzungen im Kongo eingehandelt. Mehr»

Schnee, Regen und Wind lösen Frühlingswetter ab

Statt Sonne satt warten in den kommenden Tagen Schneeregen- und Graupelschauer, dazu sinken die Temperaturen teilweise auf nur noch einstellige Höchstwerte. Mehr»

Kein Artenschutz: Pestizideinsatz in Hunderten Naturschutzgebieten erlaubt

Viele Bundesländer erlauben offenbar den Einsatz von Pestiziden in Naturschutzgebieten. Schätzungsweise jedes dritte Naturreservat sei von der Genehmigung betroffen, berichtet das ARD-Magazin... Mehr»

Wetterdienst: „Es müsste eigentlich einmal eine Woche regnen“

Anfang der Woche ist mit Temperaturen zwischen 11 und 18 Grad zu rechnen, besonders kühl wird es im Süden. Dort kann es auch Schnee geben. Mehr»

Überschwemmungen in Kanada: Nach Ottawa verhängt auch Montréal den Notstand

Die kanadische Metropole Montréal hat den Notstand ausgerufen. "Das Wasser steigt, und wir sind sehr besorgt", sagte Montréals Bürgermeisterin Valérie Plante. Mehr»

Elektroautos belasten das Klima mehr als ein Dieselauto: Hans-Werner Sinn verteidigt Studie zur Klimabilanz von E-Autos

Elektroautos entlasten die deutsche Klimabilanz nur auf dem Papier - in Wirklichkeit erhöhten sie den CO2-Ausstoß sogar. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie von Hans-Werner Sinn und dem Kölner... Mehr»