Das Apple-Logo in der Fifth Avenue in New York City.Foto: Eric Thayer/Getty Images

Apple kann Quartalsgewinn fast verdoppeln

Epoch Times28. Juli 2021 Aktualisiert: 28. Juli 2021 9:51

Angetrieben von seinem Flaggschiff iPhone und einer gestiegenen Konsumfreude hat der US-Technologiekonzern Apple seinen Quartalsgewinn fast verdoppelt.

Das Unternehmen verdiente zuletzt 21,7 Milliarden Dollar (knapp 18,4 Milliarden Euro), wie es am Dienstag mitteilte. Allein die iPhone-Verkäufe stiegen im vergangenen Quartal um fast 50 Prozent. Auch die wachsende Sparte der digitalen Dienstleistungen, etwa Bezahlmöglichkeiten, Musik und Streaming, trug erheblich zum Konzernergebnis bei.

Der Umsatz von Apple stieg im zu Ende gegangenen Quartal auf 81,4 Milliarden Dollar – das war verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 36 Prozent. Apple-Chef Tim Cook machte den „gestiegenen Optimismus der Konsumenten in den USA und weltweit“ für die gute Entwicklung mit verantwortlich.

Das mache „Mut für eine bessere Zukunft“, fuhr er in Anspielung auf eine Entspannung der Corona-Pandemie fort. Apple profitiere von einem gesteigerten Konsumverhalten der Verbraucher.

Bezogen auf die 5G-Technologie und damit verbundene neue Geräte rechne er weiter mit einem Wachstum von Apple, fuhr Cook fort. Das Unternehmen schloss sein Quartal nun über den Erwartungen der Analysten ab – die Aktie des US-Konzerns zeigte im nachbörslichen Handel aber dennoch wenig Bewegung. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion