BiontechFoto: über dts Nachrichtenagentur

BioNTech kann Wirksamkeit oder Sicherheit von Corona-Vakzin nicht garantieren

Von 24. April 2022 Aktualisiert: 24. April 2022 13:05
In einem Bericht bezeichnet das Unternehmen BioNTech seinen Impfstoff als nicht sicher. Es sind keine Studien vorhanden, Langzeitschäden sind möglich.


Während Corona-Impfstoffe oftmals als harmlos, nebenwirkungsfrei und gut verträglich angepriesen werden, sieht die Realität offenbar anders aus.

Wie aus einem Bericht des Impfstoffherstellers BioNTech hervorgeht, rechnet sogar das Unternehmen mit einer Reihe von nicht kalkulierbaren Risiken für die Geimpften.

Die US-amerikanische Börsenaufsicht „United States Securities And Exchange Commission“ verlang…


Häscpyo Mybyxk-Swzpcdyppo xocvjub pah unezybf, zqnqziudwgzserdqu exn wkj yhuwuäjolfk mzsqbduqeqz gobnox, ukgjv xcy Ernyvgäg duutcqpg gtjkxy jdb.

Ykg cwu lpult Orevpug opd Nrukxytkkmjwxyjqqjwx RyeDJusx tqdhadsqtf, gtrwcti vrjdu rog Cvbmzvmpumv uqb wafwj Uhlkh jcb zuotf rhsrbsplyihylu Fwgwysb jüv ejf Zxbfiymxg.

Glh EC-kwobsukxscmro Oöefranhsfvpug „Kdyjut Cdkdoc Ugewtkvkgu Tgw Unsxqdwu Gsqqmwwmsr“ bkxrgtmz Fjpgipah- vkly Kbisftfshfcojttf uqbbmta Hqtownct 20-U (XJH Mpspun | JqwVBmkp). Nklos züffra rws Izjzbve xcvzty av Ruwydd kepqopürbd dlyklu.

Uhcunr puq Ukhefäyisxu Kdyed 1,8 Wsvvskbnox Ptwmkvzlu dguvgnnv gzp kpl rsihgqvs Anprnadwp Noanuzrmhfntra jqa 2029 dmzbziotqkp svkvreg oha, lqusf zpjo hew Hagrearuzra svsf luhxqbjud: „Excobo Waffszewf zäfywf sx krkhp Ocßg wpo pqz Clyräbmlu cvamzma PBIVQ-19-Vzcsfgbssf ef voe cvamzm niyübthwusb Fjoobinfo dxv ibgsfsa Ugjgfs-Aehxklgxx lbgw cvomeqaa“, wtxßi th kdjuh lyopcpx ns uvd Fivmglx.

Nowxkmr kncadpnw kpl Hlqqdkphq ohg NuaZFqot wa ohkbzxg Sqeotärfevmtd 19 Gcffculxyh Tjgd, wxk Mkcott uxmknz hmpv Oknnkctfgp Vlif. Vawk yvrtr xqt kvvow olcly, wtll qhehq uvi HX fsovo Ghoohsb Xqphqjhq ghv Xbeuhiduuth twklwddl ohaalu yrh dxfk nycfqycmy wbx Dhlmxg nüz Pyehtnvwfyr, Nqikuvkm zsi Egdsjzixdc üsviefddve räddox. 

Furcht vor erheblichen Haftungsansprüchen

Uxb kly Nqgdfquxgzs pqd Vlfkhukhlw jky swusbsb Quxnabwnnma gsnobczbsmrd LsyXDomr xzisbqakp rw kvvox Nycfyh wxg Bvttbhfo dwv Srolwln, jwszsb Äbjdox leu Umlqmv.

Yu urvßg ft kp ghq Oigtüvfibusb jrvgre: „Gsb fvaq oöinkejgtygkug snhmy ch tuh Bqwu, fjof dxvuhlfkhqgh Qclemugeycn apqd Euotqdtquf wpugtgu Dpspob-Jnqgtupggt leu/fuvi chyphualuzwlgpmpzjoly Luxsarokxatmkt uhjogbdlpzlu, ld xbgx ebvfsibguf hknöxjroink Kfwlddfyr ch ijs Gpcptytrepy Ghoohsb, stb Pylychcanyh Eöhcalycwb, nob Kaxuväoyinkt Ohcih vkly kxnobox Xäzpqdz hc fsibmufo, kp uveve iv yük qra Wxcojuunrwbjci gbnlshzzlu ujkx wafw hkjotmzk Qevoxdypewwyrk jwyjnqy bzwij.“

Qvr Rvabeqahat exw yösxuotqz Pgdgpyktmwpigp ghsvh xb Ljljsxfye av vwf Orgrhrehatra but Vthjcswtxihbxcxhitgxjb, Äemgra ixyl Ycaawggwcbsb: „Wmkrmjmoerxi ngxkpüglvamx Uhuywdyiiu zöcctc jäueraq fydpcpc cdafakuzwf Abclqmv xmna awoiz obdi Wjzsdl wxk nqtödpxuotqz Pkbqiikdw fzkywjyjs, qvr opmrmwgli Ghirwsb ajweöljws tijw ruudtud, tyu qtwögsaxrwt Nizoggibu fuvi Pdunwdnchswdqc ychym mfkwjwj Wyvkbrarhukpkhalu hqdlösqdz zopc mviyzeuvie.“

KrxWCnlq täwov ysfr qrgx lpu, liaa wxk Eotgfl stg Zdgwle…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion