Frankfurter Börse.Foto: Getty Images | Thomas Lohnes

DAX stark im Minus – Fast alle Werte lassen nach – Auch US-Börsen starten im Minus

Epoch Times16. März 2020 Aktualisiert: 16. März 2020 18:35
Schienen die Kurse an den Börsen sich in der letzten Woche leicht zu erholen, fielen sie inzwischen wieder stark ab.

Zum Wochenstart hat der DAX starke Kursverluste verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 8.742,25 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 5,31 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag am Freitag. Dabei waren fast alle Werte im roten Bereich.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Adidas entgegen dem Trend mit kräftigen Kursgewinnen von über zwei Prozent im Plus, gefolgt von den Aktien von Wirecard und von Bayer. Die Anteilsscheine von Volkswagen standen kurz vor Handelsschluss mit einem kräftigen Kurseinbruch von über zwölf Prozent am Ende der Liste, gefolgt von den Papieren von MTU Aero Engines und von BMW.

Auch die US-Börsen waren zum Handelsstart am Montag erneut kräftig abgestürzt. Kurz nach Handelsbeginn in New York wurde der Dow mit rund 20.935 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 9,7 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag. Daraufhin war der Handel an den US-Börsen zwischenzeitlich ausgesetzt worden. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1153 US-Dollar (-0,07 Prozent). Der Goldpreis war stark im Rückwärtsgang, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.506,23 US-Dollar gezahlt (-2,57 Prozent). Das entspricht einem Preis von 43,42 Euro pro Gramm. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Bei der Gründung der Vereinten Nationen und der Ausarbeitung der UN-Charta spielte die damalige Sowjetunion eine entscheidende Rolle. Auch nach dem Zusammenbruch des sowjetischen Regimes blieb ihr kommunistisches Erbe in den Vereinten Nationen weitgehend erhalten. Die Leiter vieler wichtiger UN-Agenturen sind Kommunisten oder gleichgesinnte Sympathisanten. Viele Generalsekretäre der UNO waren Sozialisten und Marxisten.

Die heutigen transnationalen politischen und wirtschaftlichen Gruppierungen haben enorme Ressourcen unter Kontrolle. Von großen Themen wie Umwelt, Wirtschaft, Handel, Militär, Diplomatie, Wissenschaft und Technologie, Bildung, Energie, Krieg und Einwanderung bis hin zu kleinen Themen wie Unterhaltung, Mode und Lifestyle werden alle zunehmend von Globalisten manipuliert.

Sobald eine globale Regierung gebildet ist, wäre es einfach, mit einem einzigen Befehl die ganze Menschheit zu verändern oder sogar zu zerstören. Genau darum geht es im Kapitel 17 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ mit dem Titel: „Globalisierung - Ein Kernstück des Kommunismus“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]