Der Schriftzug von Wirecard ist an der Firmenzentrale zu sehen.Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild/dpa

Wirecard-Aktie legt über 250 Prozent zu

Epoch Times5. Januar 2021 Aktualisiert: 5. Januar 2021 13:41

Ein kleiner Trost für die geschundenen Wirecard-Aktionäre, die noch immer im Papier investiert sind – und Euphorie bei Zockern, die erst in den letzten Wochen und Monaten eingestiegen sind: Die Wirecard-Aktie hat am Dienstag (5. Januar) einen märchenhaften Kurssprung von über 250 Prozent absolviert.

Am Mittag wurde das Papier für 1,80 Euro das Stück gehandelt, so teuer wie seit August nicht mehr. Am Morgen waren die Papiere des insolventen Zahlungsdienstleisters noch für 50 Cent zu haben gewesen.

Auch am Vortag hatten Wirecard-Aktien schon von einem Niveau von 30 Cent aus kräftig zugelegt. Die Gründe waren zunächst nicht klar. Spekuliert wurde darüber, dass Leerverkäufer beginnen, Aktien zurückzukaufen.

Die haben am Kursturz viel verdient, aber müssen sich trotzdem irgendwann mit den Papieren wieder eindecken, um sie ihren Verleihern zurückzugeben. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion