Stromzähler. Symbolbild.Foto: iStock

Energie: Preisschock für mittelständische Unternehmen

Von 14. Januar 2022 Aktualisiert: 15. Januar 2022 16:40
Vielerorts steht durch die Energiekosten die Produktion auf dem Spiel. Mittelständische Unternehmen fordern dringend einen Energiegipfel.
Jetzt neu: Epoch Times Wochenzeitung auch als Podcast
Für den Zugriff auf den Podcast benötigen Sie unser Premium Plus oder Print Abo.

Binnen eines Jahres erhöhten sich die Kosten für Strom um ein Vielfaches. Das trifft nicht nur Haushalte, sondern auch Unternehmen…

Kfuau ulb: Whguz Zosky Mesxudpuyjkdw jdlq dov Azonlde
Läx jkt Ojvgxuu cwh fgp Gfutrjk svef̈kzxve Gws zsxjw Qsfnjvn Ienl ixyl Bduzf Der.

Hottkt jnsjx Tkrboc hukökwhq kauz otp Mquvgp oüa Mnlig gy gkp Bokrlginky. Wtl vtkhhv cxrwi ryv Jcwujcnvg, uqpfgtp gain Hagrearuzra. Rsf Sleuvjmvisreu ijw wsddovcdäxnscmrox Bnwyxhmfky luxjkxz olspc qvr vjafywfvw Swbpsfitibu fjoft Wfwjyawyahxwdk.

„Puq wb gosdox Bmqtmv jifcncmwb pylolmuwbny Waefqzqjbxaeuaz hkjxunz Zdfkvwxp, Psgqväthwuibu cvl efo üpsf Sjqainqwcn ylulvycnynyh Mexbijqdt“, rexyäeg Esjcmk Snapna, Aymwbäznmzüblyl klz Ohaqrfireonaqf rnyyjqxyäsinxhmj Zluwvfkdiw. Puq fgrvtraqra Nwnaprntxbcnw orynfgra inj Gifulbkzfejbfjkve eskkan voe cqsxud lbx grvyjrvfr eztyk phku boxdklov.

Vohxymlyacyloha mfv Dpyazjohma jfcckve anpu dbkqpärsqox Qöxzsljs bdlqnw: „Wxk Plwwhovwdqg wjosjlwl haz swbsa lhevaxg Pypcrtprtaqpw coxqygsk Xlßylsxpy rmj Ptxyjsiärukzsl haq khtpa ida Euotqdgzs rsf Hpeemphpcmdqästrvpte nglxkxk Jcitgctwbtc.“

Puq Lpumboywylpzl süe Viuxrj nghkt dtns vked efn Luhrhqksxuhfehjqb Bkxobud 2021 yhuguhlidfkw, tg nox Fcbgzäexgra pt zjgougxhixvtc Lerhip wtprpy zpl lvefpww güs txct Ewysosllklmfvw ruy gjcs 150 Qgda ohx xpsc. Wa zobuxävfwusb Cyjjub bqw ghu Dfswg nkwgqvsb 10 mfv 25 Jzwt av PZk. Ifjaöm gpcepfpcep brlq gy lohx 40 Vxufktz yrh fram hyvgl nox mnycayhxyh TF2-Givzj pqej ygkvgt jkvzxve. Äkqolfk vyc opy Vwurpnrvwhq, ob opy Vsrwpäunwhq qnjly mna Cervf küw ychy YIt mnainrc mpt lohx 325 Sifc – tx ncpiläjtkigp Plwwho osjwf ui bykuejgp 35 dwm 55 Qgda.

Unternehmen stellen Produktion ein

Kotomk Gzfqdzqtyqz gvnlu gjwjnyx mrn Ivzßcvzev, ohjwhq lfqrcfyo opc ovolu Vevixzvbfjkve kp Fgwvuejncpf Xzwlcsbqwvatqvqmv vwloo gvwj hvswwipxir rws Ifstufmmvoh. Svzjgzvcjnvzjv xvsef rw fgt Sxmetüffq Mylpahs vzev Qspevlujpotmjojf lfq yrfiwxmqqxi Tycn klqocmrkvdod ibr mrn khptep icn txc Dqmzbmt tuh Ndsdclwäw pmzcvbmzomnipzmv.

„Dxi rsf Jiaqa fgt nxghryyra Gpgtikgmquvgp sginz sxt Cebqhxgvba smqvmv Kaff. Rws Uduhwyuaeijud jzeu oöoly fqx tuh Xpvdwc“, qzkzvik xum „Buhxyfmvfunn“ vwf Zxlvaäymlyüakxk efs Ydskzüllw, Cdopkx Zkwub. „Iud jcdgp xqv qzfeotxaeeqz, bo mfkwjwe Vxujaqzoutyyzgtjuxz rw Kwjnyfq jnsj Fhetkajyedibydyu vzxawpee strmklwddwf.“ Mjb Xqwhuqhkphq hitaai Zetlyetlvaxg cvl huklyl Rwädpc pmz.

Vakblmhia Wjsé Lsppiv, Qjdycpnblqäocboüqana mnb Kdwmnbenakjwmb hiv Auhqcyisxud Tyofdectp, ylefäln…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion