Zahlreiche Anschläge auf Wohnungsbauunternehmen

Epoch Times29. November 2019 Aktualisiert: 29. November 2019 14:30

Große Wohnungsbaufirmen sind in diesem Jahr nach einer Analyse des Bundeskriminalamts (BKA) häufig zum Ziel von Anschlägen geworden. Pro Unternehmen habe es „in einem mittleren zweistelligen Bereich“ gegen die Unternehmen gerichtete Straftaten gegeben, teilte das BKA dem Magazin „Der Spiegel“ laut Vorabmeldung vom Freitag mit. Bekennerschreiben ließen auf Täter aus der linken Szene schließen.

Der Chef der CG-Gruppe, Christoph Gröner, nannte Angreifer auf Baustellen gegenüber dem Blatt „bescheuerte Leute, Nichtsnutze, leere Wesen“. In der Nacht zum 3. Oktober hatten Unbekannte auf einer Großbaustelle der CG-Gruppe in Leipzig Feuer gelegt, zwei brennende Baukräne drohten damals auf Wohnhäuser zu stürzen. Das Landeskriminalamt in Sachsen sieht laut „Spiegel“ die CG-Gruppe seit geraumer Zeit als „Ziel der linksextremistischen Szene“. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN