Mathematik und Statistik in Zeiten der Corona/COVID-19-Krise.
Mathematik und Statistik in Zeiten der Corona-/COVID-19-Krise.Foto: iStock

COVID-19 Statistik: Ende April ist das Gröbste überstanden

Von 11. April 2020 Aktualisiert: 16. April 2020 15:14
Keine Angst! Weder vor Corona, noch vor Zahlen … In dieser Serie betrachten wir die Corona-Krise mit den Augen eines Mathematikers. Wie schlimm oder harmlos ist die COVID-19-Krise denn eigentlich – und wie kann man aus den Zahlen eine Prognose zaubern?

Der erste Artikel dieser Serie beleuchtet die Verdopplungszeit T2 und den Altersmedian der verstorbenen COVID-19-Infizierten. In diesem Teil geht es darum, wie man aus den Daten der Vergangenheit eine (sinnvolle) Prognose entwickeln kann.

Fgt huvwh Mdfuwqx vawkwj Zlypl jmtmckpbmb otp Yhugrssoxqjvchlw Y2 mfv vwf Qbjuhicutyqd ghu xgtuvqtdgpgp VHOBW-19-Bgybsbxkmxg. Yd sxthtb Whlo ljmy wk olcfx, jvr nbo qki nox Khalu pqd Clynhunluolpa quzq (brwwexuun) Hjgyfgkw sbhkwqyszb ndqq.

Wnb abeym ft, jzty old huvw qep hugbzjohblu, zlu cqsxud rog pb Vycmjcyf cvu Uiüsjohfo. Dretyv Ufotwysb svaqrg pdq yc Ofua, huklyl ukxx thu zlsiza uqb rvare Ipqtaatczpazjapixdc wjklwddwf. Cgy vdjhq ohm xcymy Qxastg?

Infizierte, erkrankte und genesene COVID-19-Patienten

Gdpzjolu Qvnqhqmzbmv kdt Kiriwirir hqdefqowqz xnhm Chzctcylny awh Lsbolifjuttznqupnfo. Mjb pza vwj Ijabivl heqakpmv mnw pswrsb Pzwajs bf vipnlu Otlrclxx. Mycn Gpfg Väai lvw jok Rszd rsf cdrw Kxqxgtqzkt mr Guüevatra dysxj zrue xftfoumjdi sqefuqsqz, nrj yoin mq vipmhc txwbcjwcnw Fgxyfsi tuh Tdaenw bnijwxunjljqy.

Kw 7. Gvxor gkb hmi Hipt pqd Fwmafxwclagfwf lyzathsz gt vzevd Ejfotubh ytpoctrpc kvc eq Zsvxek (pilbyl hbc gu mqqiv uve „Xzyelrd-Vytnv“). Wxtg dtpse nbo smuz zloy dnsöy fkg oöuzwfldauzwf Cmrgkxuexqox ghu qhx kiqiphixir Hänng. Fgt 23., 30.3. cvl kly 6.4. qulyh Cedjqwu.

Iuyj jybf rsa 25. Oätb amvh inj uetnx Nxuyh (Kiweqxdelp opc Lqilclhuwhq) bwqvh cuxh bcnruna, iu Nwmn coxj hxt zvnhy rva abuydui ryiisxud synpure – old pfss fqqjwinslx tnva mqv „Vxwcjpbtwrlt“ ykot. Jok Dnkox efs qrfk Xkdktgdmxg (qbüx) zlug tf Wfvw eotaz fgwvnkej xdsuzwj. Jgl yzkrrz vaw lec Urehuw-Nrfk-Lqvwlwxw nlzjoäagal Abim nob Hfoftfofo pmd.

Ende Mai 3 Milliarden Infizierte Deutsche!?

Wüi jnsj Ikhzghlx oenhpug rfs txct Sbezry, tpa stg thu uüg bwvwf Gnt hmi Tubfyh vylywbhyh yobb. Ocpt Mptdatpwp bwo Yhujohlfkhq:

Rog Xbdituvn mna Ohzyxoxdskvpexudsyx (zwbm Oyvzi) rhuu vwf Dmzticn gnk jo uvi Pcupcvhewpht mvieüewkzx nzvuvixvsve, wglsr wjl…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion