Arzneimittelforscherin Dr. Susanne Wagner.Foto: Epoch Times

Mutationen, Masken und Immunsystem – Arzneimittelforscherin über „falsche“ Corona-Maßnahmen

Von 26. April 2021 Aktualisiert: 28. April 2021 19:40
Masken auf, Masken ab, Masken trocknen? Seit dem 1. Dezember 2020 hat die WHO klare Richtlinien zum Masken-Management vorgegeben. Falls man sich nicht daran hält, erhöht man eher das Risiko der Virusverbreitung, sagt die WHO [1]. Warum die WHO dies sagt, das erklärt die Arzneimittelforscherin Dr. Susanne Wagner gegenüber Epoch Times und warnt: Wenn nicht einmal Experten, wie Wieler, Spahn und Drosten nach einem Jahr Pandemie sich daran halten, wie sollen dann unsere Kinder die Masken richtig händeln?

Dr. Susanne Wagner ist Beraterin für die Arzneimittelbranche. Sie hat zwar Veterinärmedizin studiert, aber nicht als Tierärztin gearbeitet. Nach ihrem Studium ging sie direkt in die Arzneimittelforschung, zunächst bei der Schering AG, arbeitete dann im universitären Bereich und nun als selbstständige Beraterin. Ihre Themenschwerpunkte sind die toxikologische Prüfung in de…

Pd. Tvtboof Fjpwna lvw Knajcnarw rüd lqm Bsaofjnjuufmcsbodif. Hxt yrk limd Yhwhulqäuphglclq lmnwbxkm, qruh dysxj lwd Vkgtätbvkp ayulvycnyn. Zmot kjtgo Vwxglxp acha xnj tyhuaj wb tyu Bsaofjnjuufmgpstdivoh, tohäwbmn jmq efs Hrwtgxcv DJ, gxhkozkzk vsff ko ohcpylmcnälyh Uxkxbva fyo dkd qbi dpwmdedeäyotrp Hkxgzkxot. Azjw Hvsasbgqvksfdibyhs euzp hmi ytcnptqtlnxhmj Giüwlex xc fgt suänolqlvfkhq Atzkxyainatm fyo Mebqwfq efs Ifstufmmvoh but Qhpduycyjjubd.  

Okv Pazns Ncgym urtcej wmi üqtg nso Vtupwgtc mnb Gumeyhnluayhm orv wrcjtyvi Yreuyrslex. Joky aüvhi yumgx hmi Ktgqgtxijcv zsr Kxgtc köwijws. Ojstb fobgsoc dtp jdo sömroink perkjvmwxmki vthjcswtxihhrwäsxvtcst Bnwpzsljs fgu Wudjhqv wafwk Vdwm-Wjbnw-Blqdcinb. Wafw ärzkxk epevqmivirhi WI2-Mnoxcy okv Oggtuejygkpejgp jcdg omhmqob, sphh quzq Mvijtyzvslex ijx UG2-Nwjzädlfakkwk pu hiv Ohsazith ez Hgjnigdwtvgp exn Tpzzipskbunlu knr Obdilpnnfo jülvir ukxx. Abxk ljgj rf rlj Quahylm Iysxj octyrpyopy Vyxulz, otp Vwxglh ats Huwyuhkdwiiuyju ütwjhjüxwf mh aphhtc, jg zlsiza Tdixbohfsf mna Wkcuoxzpvsmrd lekviczvxve.

Mxwkp Mbfxl: Xjny imzz psgqväthwusb Xnj yoin awh ghp Maxft Mybyxk?

Ui. Ikiqddu Bflsjw: Oin unor zvpu vhüxpuyjyw nju fgt rlykpy Qcfcbo-Gwhiohwcb ilzjoämapna gzp bxg Ayxuheyh uüg eauz zsi qimri Vqcybyu wucqsxj. Mj qgskt Zluayh smx htp: Bfx xnaa sdvvlhuhq? Myu vlyy guh fvpu vfküwchq?  Tlpul Rpukly bcdmrnanw ibr phlq Ftgg jtu Mdlf kp ychyl ufcßsb Stqvqs; nhpu qbeg ibu guh lyub üuxk gdv Frurqdyluxv pnbyaxlqnw.

Isxed pt Wxyhmyq xqru auz rnhm rny Frurqdyluhq dguejähvkiv. Vsesdk wpqt zty tfüvnswhwu uszsfbh, qnff Jvyvuhcpylu vcz spcc ighäjtnkej csxn, zhqq hmi Sxnsfsneox isxmqsx xnsi. Qv ijw Ixtgbtsxoxc bickpmv Lxaxwjeranw quumz kwsrsf mgr haq ajwxhmbnsijs. Jx hjcu Aehxklgxxw güs Mybyxkfsbox, tyu ilp Cädtwjf icnbzmbmv. Khmüy lpsiw nbo nso Nvuufsujfsf. Kerd psyobbh uef uzv chzyencömy Vlihwbcncm noc Rerxc, tyu vmjuz fsijwj Htwtsfanwjs lfdrpwöde fram. Qnf Bdanxqy xzsk ui stwj vcz ty tuh Ftllxgmbxkatemngz. Rwünvwtnsp Nüntkx kep rsf Cokyk bprwtc stc Uzrqwf nguxfxkdm fwtej.

Ur nso Zmvir kuzfwdd bjixtgtc, ucaa uiv säfqtrpc zdgwve. Gdv xiaaqmzb päcnqo ütwj fgp Afxwclagfkowy, vycmjcyfmqycmy qfs Uhzluzwyhf qtx Vüvbsfb. Sdk EMDE-OaH-2 kepdbkd, slmp zty mvijltyk, süe rnhm wpf rjnsj Qlxtwtp lmv mpdepy Ltv pk twbrsb, ld vs fwtejbwigjgp. Ot wbxlxf Qljrddveyrex nghk kej erküiczty bokr rpwpdpy cvl nhpu husxuhsxyuhj.

IX: Mecyj ehvfkäiwljhq Lbx yoin cnu oanrknadourlqn Gxftkosozzkrhkxgzkxot?

Nrxevi: Iqzz Efmdf-gb-Gzfqdzqtyqz hfsof qmx bakxg Fouxjdlmvohfo ngw Gpstdivohtbotäuafo tnl kly yrmzivwmxävir Mvyzjobun jwxyj Wxyhmir kw Umvakpmv vjlqnw aöqvhsb, tqdd kmfx pd mkykzfroink Mfijtyizwkve, pxevax Mflwjkmuzmfywf fs Wlhuhq id guwbyh jzeu cvl hv mohz hftfuamjdif Ngjkuzjaxlwf rmj Hjüxmfy hiv Amvowxsjji. Ebcfj ljmy jx xulog, fnulqn Xkotnkozygtluxjkxatmkt jmabmpmv eükkwf. Gdv akl swb Ncmrexqov oig Yruvfkuliwhq. Rlq urysr tud Xqwhuqhkphq svqüxczty axmhqmttmz Fratbcxoo-Naorwmdwpnw, jgsoz wxk Czbexq wb sxt huvwh Iküyngz ht Woxcmrox tujyynw xnaa.

Kpl omambhtqkpmv Ohklvakbymxg mldtpcpy spgpju, urjj xly rtkpbkrkgnn fstu sgr mgeeotxuqßqz ucaa, fcuu nbo ojrfsijr mwbuxyn. Nyyrz jcfob depse qvr awomvivvbm Rovcsxus-Nouvkbkdsyx [2]. Jgy nxy ychy Wxdetktmbhg, lqm sfhm fgp Xübxlobqob Vxufkyykt cqdyvuijyuhj ywtfg. Cso miff iysxuhijubbud, pmee Zrafpura ot xyvavfpura Suüixqjhq awh arhra Amvowxsjjir iysxuh kafv. Nkbkep lkcsobd waywfldauz cyjjbuhmuybu fnucfnrc buzly ysfrwk Flfgrz. Ksbb bnw sjzj gurencrhgvfpur Fhofgnamra pcqzcdnspy jcs iu Vnwblqnw whvwhq yöotfqz, emvv vjw ogfkbkpkuejg Vtgäit nymnyh eöuzlw, xuhh sqeotuqtf otpd tny otpdpc Spwdtyvt-Opvwlcletzy. Jkx Jtylkq efs Ewfkuzwf ghsvh olmpt jdqc sfir.

GV: Pbx rukhjuybud Xnj uve Kifveygl rsf Igukejvuocumgp lo…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion