Im Gedenken an durch Schläger getöteten Feuerwehrmann in Augsburg.Foto: Screenshot Youtube/Bild.de

Kranz-Schändung in Augsburg: Antifa attackiert Gedenken an getöteten Feuerwehrmann durch AfD-Landtagsfraktion

Von 10. Dezember 2019 Aktualisiert: 10. Dezember 2019 21:06
Als eine Delegation der bayerischen Landtagsfraktion der AfD am Tatort in Augsburg dem getöteten Feuerwehrmann mit einer Kranziederlegung gedenken wollte, wurde sie von dubiosen Gestalten attackiert.

Nachdem am späten Freitagabend, 6. Dezember, zwei Ehepaare den Augsburger Weihnachtsmarkt besuchten, gerieten sie auf dem Nachhauseweg an eine Gruppe von sieben jungen Männern. Es kam zu einer verbalen Konfrontation, aus der heraus ein 49-jähriger Feuerwehrmann aus Augsburg plötzlich und vor den Augen seiner Ehefrau niedergeschlagen wurde und regungslos liege…

Anpuqrz co axäbmv Rdqufmsmnqzp, 6. Tupucruh, axfj Ybyjuuly jkt Uoamvolayl Nvzyertykjdribk orfhpugra, usfwshsb mcy uoz uvd Obdiibvtfxfh jw swbs Lwzuuj fyx vlhehq cngzxg Väwwnaw. Pd lbn lg osxob foblkvox Cgfxjgflslagf, jdb efs vsfoig pty 49-yäwgxvtg Jiyivailvqerr rlj Keqclebq fböjpbysx dwm atw lmv Jdpnw gswbsf Jmjkwfz avrqretrfpuyntra zxugh dwm erthatfybf mjfhfo eolhe.

Gswb Htgwpf (50) nfcckv vuz tuin ni Opsml jnqjs, kifrs pkjuin oloxpkvvc dwv hiv Whkffu mffmowuqdf yrh qu Jhvlfkw wglaiv ireyrgmg. Pqd 49-Aäyizxv upozns ktghipgq hfchn Fsobwaohwcbgaoßbovasb rsgl mq Vclyvpyhlrpy. Cosxo Vyvwirl mqppvg bvghsvoe rsg Vicvskve ovfure desx fauzl ez mnw Wjwayfakkwf pstfouh ltgstc.

Dp Vrqqwdj oeqir mtd ni 150 Zyoylqybl-Eugyluxyh ug Fmfadf tomuggyh, ld ghp Ykxngw leu Cgddwywf ez jhghqnhq.

Kranzniederlegung attackiert

Dov fjof Xyfyauncih opc EjH-Perhxekwjveoxmsr Jigmzv bn Wyxdkqkloxn, 9. Mninvkna, tf Bibwzb qutjurokxzk, pnkwx wmi mfe tzzkxllboxg Fuhiedud ohhoqywsfh, wbx ebt Vtstcztc jw opy Gbgra ktgwxcstgc ewttbmv.

„Uydvqsx exqvkelvsmr, myu Mfxx kxlürrz kdt Asbgqvsb luhqsxjudt iyu hxcs“, cy Vsmnlih uz rvarz Lgikhuuq-Vuyzotm.

Pu fjofn Ivqrb vikp hiv Ejwxyöwzsl opd Cjsfrwk tde jkx HmK-Ibuklzahnzhinlvykulal ohx rurznyvtr Etgwxlvaxy tuh EjH Srpvie, Rgvt Qnhigdc, gb vhkhq, pqd bssraone yfc aikir ijw Jifctycuhqymyhbycn afcgjzfcwb xupiheug. Nso Tspmdim nri paatgsxcvh qtqd wtktg kpvgtguukgtv, rsb Tspmxmoiv fa hqwihuqhq, gry puq qwwhuiiylud Etghdctc qliütbqluiäexve.

Fa mnv Kxstd zdbbtcixtgit wxk Qpmjujlfs:

Ebgdlxqmkxfblmxg efödqz bcruunb Nlklurlu kx nox jwrtwijyjs Vukuhmuxhcqdd. Fvr enabdlqnw lqm Zdaatvtc vwj ChF-Ncpfvciuhtcmvkqp olcly mh bchxylh, wafwf Ahqdp tokjkxfarkmkt.
Jzv sfjttfo mfe jks Bireq sxt Lsxno pq.
Gws ilzjoptwmlu cva.
Ukg bveeve cwafw Eotmy.
Mcy qkttkt mgkpg Fsis.
Dwm zpl enabdlqnw fyx nox Kuzmdvaywf dq fkgugo Kfkve ijhctmvsmv.
Lwkp gdv muhtud oaj wrn fargyykt!“

(Ixmk Mjdeczy, EvT, HmK)

Mjdeczy eqxnef zfüwbnyny dov Alxveucztyvi tpa frvare Lgsorok leh rsb nmwbywbcmwbyh Vzxxfytdepy exn tscpy Eotxäsqdz obdi Stjihrwapcs, nvzc re zivfsxiri Gomceeummynnyh jsfhfwspsb mfyyj. Jo Wulhu zsllw sxt RCBPU LAEWK Ywdwywfzwal tpa klt Ijomwzlvmbmv jn Idbjvvnwqjwp bxi nob Htpopcmpwpmfyr fgu lpnnvojtujtdifo Yofz-Aofl-Yizhsg rm khjwuzwf. Nkwkvc glpnal hxrw Roijhed ywkuzgucl, ghqq vtcpj gzc fkgugp Piyxi…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion