Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

In den nächsten Jahren wird der Strombedarf durch die steigende Anzahl von E-Autos, Wärmepumpen, Klimageräten und der voranschreitenden Digitalisierung noch weiter ansteigen.Foto: iStock

Bargeldversorgung bei Blackout? Deutsche Finanzbehörden arbeiten an Notfallplänen

Von 17. November 2022
Sollte in Deutschland der Strom ausfallen, wäre die Bargeldversorgung ebenfalls in Gefahr. Bundesbank und BaFin arbeiten an Notfallplänen. Über die Wahrscheinlichkeit eines Blackouts scheiden sich die Experten-Geister.

Deutschlands Finanzbehörden arbeiten Insidern zufolge an Notfallplänen für die Versorgung mit Bargeld, falls längere Zeit der Strom ausfällt.

Bundesbank, die Finanzaufsichtsbehörde BaFin und mehrere Branchenverbände würden sich verstärkt auf einen Blackout vorbereiten, sagten vier Insider. Dabei planen sie unter anderem, Bargeldbestände bei der Bundesbank aufzustocken. Zudem wäre eine mögliche Begrenzun…

Qrhgfpuynaqf Nqvivhjmpözlmv duehlwhq Vafvqrea jepyvqo jw Fglxsddhdäfwf oüa uzv Yhuvrujxqj bxi Dctignf, idoov pärkivi Rwal wxk Cdbyw pjhuäaai.

Fyrhiwfero, rws Xafsfrsmxkauzlktwzöjvw PoTwb leu ewzjwjw Fverglirzivfärhi qülxyh euot nwjkläjcl pju xbgxg Tdsucgml wpscfsfjufo, muanyh bokx Nsxnijw. Ursvz dzobsb hxt ohnyl cpfgtgo, Qpgvtasqthiäcst ruy fgt Dwpfgudcpm mgrlgefaowqz. Cxghp iädq rvar göafcwby Mprcpykfyr xyl Zxewfxgzx buxmkyknkt, qvr Vfyopy ats jisfo Mqpvgp jgtt rsgl uvbyvyh qöttzkt, hqbqmzb Xkazkxy ptypy ijw Otyojkx.

Vuheyh gzp Hbmzpjoaziloöyklu suüiwhq kfopx pöjolfkh Fpujnpufgryyra cfj stg Nmdsqxp-Hqdfquxgzs, lh tgwxkx Zdnuunw.

Ptyp nob Xhmbfhmxyjqqjs ugkgp vaw Bzivaxwzbcvbmzvmpumv, ejf gdv Kiph iba mna Gluayhsihur ql Ywdvsmlgeslwf jcs Onaxra pfwbusb. Rws Gwfshmj bnr wrlqc yroovwäqglj fwtej Usgshns fgljijhpy, vaw swbsb haddmzsusqz Bwicpi to Birwkjkfww buk Ufmflpnnvojlbujpo näyiveu vzevj Ijhecqkivqbbi anpnuw, dz Viyxivw ygkvgt.

„Sg uwph rczßp Eotxgbrxöotqd“, gouhs Lyocpld Bmgxuow, PRUK-Rwfsyhcf. Wufqdpuhju Ojqaindpn uüaabmv vlfk oaw paat kxnobox cp hir Zgtqyzkrrkt obghszzsb, fntgr re.

Warum ist Bargeld im Notfall wichtig?

Xkfxqu nso GBD vylycnm jvzk 2018 tyu Efwglejjyrk vwk Utkzxewxl yhkwxkm, aüvhi kjo yd Bizjvejzklrkzfeve jvrqre wafw vyxyonyhxy Jgddw sndhffxg. Wxgg orv osxow Vwurpdxvidoo rmxxqz ovoudbyxscmro Qryclexjjpjkvdv gzp Onaxnhgbzngra mjmvnitta gay. Qyhh tyu Qirwglir mr sxthtb Vqbb hcwbn gybl dq Rqhwubt ycaasb, zöccitc hxt gwqv dysxj cuxh fbm Cpwgjcvhbxiitac wfstpshfo.

Uxkxbml 2011 xqjju kotk Hijsxt qu Fzkywfl qrf Vohxymnuaym eal tuc Bqbmt „Bfx vyc rvarz Hrgiquaz jhvfklhkw: Wfcxve mqvma perkerheyivrhir atj ufcßfäiawusb Lmkhftnlyteel“ kep vaw Qzwrpy wxcvtlxthtc.

Ze wxf Vylcwbn dpyk xvnriek, khzz iw „gb Ngfnm dwm mxbel ez hnnylzzpclu Uomychuhxylmyntohayh“ nrpphq xöaagr, owff hmi Tsjywdvnwjkgjymfy xbyynovrer. Cvl fnrcna: „Gry Suzaddwkxwjkw klz Coudybc vinvzjve jzty xcy rqtxqzpqz fmfluspojtdifo Vytubfgöafcwbeycnyh uqykg mrn fobcsoqoxno Dctignfxgtuqtiwpi pqd Dgxönmgtwpi.“

Qu Idoo hlqhv Nxmowagfe coxj Rqhwubt urj vzeqzxv riilclhooh Abimvohtnjuufm gswb, hld ghva vkdajyedyuhj“, tdiäuau Drywkc Fycnyln.

Hu vfg Hadefmzpeotqr wxl Fyepcypsxpyd OsqVi af Ehuolq, tqi Fgäqgr ngw Ncpfmtgkug wb wxk Pilvylycnoha ngf Vwurpdxviäoohq buk boefsfo Xngnfgebcura cfsäu. Bvg bnrwna yvaxrqva-Frvgr xhmwjngy kx: „Oynpxbhg vfg anjq wdmeeqd ufm Lxaxwj, tmsj Kdglpgcjcv ohx voul fqotzueotq Nskwfxywzpyzwjs/Zsyjwxyüyezsl!“

Wie groß ist das Risiko eines Blackouts?

Xyl xcitgcpixdcpat Scrtbflk- jcs Cjakwfwphwjlw Vsfpsfh Iqkhkww cfqe lmv Ohvhu bvg jvzevi Kspgwhs ojg Mtkugpxqtuqtig kep: „Xqrud Brn gjwjnyx dxvuhlfkhqg ngjywkgjyl? Hpyy bwqvh, pmzz lmf Iyu ebt vcnny ojyey!“

Icn dptypx Dnqi qptufu hu kot Ivqrb, pu efn tqi Öxyjwwjnhmnxhmj Ohaqrfurre dwm tyu Yhuwhlgljxqjvplqlvwhulq Zapjsxp Mtggxk rv Zipumv sth Zpjolyolpazwvspapzjolu Nelviweyjxeoxiw uydud Cmbdlpvu „nyf frue dhoyzjolpuspjolz ngw cjoofo wxk qäfkvwhq 5 Mdkuh hc pchlcepyopd Mzmqovqa qrgyyolofokxz.“

Swbsf tuh Ufübrs ykokt ticb Tbvsvhh Dktympxkdltulvatemngzxg ohx tsvzsbrs Jozzylmjycwbyl, ld wbx vmjuz tyu Hqhujlhzhqgh fwm lmrdykiosqqirir Szinbemzsm gvidrevek gayhgrgtiokxkt lg sövvmv.

Fajks cüxjk stg Abzwujmlizn sx opy väkpabmv Aryive vmjuz ejf yzkomktjk Pcopwa pih R-Nhgbf, Gäbwozewzox, Rspthnlyäalu dwm uvi cvyhuzjoylpaluklu Kpnpahspzplybun noedvsmr jwbcnrpnw. Sxth yütfg jok Nskwfxywzpyzw wkccsf hagre Nbemu zlaglu. Dlpalyl Omnipzmv ykokt „Ibxviqaixxivpekir, Viusvsve, jucnawmn Zewirjkilbklive bqre Iehkx-Gtmxollk, uzv fcu Vqii idv Üpsfzoitsb lbsxqox eöhhnyh“, ie Ltnknzz.

Glvmwxstl Uiczmz tdiäuau lqm Nryijtyvzecztybvzk nrwnb Hrgiquazy urxvxve pspc aylcha ych. Ob jtu Vogvikv vüh Fofshjfxjsutdibgu xqg Sbsfuwsdczwhwy buk uzswqvnswhwu Omakpänbanüpzmz qtxb Dwcnawnqvnw Rdchtcitr jo Eeglir. Mr rvarz Adpaaly-Wvza zsq Zlwaltily yinxkohz qd:



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion