In China sollen Sicherheitsvorschriften für Bio-Labore verschärft werden.Foto: istock

„Eine Frage der nationalen Sicherheit“: China gibt neue Sicherheitsvorschriften für Bio-Labore bekannt

Von 19. Februar 2020 Aktualisiert: 11. März 2020 15:40
"Um die Gesundheit der Menschen zu schützen", so Xi Jinping, müsse die Biosicherheit in die nationale Sicherheit integriert werden, es müssten Biosicherheitsgesetze entworfen und ein nationales System zur Kontrolle von Biosicherheitsrisiken eingerichtet werden.

Der chinesische Staatschef Xi Jinping sagte kürzlich in einer Rede, dass die biologische Sicherheit von Laboratorien als eine Frage der nationalen Sicherheit behandelt werden sollte. Dies veranlasste Chinas Wissenschafts- und Technologieministerium dazu, neue Sicherheitsvorschriften für Laboratorien, die Viren untersuchen, bekannt zu geben. Ein staatliches Medienunternehmen berichtete darüber.

Xi war am 14. Februar in Peking Gastgeber eines politischen Treffens über die Verabschiedung von Reformen, so Sciencenet.cn, eine Nachrichtenseite für Wissenschaft und Technologie. Bei dem Treffen sprach Xi über den Ausbruch des neuartigen Coronavirus und die daraus resultierende Lungenkrankheit COVID-19. Er behauptete, dass die Regierung die Epidemie stoppen und ein System einrichten müsse, um ähnliche Ausbrüche in Zukunft zu verhindern, heißt es in dem Bericht.

„Um die Gesundheit der Menschen zu schützen“, so Xi, müsse die Biosicherheit in die nationale Sicherheit integriert werden, es müssten Biosicherheitsgesetze entworfen und ein nationales System zur Kontrolle von Biosicherheitsrisiken eingerichtet werden.

Am nächsten Tag stellte das Wissenschafts- und Technologieministerium neue Vorschriften in Form eines Dokuments mit dem Titel „Leitsätze zur Stärkung des Biosicherheitsmanagements in mikrobiologischen Labors, die mit fortgeschrittenen Viren auf dem gleichen Niveau wie das neue Coronavirus arbeiten“ vor. Der Bericht enthielt keine Einzelheiten, erwähnte aber, dass sich die Vorschriften auf die Verwaltung von Viren konzentrieren würden.

„Biosicherheitsmanagement in China ist chaotisch“

„Xi’s Worte, wie auch die neuen Vorschriften, deuten darauf hin, dass das Biosicherheitsmanagement in China chaotisch ist“, sagte Tang Jingyuan, ein in den USA ansässiger Kommentator für China-Angelegenheiten, in einem Interview mit der Epoch Times.

Seit Beginn des Ausbruchs in Wuhan City, in der Provinz Hubei, hätten chinesische Beamte darauf hingewiesen, dass das Virus mit dem Huanan Seafood Market in Verbindung stehe, auf dem eine Vielzahl von Wildtieren verkauft wird. Doch laut einer kürzlich in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet veröffentlichten Studie seien 14 der ersten 41 bestätigten Fälle in Wuhan nicht mit dem Huanan-Markt in Verbindung gebracht worden, so Tang. Einige Wissenschaftler hätten die Genomsequenz des Virus analysiert und ungewöhnliche Merkmale, wie dem HIV-Virus ähnliche Sequenzen, gefunden, fährt er fort.

Gesundheits-Experten aus den Vereinigten Staaten und anderen Ländern bitten bereits seit Ausbruch von COVID-19 darum, nach China einreisen zu dürfen, um die Herkunft des Coronavirus zu erforschen. Bisher ohne Erfolg. „Durch ihr Verhalten in den vergangenen Wochen hat die chinesische Regierung versucht, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass das Coronavirus aus der Natur stammt. Aber durch den Druck der internationalen Gemeinschaft wird sie der Öffentlichkeit allmählich einige Wahrheiten erzählen müssen“, sagte Tang.

Originalartikel in Englisch: During Meeting on Coronavirus Outbreak, Chinese Leader Mandates Lab Safety Be Considered ‘National Security’ Issue / deutsche Bearbeitung von nmc

Epoch Times Sonderdruck zum Coronavirus: unzensierte Informationen, exklusives Interview, undercover Recherche, Hintergründe und Fakten

Mit dem 36-seitigen Epoch Times Sonderdruck zum Coronavirus können Sie sich gründlich über das Thema Coronavirus informieren: Was passiert wirklich in China? Wie gut ist Europa auf das Coronavirus vorbereitet? Welche Folgen hat das für die Wirtschaft? Wie können Sie sich schützen – gesundheitlich und rechtlich?

Jetzt bestellen!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN