Während einer Demonstration in Konstanz am 4. Oktober 2020.Foto: SEBASTIEN BOZON/AFP via Getty Images

Kolumne vom Freischwimmer: Und was kommt jetzt?

Von 11. Oktober 2020 Aktualisiert: 11. Oktober 2020 9:31
Es scheint plötzlich Bewegung in die Sache zu kommen. Fangen jetzt etwa immer mehr Menschen damit an selbst zu denken?

Haben inzwischen weitere Bewohner unseres Landes Mut bekommen? Promis gar?

So zum Beispiel Michael Wendler, der in der vergangenen Woche (nach Xavier Naidoo und vielen anderen) jetzt auch in die Öffentlichkeit ging, um seinen Rücktritt als Juror der Sendung DSDS bei RTL zu verkünden. Wörtlich sagte er: „Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und des Grundgesetzes vor (…) nahezu alle Fernsehsender inklusive RTL machen sich mitschuldig; sind gleichgeschaltet und politisch gesteuert!“

Danach macht Wendler auch noch darauf aufmerksam, dass ihm seine Fans (die es unbestritten in einer großen Vielzahl gibt) auf „Telegram“ auf „Michael Wendler offiziell“ folgen können, weil dies ein Portal ist, „ … auf dem man zensurfrei Meinungen austauschen kann (…) Instagram, YouTube oder Facebook zensieren wichtige Informationen (…) die da gelöscht werden“.

Na da schau her – ist das nun der nächste Promi, der spontan ein verrückter Verschwörungstheoretiker geworden ist? Völlig aus dem Nichts?

Oder ist er etwa einer, der sich nun auch offiziell traut seine Meinung zu sagen?

Letzteres ist wohl der Fall, weil mittlerweile immer mehr Menschen verstehen, dass etwas an der Pandemie und den damit verbundenen Folgen für die Bevölkerung nicht stimmt …

Mut ist, wenn man Todesangst hat, aber sich trotzdem in den Sattel schwingt.“ (John Wayne)

Tja, und nun kam aber auch noch die ARD in der vergangenen Woche mit einem erstaunlichen Bericht um die Ecke, in welchem sie die wirklichen Zahlen der an Corona Erkrankten und der an Corona gestorbenen Menschen veröffentlichte.

Diese Fakten haben nun (endlich) auch alle Mainstream-Fans gesehen.

Upps – na sowas!

Genau das waren aber die Statistiken, die von den sogenannten „Corona-Idioten“ und „Verschwörungstheoretikern“ bereits vor langer Zeit kommuniziert wurden.

Nun stellt sich – ganz plötzlich – heraus, dass diese Menschen doch die Wahrheit sagten und dass sie völlig zu Unrecht diskriminiert, beschimpft und geächtet wurden. Und diese Fakten bringt nun jener Sender, der bis vor Kurzem noch zu einer medialen Hetzjagd auf die „Corona-Idioten“ und „Verschwörungstheoretiker“ geblasen hat.

Wie heißt das richtige Wort dafür? Rufmord?

„Rufmord wird von Menschen begangen, die Grenzen überschritten haben, um die Glaubwürdigkeit und den Ruf desjenigen zu zerstören, der Kenntnis von den Grenzüberschreitungen hat“. (Robert Keller)

Ei, ei, ei – was für eine Kehrtwendung! Nannte man solche Menschen Anfangs der 90er nicht „Wendehälse“?

Wäre die Zeit jetzt nicht günstig, sich einmal bei den zu Unrecht Herabgewürdigten zu entschuldigen?

Aber wer hätte so eine Größe, so viel Stil und so einen Mut?

Aber noch viel wichtiger erscheint die Frage, warum auf einmal in den Führungsetagen besagten Senders ein solches Umdenken stattgefunden hat. Wieso hat man sich gerade jetzt dazu entschlossen sachlich und auf Fakten basierend zu berichten?

Zufall? Hm, könnte man annehmen.

Der Zufall ist die in Schleier gehüllte Notwendigkeit.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)

Ohje, der Zufall wolle es nämlich auch, dass ebenfalls in der vergangenen Woche der US-Präsident Donald J. Trump aus dem Krankenhaus entlassen wurde, weil er durch seine Ärzte und spezielle Medikamente von Corona geheilt werden konnte.

Geheilt!

Von der schrecklichen, Millionen und Abermillionen den Tod bringenden Corona-Pandemie.

Und das, ohne Milliarden Menschen eine Zwangsimpfung verpassen zu müssen.

Nach nur wenigen Tagen ist er nun wieder wohlauf und er sagte bezüglich seiner Heilung: „Ich werde dafür sorgen, dass jeder Mensch diese Mittel zur Verfügung gestellt bekommt“.

Na bitte – geht doch!

Wenn der selbstständig denkende Mensch nun eins und eins zusammenzählt – hiermit meine ich die wahrheitsgemäß, durch die ARD veröffentlichten Statistiken und die Genesung von Donald J. Trump – kann er eigentlich nur zu einer logischen Schlussfolgerung kommen: Der Schrecken der Pandemie ist nun vorbei.

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“ (Immanuel Kant)

Aber ein Problem muss nach der vergangenen Woche nun doch noch erschöpfend besprochen werden, denn nach diesen bahnbrechenden Ereignissen müssten doch nun die Politiker*Innen*divers schnellstens alle Beschränkungen aufheben, damit die Wirtschaft wieder angekurbelt wird, und unsere Kinder nicht mehr mit diesem unsäglichen Maulkorb in den Schulen ihre Gesundheit ruinieren müssen.

Tja, tun sie aber nicht und manche fordern sogar noch schärfere Maßnahmen, welche sie nötigenfalls mit Zwang und Gewalt durchsetzen wollen und mit der Androhung hoher Bußgelder.

Ach, warum denn das?

Das weiß ich nicht genau, liebe Leserinnen und Leser.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Vielleicht darf ich es auch nur noch nicht an dieser Stelle sagen. Was ich aber weiß ist, dass es jetzt an der Zeit ist, dass Sie Ihre Bleistifte spitzen, den Fernseher einschalten und sich die Namen der Politiker*Innen*divers notieren, die trotz der Erfolge gegen das Coronavirus noch immer eine weitere Verschärfung der Sanktionen durchsetzen wollen.

Fragen Sie sich dabei, was für Gründe diese Politiker*Innen*divers*Menschen*Innen*divers*Weihnachtsmänner*Innen*divers dafür haben könnten, und warum sie an einer das Volk knechtenden Politik grundlos festhalten. Wirtschaftsschädigung inklusive.

Schauen Sie sich bitte auch ganz genau Prominente aus Kultur und Sport an, die immer aufgeregter mit den Fingern auf Menschen wie Wendler und Naidoo zeigen und dabei hysterisch „Verschwörungstheoretiker“ brüllen – so, als ginge es um ihr eigenes Leben. Was haben die eigentlich für ein Interesse daran, ihre „Kollegen“ zu diffamieren und mundtot zu machen? Gilt nicht auch unter Künstlern und Sportlern die Meinungsfreiheit? Haben die etwa selbst etwas zu verbergen?

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!“ (1. Johannes 2,1-6)

Also, flott, flott, flott die Stifte gespitzt und alle – zusammen mit ihren Äußerungen – notiert, damit hinterher keine Ausreden mehr gefunden werden können. Die Fakten liegen nun auf dem Tisch und wer jetzt dennoch die Verordnungen verschärfen möchte, hat wohl sehr fragwürdige Gründe!

Ja, jetzt gehen wir tatsächlich so langsam dem neuen Zeitalter entgegen, welches nun schon seit Monaten von einigen prophezeit wird. Einer neuen Epoche …

Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist.“ (Louis Pasteur)

UND:

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.“ (Demokrit)

Ahoi

Ihr Freischwimmer

Hier geht es zum vorherigen Freischwimmer

Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]