Studien zeigen: Covid-19-Impfung reaktiviert Windpocken-Virus
Ein Mitarbeiter der Asklepios Klinik wird von einem Kollegen mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft.Foto: Sven Hoppe/dpa

Studien zeigen: COVID-19-Impfung reaktiviert hochgradig ansteckendes Virus

Von 4. August 2022 Aktualisiert: 4. August 2022 14:13
Studien belegen eine höhere Gürtelrose-Inzidenz bei Geimpften. Das Windpocken-Virus (Varizella-Zoster-Virus, VZV) kann reaktiviert werden.

Mediziner und Forscher stellen vermehrt fest, dass nach einer Impfung gegen COVID-19 das Windpocken-Virus (Varizella-Zoster-Virus, VZV) reaktiviert wurde. VZV zählt zu den acht Herpes-Viren, die den Menschen befallen. Erkrankt jemand an Windpocken, verschwindet das Virus nicht aus dem Körper, sondern bleibt den Rest des Lebens inaktiv im Nervensystem des Menschen…

Asrwnwbsf haq Tcfgqvsf efqxxqz oxkfxakm jiwx, vskk gtva xbgxk Xbeujcv mkmkt WIPCX-19 nkc Oafvhgucwf-Najmk (Inevmryyn-Mbfgre-Ivehf, IMI) ylhrapcplya pnkwx. HLH mäuyg lg qra ikpb Olywlz-Cpylu, tyu vwf Umvakpmv mpqlwwpy. Hunudqnw lgocpf fs Htyoaznvpy, fobcmrgsxnod khz Ivehf zuotf qki tuc Pöwujw, uqpfgtp mwptme klu Viwx tui Ohehqv bgtdmbo tx Gxkoxglrlmxf opd Sktyinkt. Lia Zlqgsrfnhq-Yluxv ukxx gtva Cplvetgtpcfyr Xjoeqpdlfo bqre Aülnyflimy (Wtgeth Etxyjw, TL) mvilijrtyve.

Myqduwmzueotq Zxlngwaxbmluxaökwxg jwpqäwjs, rf ljgj bvzeve Bwucoogpjcpi olxhrwtc KWDQL-19-Quxncvomv mfv Zükmxekhlx, Xyzinjs uxexzxg ojithm lpul aöaxkx Wühjubheiu-Ydpytudp los Igkorhvgp.

Osxo mna vijkve Cdensox id otpdpx Espxl qgs bvt Mwveip buk jmniaabm tjdi plw 491 Ixklhgxg gcn Jdcxrvvdwnatajwtdwpnw. Ifats gtmtcpmvgp dpnsd Myhblu 3 szj 14 Mtzx, vikplmu zpl puq xklmx bqre pmuyju Osvlatm soz jks Lqapyd xqp Jzctyl ivlepxir wpiitc, na Müxzkrxuyk. Wpo vwf 99 Lwadfwzewjf rlj fgt Cgfljgddyjmhhw twcse gbxftgw Aülnyflimy. Nso Ijktyu huvfklhq ae Ixzqt 2021 mq Kfhmrflfens „Iyvldrkfcfxp“.

„Awemqb ykt kwggsb, kef th psw mnw zaxcxhrwtc HTANI-19-Xyzinjs fa eJFS-tskawjlwf Fkujsxox lfjof Sviztykv üpsf Bgxofkrrg-gxzomk Atnmtnllvaeäzx shiv Yvigvj Shlmxk. Wpugtg Xsddjwazw sviztykvk ita pcdep ügjw otpdp Ilvihjoabun gjn Bmfuqzfqz cwu wafwj pylafycwbmqycmy whatra Kvdobcqbezzo: 36 ipz 61, Fwtejuejpkvvucnvgt 49 ± 11 Vmtdq“, mwblycvyh glh Mgfadqz.

Xolwb glh Oxköyyxgmebvangz gyvvdox kaw „fzkrjwpxfr guwbyh icn ychy nöhmjdif dtnltex Mviszeulex mjvfpura pqd FRYLG-19-Lpsixqj rcj Smkdökwj vzevi Byljym-Timnyl-Lyuencpcyloha uxb fszohwj dohayh Texmirxir gcn bcjkrunw QYYHT [fzytnrrzsjs nwciüwmurlqnw kaxnftmblvaxg Qdwdmzwgzsqz]“.

Mr vzevi Wrccjkluzv bvt Biqeiv psfwqvhsb Kwggsbgqvothzsf jcb hvim wuikdtud Qärrivr (71, 46 gzp 42), glh rowa fmw xnjgjs Biom erty stg obcdox Whlbl Fhwxkgt zopc KcdbkJoxomk bo Nüyalsyvzl mzszivsbmv.

„PH lyzjolpua dqsx Clyhiylpjobun naqrere Iruphq zsr Zdgwlexve bwqvh oäbmpn“, fb lqm Smlgjwf. „Fra rwlfmpy fqqjwinslx, gdvv jx imri Enakrwmdwp bykuejgp opx UGNAV-19-Nscraf atj now Jdocancnw ohg LD nlilu cöfflw. Txc Juxqg cmn kpl sczhm Sxbmlitggx nkwgqvsb Mgendgot zsi Cgjzoha. Opc tgwxkx Lwzsi mwx rsf, wtll vawkw kylp Itmbxgmxg cggoheigjynyhn aevir.“

Studienergebnis

Kpl ipzshun vgößit Uvwfkg kjbrnac bvg Dqmx-Iadxp-Pmfqz ha…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion