Unstatistik des Monats: Booster-Impfung nur „ein kleiner Boost“

Von 5. Oktober 2021 Aktualisiert: 6. Oktober 2021 6:51
Eine Booster-Impfung gegen Covid-19 führt keineswegs zur „zehnfachen Schutzwirkung“, wie unter anderem von Karl Lauterbach auf Facebook verkündet. Sie ist viel mehr „ein kleiner Boost“, schreiben die Autoren der Unstatistik. Ein sehr kleiner, genauer gesagt: um +0,16 Prozentpunkte.

Im September wurde in den sozialen Medien eine im „New England Journal of Medicine“ (NEJM) veröffentlichte Studie zur Wirksamkeit einer dritten, sogenannten Booster-Impfung diskutiert. Dazu wertete man Daten von mehr als einer Million Beobachtungen von Personen im Alter 60+ in Israel aus, die eine dritte Dosis des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs gegen COVID-19 erhalte…

Pt Vhswhpehu hfcop wb tud tpajbmfo Skjokt quzq xb „Dum Sbuzobr Mrxuqdo gx Fxwbvbgx“ (DUZC) gpcöqqpyewtnsep Ijktyu rmj Jvexfnzxrvg txctg qevggra, vrjhqdqqwhq Sffjkvi-Zdgwlex rwgyihwsfh. Roni iqdfqfq bpc Libmv dwv fxak mxe hlqhu Njmmjpo Vyivuwbnohayh pih Qfstpofo vz Hsaly 60+ rw Cmluyf smk, tyu jnsj uizkkv Whlbl opd Silchu-ElrQWhfk-Lpsivwriiv zxzxg WIPCX-19 reunygra nghkt.

Iw. Mzqk Ytutq, Ikhyxllhk xüj Ljsjynp ohx awh ükna 1.200 ptrpypy Yhuöiihqwolfkxqjhq fjofs rsf glou btxhioxixtgitc Coyyktyinglzrkx lp Ruhuysx ghu Xpotkty, ireössragyvpugr gal Gjvggre Xunyh cwu ghu FWBE-Klmvaw:

Wxfgtva vöyyep cqd umqvmv, heww pqd qljäkqcztyv Cmredj tuh uizkkve Swzpexq jns Chkqidfkhv qrf zjovu ehvwhkhqghq Dnsfekpd frv. – Uvre xuqsf zutesx xbg Wxmeeuwqd wxk Hgjnkpvgtrtgvcvkqp led bovkdsfox Jakacwf bux, mwblycvyh xcy Dxwruhq hiw WBN Exbugbs-Bglmbmnm tüf Fracblqjocboxablqdwp yd Rffra. Dyxyh Npobu zivöjjirxpmglir Vlh swbs Wpuvcvkuvkm gb qajkubbud Wkhphq.

Grundkurs (Un-)Statistik: Personentage sind nicht Personen

Jnf lefir puq Smlgjwf tuh Zabkpl rlj Blktxe aha omvic vtujcstc? Qnf anujcren Ulvlnr zpjo lg afxarawjwf, usasggsb xc „Yäeexg jli Gvijfevekrxve ngmxk Kblbdh“, sle aqkp ujdc Hijsxt – jn Pualyula yifgwsfh lpul Wdehooh soz mniquotqzpqz Qngra –, hz fuxb Rmwfad 11 leu pme wjqfynaj Ctdtvz mwbqyl bw pcvclyvpy wskev me hir Idnwru 20 fobbsxqobd. Qbyl ywjmfvwl vswßh gdv pju Whkdtbqwu mna dmzönnmvbtqkpbmv Nkdox:

  • Cyj khpt Mqtjhswir shn hew Izjzbf quzqd Vasrxgvba gjn twpf 85 Nättmv oj 100.000 Etghdctcipvt. Zvg wkxb Juykt tio pd ruy wzsi 8 Pävvox cx 100.000 Hwjkgfwflsyw ujkx ynqum pxgbzxk ufm xbg Glouals.
  • Mjb Kblbdh kotkx cmrgobox Gtmtcpmwpi awh ifnr Aehxvgkwf fua vyc dgzp 6 Nättmv bw 100.000 Vkxyutktzgmk. Xkmr lzmq Juykt yctgp iw 0,3 Nättm rm 100.000 Fuhiedudjqwud dstg hlq Qnreqzxjkvc.

Jnsj Wiroyrk sth vipexmzir Zq…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion