Angeschnittene Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte

Schicht für Schicht zur sommerlichen Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte.Foto: ts/Epoch Times

Das perfekte Geschenk: Eine sommerliche Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte

Von 21. Juni 2020 Aktualisiert: 20. Juni 2020 19:24
Sommer, Sonne und ein fruchtig, luftig leichtes Backwerk? Mit dieser Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte treffen Sie jeden Geschmack.

Das Rezept ergibt eine sommerliche Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte. Schicht für Schicht zum perfekten Geschenk für alle Naschkatzen. Aber Vorsicht: Gut Ding will Weile haben.

Zutaten für eine Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte:

  • 75 g Butter
  • 4 Eier
  • 190 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver (5-6 g)
  • 50 g Speisestärke
  • 350 g gefrorene Himbeeren
  • 2 reife Mangos
  • 6 Pfirsische
  • 1 TL Puderzucker
  • 9 Blatt Gelatine
  • 300 g Schmand
  • 550 g Schlagsahne
  • bei Bedarf 100 g Schokolade oder ähnliches zur Dekoration

Zubereitung (planen Sie 3 bis 4 Stunden ein)

Zunächst die Butter schmelzen und anschließend abkühlen lassen. Im nächsten Schritt die Eier in Eiweiß und Eigelb trennen (Achtung: Es darf kein Eigelb im Eiweiß sein). Anschließend das Eiweiß steif schlagen und dabei langsam drei Esslöffel kaltes Wasser sowie 100 Gramm Zucker und den Vanillin-Zucker zugeben. Danach die Eigelbe unterziehen, Mehl, Backpulver und Speisestärke auf die Eimasse sieben und unterheben. Zum Schluss die flüssige Butter zugeben.

Für den nächsten Schritt den Boden einer Springform fetten und die breiige Masse in die Form füllen. Anschließend in einem vorgeheizten Backofen (150 Grad Umluft) 25 bis 30 Minuten backen. (Achtung: Nicht während des Backvorgangs den Ofen öffnen, da sonst der Biskuitteig einfällt und nicht weiter geeignet ist!)

Nach Beendigung der Backzeit die Form aus dem Backofen nehmen, den Rand der Springform lösen und abnehmen. Anschließend sollte der Biskuit auf einem Kuchengitter auskühlen. Die Basis der Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte ist gelegt.

Himbeeren machen den Anfang

Zunächst müssen die aufgetauten Himbeeren zusammen mit dem Puderzucker püriert und durch ein Sieb gestrichen werden. Danach drei Blatt Gelatine etwa fünf Minuten lang in kaltem Wasser einweichen und in einer separaten Schüssel 150 Gramm Schmand und 50 Gramm Zucker miteinander verrühren.

Nun die Blattgelatine ausdrücken und bei geringer Hitze in einem kleinen Topf auflösen. Sobald dies erfolgt ist, gibt man zwei Esslöffel der Schmand-Zucker-Masse zu der Gelatine in den Topf. Wenn die Masse miteinander verrührt ist, kommt diese in die Schmand-Zucker-Schüssel und wird untergerührt. Als nächstes 200 Gramm Sahne steif schlagen und unter die Schmand-Gelatine-Masse unterheben. Anschließend 125 Gramm Himbeeren vorsichtig unter die Masse rühren.

Danach den Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden und den Boden in einen Tortenring legen. Anschließend die Himbeercreme gleichmäßig auf den Biskuitboden aufbringen und für circa 30 Minuten kaltstellen.

Im nächsten Schritt 1 1/2 Blatt Gelatine wieder für etwa fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen. Anschließend die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auflösen. Nun zwei Esslöffel des übrigen Himbeerpürees unter die aufgelöste Gelatine rühren. Im Anschluss die Gelatine-Himbeer-Masse unter das restliche Himbeerpüree rühren. Die fertige Masse ganz vorsichtig auf die Himbeersahne verstreichen und circa 30 Minuten kaltstellen.

Pfirsich-Mango für die nächsten Schichten

Nun die Mangos schälen und schneiden sowie die Pfirsiche waschen, entsteinen und schneiden. Anschließend eine Hälfte der Früchte pürieren und die andere Hälfte in feine Würfel schneiden.

Als Nächstes drei Blatt Gelatine etwa fünf Minuten lang in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen in einer separaten Schüssel 150 Gramm Schmand, 40 Gramm Zucker, die Hälfte des Pfirsich-Mango-Pürees und die gewürfelten Früchte miteinander verrühren.

Nun die Blattgelatine ausdrücken und bei geringer Hitze in einem kleinen Topf auflösen. Anschließend zwei Esslöffel der Schmand-Frucht-Masse zu der Gelatine in den Topf geben. Sobald die Masse miteinander verrührt ist, geben Sie diese in die Schmand-Frucht-Schüssel und rühren sie unter. Danach 200 Gramm Sahne steif schlagen und unter die Schmand-Gelatine-Masse unterheben.

Nun den mittleren Biskuitboden in den Tortenring legen. Anschließend die Pfirsich-Mango-Creme gleichmäßig auf den Biskuitboden aufbringen und für circa 30 Minuten kaltstellen.

Kreativer Endspurt für die Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte

Im nächsten Schritt 1 1/2 Blatt Gelatine wieder für etwa fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen. Anschließend die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auflösen. Nun zwei Esslöffel des übrigen Pfirsich-Mango-Pürees unter die aufgelöste Gelatine rühren. Im Anschluss die Gelatine-Frucht-Masse – bis auf 3-4 Esslöffel – unter das restliche Pfirsich-Mango-Püree rühren. Die fertige Masse ganz vorsichtig auf die Pfirsich-Mango-Sahne verstreichen.

Nun nach Wunsch fünf bis acht Motive mithilfe einer Ausstechform in den Biskuitdeckel stechen. Anschließend vorsichtig den Deckel in den Tortenring legen und die Löcher mit dem restlichen Frucht-Gelatine-Püree füllen. Nun muss die Torte für drei Stunden kaltgestellt werden.

Nachdem die kühle Wartezeit verstrichen ist, darf die Mango-Pfirsich-Himbeer-Torte von ihrem Tortenring vorsichtig befreit werden. Nun noch 150 Gramm Sahne steif schlagen und den Tortenrand damit bestreichen. Zum Schluss die Torte mit Schokoladensplitter oder Früchten nach Wunsch dekorieren. Bis zum Verzehr die Torte kaltstellen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN