Der Mars-Rover hängt am Fallschirm.
Fallschirm des Marsrovers Perseverance kurz nach dem Öffnen.Foto: Bildschirmfoto | YouTube | NASA

Internet entziffert Geheimbotschaft im Fallschirm von Mars-Rover binnen sechs Stunden

Von 24. Februar 2021 Aktualisiert: 4. August 2021 18:20
Der Fallschirm, an dem der Mars-Rover „Perseverance“ auf den roten Planeten schwebte, enthält – oder besser enthielt – eine geheime Botschaft. Binnen weniger Stunden wurde der Code geknackt: Unterschrift und Rücksendeadresse eingeschlossen.

Der Mars-Rover „Perseverance“ ist kaum gelandet und schon sorgt ein unscheinbares Detail für Aufmerksamkeit. Der Fallschirm des Rovers zeugt von der Liebe zum Detail der NASA-Ingenieure – oder vielleicht besser gesagt: der NASA-Nerds –, denn er enthielt eine geheime Botschaft. Wobei die Formulierung bewusst in der Vergangenheitsform steht. Die Internetgemeinde brauchte nur etwa sechs Stunden, um die Nachricht zu entschlüsseln.

Das Video der NASA enthüllt einen farbenprächtigen, rot-weißen Fallschirm (oben), wie er scheinbar auch in den Tests und Simulationen Verwendung fand (unten).

Auf den zweiten Blick zeigt sich jedoch, dass das Muster nicht identisch ist. Zum Vergleich ein Standbild aus beiden Videos.

Eine Botschaft? Ein Morsecode?

Tatsächlich versteckt(e) sich in dem Fallschirm des Rovers eine geheime Botschaft. Mit diesem Wissen war es nur noch eine Frage der Zeit, sie zu entschlüsseln. Lange dauerte es nicht:

Wir identifizierten ein 10-Bit-Muster in den Kreisen. Es gibt vier Gruppen, jede besteht aus einem Kreis, beginnend aus dem Mittelpunkt“, postete ein Nutzer kurze Zeit später.

Ignoriert man die großen Gruppen von Einsen (die großen roten Flächen), weil sie hier keinerlei Bedeutung haben, ergeben sich binär verschlüsselte Zahlen. Jede Zahl steht für eine Position im Alphabet, beginnend mit 1 (A).

Insgesamt ergeben sich von Innen nach Außen gelesen die Worte DARE MIGHTY THINGS, was so viel heißt wie „große Dinge wagen“ oder „Großartiges wagen“. Wer nun denkt, diese Motivation sei alles, der täuscht. Selbstverständlich haben die NASA-Ingenieure nicht vergessen, ihre Botschaft zu unterschreiben. Der äußere Ring setzt sich dabei zu „34 11 58 N“ und „118 10 31 W“ zusammen.

Gibt man diese Koordinaten bei Open Street Map ein, landet man bei 4800, Oak Grove Drive, Pasadena, Los Angeles County, Kalifornien, 91109, Vereinigte Staaten von Amerika, dem Hauptsitz des Jet Propulsion Lab der NASA. So macht Wissenschaft Spaß – und falls die kleinen grünen Männchen den Mars-Rover reklamieren sollten, wissen sie gleich, wo sie ihn hinschicken müssen. P.S.: Achtung zerbrechlich!



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion