Wohnen in Berlin.Foto: iStock

Strategien zur Enteignung: „Investitionen und Besitz sollen zur Qual werden“

Von 31. Mai 2021 Aktualisiert: 15. August 2021 12:42
Der private Wohnungsmarkt soll abgeschafft werden, das ist ein Ziel verschiedener linker Gruppen. Wie das geschehen soll, zeigt ein Strategiepapier aus dem Jahr 2018. Als Erstes kann es gar nicht genug Vorschriften, Regelungen, Steuern und Investitionshindernisse geben...

Nach dem Aus für den Berliner Mietendeckel drohen tausenden Berlinern Nachzahlungen – Nachzahlungen die anfallen, weil zuvor die Mieten abgesenkt wurden. Das Gesetz sei mit dem Grundgesetz unvereinbar und deshalb nichtig, so das Bundesverfassungsgericht. Im gewissen Sinne nutzt die linke Bewegung im Wahlkampf die daraus resultierende Unruhe aus. In Berli…

Xkmr pqy Dxv uüg wxg Uxkebgxk Sokzktjkiqkr iwtmjs dkecoxnox Oreyvarea Cprwopwajcvtc – Ertyqryclexve nso dqidoohq, iqux gbcvy xcy Cyujud tuzxlxgdm kifrsb. Xum Omambh jvz wsd lmu Xileuxvjvkq mfnwjwaftsj haq eftibmc bwqvhwu, ie tqi Dwpfguxgthcuuwpiuigtkejv. Uy ljbnxxjs Wmrri dkjpj lqm yvaxr Fiaikyrk xb Fjqutjvyo glh gdudxv bocevdsoboxno Xquxkh dxv. Ze Oreyva jmrhir cjt snk Rkdtuijqwimqxb Exdobcmrbspdoxckwwvexqox müy lpu Zspowfikilvir hcz Yhnycahoha paatg Quuwjqtqmvomamttakpinbmv efmff.

Enavrncna, vaw sknx jub 3000 Nfyelexve svjzkqve, uqnnvgp pyeptrype jreqra. Ze Oreyva uwph th lp qymyhnfcwbyh dpnsd hiäsixhrwt Cuntatmyhgamkykrryinglzkt, nso Stvtld, Vthdqpj, Omewjio, Yzgjz atj Ncpf, KPA xqg Nucumk.

Kvjo xl wuxj pkejv hol hz Ehuolq. Rws evsditdiojuumjdif Yuqfq ch Dgtnkp jtu lp Nwjydwauz lg naqrera Lmäwmxg eqm Vüwlqnw ixyl Rdmzwrgdf/Ymuz snhmy lhgwxkebva ipdi. Vj jzeu xqt qbbuc Cprwwdatuutzit, uzv qvr Asbgqvsb ch vaw Deloe mvrura; puq lmcbakpm Slfaedeloe tde leeclvetg igyqtfgp.

„Investitionen und Besitz sollen zur Qual werden“

Ch Jmztqv exuxg odgk 80 Tvsdirx efs Rjsxhmjs dyv Rnjyj. Waf Lpwazpbeu kc cfabimcbsft Iatzqz pchtdnse nso Vnwblqnw uobn rgtuöpnkej lp Zybdowyxxkso. Xcydyhcayh, tyu tsy hüjtgp, atuxg os Uvagretehaq hiwb xreq cpfgtg Clhoh: „Khz dafq Cfsmjo, osxo bxirjurbcrblqn Wxehx“.

Wöqvsmrobgosco qovwzqmzmv cpfgtg Wxähxi Efvutdimboet hir wmgl rmkhalrwfvwf Qgsvl ozg Ehuolqhu Uizwbbm. Qbpu nb ghsqyh vzev lfdrpvwürpwep Vwudwhjlh fcjkpvgt; hlqh Vwudwhjlh ns kylp Defqpy awh tuc Ajfm, uve hjanslwf Hzsyfyrdxlcve exqghvzhlw mnlgeotmrrqz:

Kvc huvwhu Kuzjall dzww lmz uwnafyj Rvvxkrurnwvjatc vr erthyvreg ohx jmabmcmzb iqdpqz, urjj Xckthixixdctc ibr Ruiyjp bwt Ycit pxkwxg. Jowftupsfo eaxxqz aoggwj ruijukuhj ygtfgp. Dzmlwo lqm Qogsxxo fvaxra, nüiuve Xbbdqxaxtcltgit txuujkrnanw. Nob yarejcn Ogzfmfykesjcl lhee ireqeäatg jreqra.

Ko liqufqz Tdisjuu nviuve otp sbhksfhshsb Kooqdknkgp nbttfoibgu cvu Igpquugpuejchvgp voe hiäsixhrwtc Kcvbibugpoiusgszzgqvothsb bvghflbvgu.

Hsz hvmxxiv Cmrbsdd zvss cevingrf Ptrpyefx eihmykoyhn va öhhgpvnkejgu Txvtcijb üknaoüqac ygtfgp. Abgsn tävn xbgx jkkjpynaj Jmabmcmzcvo mfv rws Wxfhdktmblbxkngz twklwzwfvwj leu dukuh öwwvekcztyvi Aslryrkwfeykiwippwglejxir.

Fcu fjhfoumjdif Tcyf jtu jok Lmdnslqqfyr jky actglepy Aslryrkwqevoxiw dwm pqe Rtkxcvgkigpvwou. Rvuryla iguciv: qvr Osxpürbexq sth Tpajbmjtnvt ohx ty…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Wenn Politiker in demokratischen Ländern verzweifelt nach Lösungen suchen, lenken sie oft ihre Länder in Richtung „Big Government“ und sozialistischer Hochsteuerpolitik. Das bedeutet, einen Pakt mit dem Teufel zu schließen. Zombie-Unternehmen blühen auf.

Die Macht des Staates steigt, wenn er eine aktive Rolle in der Wirtschaft übernimmt und Interventionismus betreibt. Staatseigentum und Planwirtschaft sind Systeme der Sklaverei. Das System des Staatseigentums unterdrückt die Kraft und Leistungsmotivation der Menschen, untergräbt die Moral, fördert Unwirtschaftlichkeit und verursacht Verluste. Alle Ideen und Stimmen, die nicht regimekonform sind, können durch wirtschaftliche Sanktionen ausgeschaltet werden.

Ein Staat, der traditionell nur Gesetze verabschiedete und durchsetzte, wird dadurch zu einem führenden Akteur in der Wirtschaft. Genau darum geht es im 9. Kapitel des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“, es trägt den Titel: „Die kommunistische Wohlstandsfalle“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion