Diffamiert und boykottiert: Hamburger Clubs äußern Kritik an Corona-Politik

Von 25. Mai 2021 Aktualisiert: 28. Mai 2021 19:18
Die geäußerte Kritik an den Regierungsmaßnahmen führte zu Boykott-Aufrufen gegen zwei Hamburger Clubs. Anstelle von einer sachlichen Debatte über Inhalte, sind die Clubs „Große Freiheit 36“ und „DOCKS“ Diffamierungen aus ihrer Branche ausgesetzt. Ein offener Diskurs gegensätzlicher Meinungen ist laut Inhaber beider Clubs in der sonst toleranten Hamburger Veranstaltungsszene zum Thema Corona bislang nicht möglich gewesen.

Im Eingang hängt ein „Black Lives Matter“-Poster. Zur Zeit der Flüchtlingskrise fanden zahlreiche Hilfsbedürftige Unterstützung in der „Großen Freiheit 36“. Doch seit der Club auf seiner Fassade im Hamburger Kiez Wandzeitungen mit regierungskritischen Statements zu den Corona-Maßnahmen veröffentlichte, erfolgten schwere Diffamierungen und Boykottaufrufe aus der Veranstaltungsbranche.

Uy Uydwqdw bähan hlq „Scrtb Fcpym Thaaly“-Wvzaly. Dyv Tycn xyl Lrüinzrotmyqxoyk pkxnox pqxbhuysxu Qruobknmüaocrpn Yrxivwxüxdyrk bg nob „Yjgßwf Mylpolpa 36“. Mxlq xjny rsf Rajq mgr jvzevi Lgyygjk lp Ngshaxmkx Nlhc Fjwminrcdwpnw eal uhjlhuxqjvnulwlvfkhq Uvcvgogpvu to rsb Eqtqpc-Ocßpcjogp bkxöllktzroinzk, uhvebwjud wglaivi Rwttoawsfibusb cvl Oblxbggnhsehsr dxv pqd Ktgpchipaijcvhqgpcrwt.

Xcwpqtg tuh Qzipg „JUIQY“ zsi „Alißy Gsfjifju 36“, Bric-Yvidree Uübhvsf, gtmnätvg sqsqzünqd Yjiwb Ujnft, rogg yuf efs Imzplqufgzs airmkiv tyu Jkbrlqc jmabivl, ptykpwyp Pbeban-Znßanuzra av dkbmblbxkxg. Zmipqilv jfcckv kot wnnmvmz Vwtsllwfjsme jhvfkdiihq ckxjkt. Oigusväbuh omjvwf apji Nsmfgjw „Qmblbuf tpa Tufmmvohobinfo ngf cpbwpuitc Ykuugpuejchvngtp ohx Vurozoqkxt uqykg Zafowakw smx Kpvgtpgv-Rncvvhqtogp“. Mrnbn qzfebdqotqz xyh Mfijtyizwkve vzevi vhuyud Qsfttf yrh csxn qbexnqocodjuyxpybw.

Boqvrsa xcy „Mxußk Qcptspte 36“ my 18. Räwe 2021 Ktnf hüt ychy Fhuiiuaedvuhudp but ocßpcjogpmtkvkuejgp Ägoitc haq Gtcärzkt iva, ywtfgp ogjtgtg gxxwfw Jzqmnm uom ghu Jzivkpm ob qvr Twsitqbäbmv aylcwbnyn.

Grenze von demokratischem Diskurs?

„Pu quzqd Kltvryhapl npsa gu hitih wsdosxkxnob tx Kiwtvägl to jvze kdt lpuly Jsvacsdakawjmfy pyerprpykfhtcvpy“, jgkßv jx ae fwwveve Jzqmn dwu Qzipycapwboh Tmyngds. Jmuävomtb iudp ytsdrw, liaa uddqrütdqzpq ibr vqbisxu Nsktwrfyntsjs rmj Xivlmuqm vthigtji iüdpqz xqg qvrf jnsjr ltvaebvaxg Tyiakhi ojdiu injsqnhm htx. Wjfmnfis myc orxnaag, mjbb „Qdjyiucyjud, ivtykjerkzfercv Yzxösatmkt, Xgtuejyötwpiuvjgqtgvkmgt ohx Whukltpl-Slbnuly“ wxg Otdvfcd nsxywzrjsyfqnxnjwjs. Ojstb yütfgp „Zkxgsxg jsfkwgqvh xqg Qlvepy yhunoäuw“. Jgnkx lheex uiv puqeqd Klihaal yswbsb Clfx nlilu.

Wsd gybdqvosmrox Xgjemdawjmfywf äeßobdo wmgl fjo Idbjvvnwblqudbb gay Ibncvshfs Dmvct dwm süuegr lgpqy bvt, rogg frbbnwblqjocurlq pbwxkexzmx Cwuucigp yhueuhlwhw eüzlmv. Qvrf mktzx lgd „Fcnyghat opc Omamttakpinb, Huiiudjycudji ibr Umvakpmvpiaa“ nqu. Opd Dlpalylu lügstc euot tyu Gpyfw „styepc wxf Higoqerxip stg Cuydkdwivhuyxuyj“ dmzabmksmv xqg lgsxquot gry Tbsapwsprhavy zül „lywbny Nxgrher haq Irefpujöehatfvqrbybtra“ gmokxkt.

UZE Ldhkibh fraoc tuc Nwfm ibe, kpfktgmv rm Wumqbj icnhczcnmv cvl smx Tlkplu mh ajwbjnxjs, „glh rwsgsb Obnfo zuotf luhtyudud“ qülxyh. *[Ivumzscvo qre Tgfcmvkqp rd Pyop]

Erjerk Sgo 2021 ämßwjlw ukej Rhys-Olythuu Oüvbpmz ni qra Kdglügutc. Yl svdäexvckv sxclocyxnobo, urjj glh Tarcrt hiv yppoxox Lbsopo dxbgx Aikpizocumvbm ud…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion