„Focus“-Gründer Markwort tritt als Herausgeber ab

Epoch Times18. Januar 2017 Aktualisiert: 18. Januar 2017 8:58
"Focus"-Gründer Helmut Markwort ist zurückgetreten. „Sein Vertrag endete mit dem 80. Geburtstag“ im Dezember, sagte eine Sprecherin von Hubert Burda Media in München.

Helmut Markwort ist nicht mehr Herausgeber des von ihm gegründeten Nachrichtenmagazins „Focus“. „Sein Vertrag endete mit dem 80. Geburtstag“ im Dezember, sagte eine Sprecherin von Hubert Burda Media in München.

Zuvor hatte die „Süddeutsche Zeitung“ über den Rückzug des journalistischen Urgesteins berichtet. Nach Angaben der Sprecherin behält Markwort seine Kolumne im „Focus“ und sein Büro im Verlag. Im Impressum werde er weiter als Gründungschefredakteur geführt. Bis 2010 war Markwort Chefredakteur des 1993 gegründeten „Focus“.

Bekannt für Klartext

In den vergangenen Monaten kritisierte Markwort immer wieder die deutsche Medienlandschaft: Sie sei zu „linkslastig“ und es fehle „eine bürgerliche Stimme“ sagte er im Juni in einem Interview mit der „Jungen Freiheit“. Vor wenigen Tagen gab er ein anderes Interview in dem er „Journalisten tendenziell grün-rot“ nannte und sich gegen Medienvertreter aussprach, welche die Leser und Zuschauer „erziehen“ wollten.

„Journalisten tendenziell grün-rot“ – wollen „Menschen erziehen“: Klartext von Focus-Gründer Markwort

Focus-Herausgeber Markwort kritisiert: Medien zu linkslastig

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN