Gauland: „Ein Teil meiner Familie hat völlig mit mir gebrochen“

Epoch Times29. November 2019 Aktualisiert: 29. November 2019 11:54
Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland ist innerhalb seiner Familie und auch in der Öffentlichkeit vielen Anfeindungen ausgesetzt. Die Parteivorsitzfrage hält Gauland sich noch offen.

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland wird von einem Teil seiner Familie wegen seiner politischen Arbeit ausgegrenzt. „Ein Teil meiner Familie hat völlig mit mir gebrochen“, sagte Gauland dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Fast die ganze Verwandtschaft seiner Frau lehne die AfD völlig ab.

„Wir sind oft dort gewesen und haben oft gemeinsam gefeiert. Das Haus wird nicht mehr betreten. Das ist alles weg und tot.“ Auch im Alltag ist Gauland nach eigenen Angaben vielen Anfeindungen ausgesetzt.

Es sei merkwürdig, „wenn beim Einkaufen jemand durch das ganze Geschäft brüllt, dass ich mich endlich in mein braunes Loch verkriechen soll und das auch noch auf dem Parkplatz weitergeht“, sagte der Parteivorsitzende dem „Focus“.

Gauland hält sich Kandidatur für AfD-Vorsitz doch offen

Kurz vor dem AfD-Bundesparteitag in Braunschweig macht Gauland, seinen Rückzug von der Parteispitze von der Wahl seiner Wunschkandidaten für seine Nachfolge abhängig und hält eine erneute Kandidatur weiterhin für möglich.

„Wenn Chrupalla und Meuthen gewählt werden, würde ich es gerne so lassen, wie es geplant war. Ansonsten behalte ich mir eine Kandidatur für den zweiten Sprecherposten vor“, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Gauland reagiert damit auf die überraschende Kandidatur des Berliner AfD-Bundestagsabgeordneten Gottfried Curio für das Amt des ersten Bundessprechers der Partei und unklare Stimmverhältnisse auf dem Parteitag.

„Viele Leute kennen Curio und er hält gute Reden. Die Partei ist anarchisch. Ich weiß nicht, wie es ausgeht“, so Gauland. Nach Unmut in der Bundestagsfraktion über Curios mangelndes Organisationstalent gefragt, sagte Gauland dem „Focus“: „Das wird in der Fraktion so gesehen. Aber für den Delegierten auf dem Parteitag spielt das keine Rolle.“

Auf die Frage, ob Gauland Curio von der Kandidatur abrate, sagte Gauland: „Ich glaube, es haben viele schon mit ihm gesprochen und ich glaube nicht, dass er sich das nicht so gut überlegt hat, dass er davon wieder ablässt.“ (dts)

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Um die Macht zu ergreifen, kann jedes Versprechen und jeder Kompromiss gemacht werden – das betonte Lenin immer wieder. Um ihre Ziele zu erreichen, sei es erlaubt, skrupellos vorzugehen. Mittlerweile wurden die öffentlichen Institutionen der westlichen Gesellschaft tatsächlich heimlich vom kommunistischen Kräften unterwandert und übernommen.

Im Kapitel fünf des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ geht es darum, wie die Meinungsfreiheit durch linke Gruppierungen benutzt wird, um andere davon abzuhalten, ihre Meinung frei zu äußern …

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder – falls vergriffen – direkt beim Verlag der Epoch Times Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es jetzt auch als Ebook und als Hörbuch

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

E-Book: Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. Das E-Book ist direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Hörbuch: Das Hörbuch bieten wir im MP3 Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. Das Hörbuch ist direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected] – es wird auch bald auf Amazon, Audible und iTunes erscheinen.

Schlagworte