Frankreich: „Gelbwesten“-Proteste haben wieder mehr Zulauf – 89 Menschen festgenommen

Epoch Times8. September 2019 Aktualisiert: 8. September 2019 10:16
In Frankreich demonstrierten gestern erneut tausende Menschen in den Städten - in der 43. Woche in Folge. Es kam zu mehreren Zusammenstößen mit der Polizei, wobei unter anderem Provokationen von Seiten der Polizei und von Linken zu beobachten waren.

Nach einem Rückgang der Teilnehmerzahlen bei den „Gelbwesten“-Protesten in Frankreich hat die Bewegung wieder leicht an Zulauf gewonnen. Tausende Menschen demonstrierten Medienberichten zufolge am Samstag in französischen Städten.

Es kam zu mehreren Zusammenstößen mit der Polizei – wobei deutlich wurde, das auch eine gezielte Eskalation durch Provokateure die Polizei die Stimmung anheizte.

In Paris seien 89 Menschen vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei der Hauptstadt auf Twitter mit. Zudem habe es mehr als 60 Verwarnungen gegeben. Es wurde Tränengas eingesetzt.

Provokationen von Linken in Montpellier, Südfrankreich

Erkennbar sind auch Provokationen von Seiten der Linken, die hier Müllcontainer anzündeten:

Ein weiteres Bild aus Montpellier:

Deutschland

In Deutschland trafen sich am Brandenburger Tor in Berlin ebenfalls Menschen zu einer Kundgebung unter dem Titel der „Gelbwesten“:

(ks/mit Material der Agenturen)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN