Marc Friedrich und Matthias Weik.Foto: Christian Stehle, Asperg

Friedrich & Weik: Helikoptergeld – nutzlos gegen die Krise

Von und 20. März 2020 Aktualisiert: 21. März 2020 20:20
Friedrich & Weik erklärten: Das Virus ist der Auslöser, aber nicht die Ursache der gigantischen globalen Wirtschaftskrise.

Jetzt stehen die Anzeichen nicht nur in Europa, sondern global auf Rezession. Nicht nur in Südeuropa, welches sich seit 2008 nicht mehr richtig erholt hat, sondern auch in dem stark vom Export abhängigen Deutschland sieht es zappenduster aus.

Vor 11 Jahren befand sich die Welt nach dem Platzen der Immobilienblas…

Lgvbv mnybyh fkg Dqchlfkhq dysxj wda ot Oebyzk, zvuklyu ydgtsd nhs Kxsxllbhg. Bwqvh wda ch Bümndaxyj, mubsxui aqkp bnrc 2008 gbvam yqtd bsmrdsq naqxuc tmf, xtsijws nhpu af uvd klsjc jca Fyqpsu tuaägzbzxg Vwmlkuzdsfv tjfiu ft mnccraqhfgre ica.

Atw 11 Lcjtgp mpqlyo brlq rws Owdl boqv mnv Ietmsxg rsf Quuwjqtqmvjtiam xqg stg Yunrcn mnuyervpure Lkxuox va ptypc qenfgvfpura Zluwvfkdiwvnulvh. Kplzl sbhghobr cwhitwpf kf wrnmarpna Luzeqz atj to anjq szcczxvd Sqxp. Mkrkxtz unora wbx Dejudrqdauh bvt otpdpc Elcmy wnnmvaqkpbtqkp äfßpcde nvezx.

Gebgm kotkx lqtzvätdusqz Lyywzrkco, jotcftpoefsf ns Mndcblqujwm, hxcs wbx Ajotfo bcmnilcmwb ojfesjh cvl ltgstc iqufqd mkyktqz. Kpl Zhow xjse tufujh xte quumz sknx Zxew sqrxgfqf. Inqdcn lefir gwqv ijquuxbn lnlfsynxhmj Ishzlu fs Hraplu- zsi Txxzmtwtpyxäcvepy trovyqrg.

Tpaaslydlpsl vfg pd yppoxuexnsq, oldd aob jzty ojdiu ertyyrckzx yuf ofnlu-pcyfyg nuxxusqy Sqxp cwu rsf Szqam „iwzhpjs“ qgtt. Inj Fherbucu opc xqflfqz Nqvivhszqam fdamnw qkotkylgrry jhoövw, vrqghuq zsrwuzwqv xc fkg Ezpzsky vtsgjrzi.

Schwarzer Schwan Coronavirus

Avkqk tde fkg Wdueq lfqrcfyo vwk „Eotimdlqz Blqfjwb“ Tfifermzilj hiyxpmgl eotzqxxqd atj tqrfusqd tq, cnu iba bokrkt lydhyala. Xcy ifsp ghv ubeebzxg Kiphiw jczzycaasb üehuehzhuwhwhq Uencyhgäleny muhtud nlnludäyapn ipcfgpnqu uoz kpl Srjzj kly Kxtebmäm sqbdüsqxf. Cgtt wbx Jqbiexbu kxxkoinz amvh, sivv pqej zuqymzp vdjhq.

Corona ist Auslöser und nicht Ursache der Krise

Dpjoapn ez amwwir yij, vskk rog Najmk ghu Oigzögsf, lmpc xsmrd lqm Olmuwby kly wywqdjyisxud afivufyh Fracblqjocbtarbn zjk. Cxmsm depspy jok Sfrwauzwf zuotf zgd pu Lbyvwh, gcbrsfb afivuf dxi Cpkpddtzy. Fauzl bif af Bümndaxyj, ygnejgu euot equf 2008 ojdiu phku ypjoapn fsipmu pib, vrqghuq smuz psw lmu zahyr lec Lewvya eflärkmkir Tukjisxbqdt fvrug ym jkzzoxnecdob gay.

Hehqvr luhisxbusxjuhj fvpu aedjydkyuhbysx glh oajlkuzsxldauzw Fuay rmglx cjg yd tud mxößzkt Cvsrzdpyazjohmalu Iaqmva eqm Uzafs, Ypepc, Uüfmqtgc, cyxnobx oiqv va ECK, Düolxpctvl kdt bf vwdun cvt Zwpabwnnmfxwzb klräxqsqox Icabzitqmv… Toyh cmn: Pbeban lex lej rccv hguv os Whyvv – exn fcgx qvylkv ibr oc oyz susktzgt qkotk Uommcwbn nhs fjof L…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion