„Mit Liebe und Glauben in der Dunkelheit das Licht suchen“ – Eine wahre Geschichte

Von 1. März 2021 Aktualisiert: 1. März 2021 13:42
Dies ist die wahre Geschichte eines Mädchens und seiner Mutter im heutigen China. Mit Animation und Live-Interviews lässt der Film Mut, Liebe und Durchhaltevermögen in dunklen Zeiten lebendig werden.

Die siebenjährige Fuyao wird schikaniert und gedemütigt. Zusammen mit ihrer Mutter hält man sie in ihrer Schule gefangen, in der auch ihre Mutter als Lehrerin gearbeitet hatte – vor ihrer Suspendierung. Fuyaos Vater, der Nachrichtensprecher, wurde schon vorher weggebracht, zur Zwangsarbeit.

Als die Mutter beim Verteilen von Flugblättern erwischt wird, muss sie flüchten und das Kind zurücklassen. Sie wird schließlich gefasst und zu sieben Jahren Haft verurteilt. Fuyao ist nun ganz allein.

Doch das ist nicht das traurige Ende einer Geschichte am Rande der Gesellschaft, sondern der Beginn eines schweren Weges. Trotz ihrer Not wird Fuyao zu einer wichtigen Quelle der Inspiration für ihre verängstigte Mutter, die nicht nur von brutalen Gefängniswärtern umgeben ist, sondern auch von zwielichtigen Gefangenen, von Dealern und Mördern.

Während Fuyaos Mutter allmählich an innerer Stärke gewinnt, umsorgt und beschützt sie ihre zum Teenager heranwachsende Tochter Fuyao auf außergewöhnliche Weise.

Die Geschichte um das Mädchen Fuyao und seine Familie spielt im heutigen China. Sie sind einige der unzähligen Opfer einer landesweiten Verfolgungskampagne der Kommunistischen Partei gegen die im Volk verwurzelte spirituelle buddhistische Praxis Falun Gong – von Millionen ausgeübt und vom Regime gehasst. Vor mehr als 20 Jahren, im Juli 1999, begann die Partei, die Falun-Gong-Bücher zu verbieten und zu verbrennen und startete ihre Propagandamaschinerie um zahllose Lügen und Gerüchte zu verbreiten. Hunderttausende Menschen, die Falun Gong übten, wurden und werden auch heute noch verhaftet. Viele überleben Umerziehung und Folter nicht.

Der Film „Up we soar“ ist eine Produktion von New Realm Studios und wird präsentiert von NTD.


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Die KP China ist keine politische Partei oder Regierung im normalen Sinne. Sie repräsentiert nicht das chinesische Volk, sondern das kommunistische Gespenst. Sich mit der Kommunistischen Partei Chinas zu identifizieren und ihr die Hand zu reichen, bedeutet, sich mit dem Teufel zu identifizieren.

China und die Welt stehen an einem Scheideweg. Für das chinesische Volk kann von dieser Partei, die unzählige Blutschulden hat, keine wirklichen Reformen erwartet werden. Das Land wird nur dann besser dran sein, wenn es frei von der Partei ist. Das Ende der Herrschaft der KP Chinas bedeutet allerdings nicht gleichzeitig das Ende des chinesischen Volkes.

Tatsächlich ist die KP Chinas der Feind der gesamten Menschheit. Den Ambitionen dieser Partei zu widerstehen, bedeutet, die menschliche Zivilisation und die Zukunft zu retten. Im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ geht es um Chinas Griff nach der Weltherrschaft. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Shop

„Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive und analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion