„Hoffnung ist immer da. Das strahlen die Tänzer von Shen Yun auch aus“ – sagt Menschenrechtlerin

Epoch Times12. April 2018 Aktualisiert: 13. April 2018 8:12
Fünf Tournee-Gruppen von Shen Yun bereisen zurzeit die Welt und treten gleichzeitig in Europa, Asien, Südamerika und Nordamerika auf. Shen Yun wurde 2006 von chinesischen Künstlern in New York mit dem Ziel gegründet, die traditionelle chinesische Kultur durch die Kunst wiederzubeleben. Ein Beitrag aus Berlin. Termine und weitere Informationen unter dem Artikel.

„Wunderbar, großartig, wundervoll – die Tänze, die Kultur, die Tradition. Es ist hervorragend. Aber natürlich auch das Leid zu sehen und dass Verfolgung stattgefunden hat. Und ich finde es einfach sehr schade, dass die Chinesen das selbst nicht mitbekommen können.“

„Hoffnung stirbt zuletzt und Hoffnung ist immer da. Das strahlen die Tänzer auch aus. Immer mit Hoffnung.“

„Ich bin selbst aus einem Land, wo auch Diktatur herrscht und Menschenrechte unterdrückt werden, von daher kann ich das natürlich nachempfinden. Ich bin selbst ein Flüchtlingskind und lebe hier in Deutschland und kämpfe immer für die Rechte der Menschen. Ich war jetzt auch im Jahre 2014 in Syrien und im Irak im Krieg selber und habe den Menschen dort geholfen. Deswegen tut mir das natürlich immer weh, wenn ich sehe, dass Völker unterdrückt werden oder dass Meinungen unterdrückt werden. Und dass Menschen ihre Kultur, ihre Tradition nicht so ausleben können, wie sie möchten. Oder eben nicht darüber sprechen, wenn die Meinung unterdrückt wird.“

„Das sieht man hier auch. Wenn man fest an etwas glaubt im Herzen, dass, egal wie schlimm das Leid ist, das über einen kommt, dass dann eben zum Schluss die Hoffnung auch gewinnt. Das sieht man hier in den Tänzen. Das spüren dann auch die Gäste hier.“

Leyla Bilge, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag

11. April 2018, Deutsche Oper, Berlin, Deutschland

Shen Yun New YorkCompany

Weitere Informationen zu ShenYun

Shen Yun wurde 2006 von chinesischen Künstlern in New York mit dem Ziel gegründet, die traditionelle chinesische Kultur durch die Kunst wiederzubeleben. Fünf Tournee-Unternehmen bereisen die Welt und treten gleichzeitig in Europa, Asien, Südamerika und Nordamerika auf.

Termine im deutschsprachigen Raum 2018:

Berlin: Deutsche Oper 9. – 11. April

Bremen: Metropol Theater 13. – 14. April

Salzburg: Großes Festspielhaus 16. – 17. April

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,