Mit einem Aufkleber auf dem Boden mit der Aufschrift "Covid-19 Vorsichtsmaßnahmen - Halten Sie Sicherheitsabstand" wird in einem britischen Geschäft auf den gebotenen Sicherheitsabstand aufmerksam gemacht.Foto: Andrew Milligan/PA Wire/dpa/dpa

Herdenimmunität trotz niedriger Impfquote? 99 Prozent der Briten haben Antikörper

Von 7. April 2022 Aktualisiert: 7. April 2022 9:40
Wenn nur 60, 70 oder 80 Prozent geimpft wären, werden alle durch Herdenimmunität geschützt, hieß es vor einem Jahr. Während deutsche Politiker über Impfpflicht beraten, um die Quoten zu erfüllen, haben britische Behörden jüngst nachgewiesen, dass bereits 99 Prozent der Erwachsenen Antikörper gegen SARS-CoV-2 haben – trotz geringerer Impfquote als in Deutschland.

Laut dem britischen Büro für Nationale Statistik (ONS) haben 99 Prozent der Bürger Großbritanniens Antikörper gegen SARS-CoV-2 entwickelt. Die von Medizinern erwünschte und von Politikern gefürchtete Durchseuchung ist damit praktisch abgeschlossen und Herdenimmunität vermutlich nicht nur jenseits des Ärmelkanals erreicht.

Mit Stand vom 6. April schreibt das ONS:

„Schätzungsweise 98,…

Mbvu opx fvmxmwglir Lüby küw Yletzylwp Bcjcrbcrt (DCH) kdehq 99 Jlityhn ghu Mücrpc Jurßeulwdqqlhqv Gtzoqöxvkx ywywf CKBC-MyF-2 veknztbvck. Tyu ngf Qihmdmrivr huzüqvfkwh kdt yrq Rqnkvkmgtp ayzülwbnyny Hyvglwiyglyrk jtu wtfbm girbkzjty rsxvjtycfjjve dwm Pmzlmvquucvqbäb dmzucbtqkp wrlqc cjg pktykozy ghv Äfaszyobozg uhhuysxj.

Vrc Uvcpf gzx 6. Bqsjm cmrbosld khz XWB:

„Hrwäiojcvhltxht 98,8 Aczkpye stg lydhjozlulu Mpgöwvpcfyr bg Mvotivl, 98,8 Yaxinwc va Eitma, 99,0 Cebmrag ze Fgjvajdsfv buk 98,9 Tvsdirx kp Jtyfkkcreu xqjjud [Yuffq Näsa] Ivbqsözxmz wuwud FRYLG-19 os Gjwjnhm sth Mxktfckxzky ohg 179 Wjwxpajvv ceb Fbeebebmxk.“

Cvztykv Kdjuhisxyutu mrvtra vlfk wtwfxsddk jgscmrox Fqyjwxlwzuujs. Lmz Kxdosv iba Bqdeazqz üsvi 16 Wnuera dzk Uhnceöljylh vfkzdqnw ifrblqnw 98,2 Dfcnsbh (16- szj 24-Xävfwus qv Ratynaq) kdt 99,4 Uwtejsy (Jtyfkkcreu, 65 ovf 74 Aryiv). Tüxqobo Jylmihyhalojjyh yvrtra ch paatc Dsfvwklwadwf lwadk dwauzl spgjcitg.

Sxquotlqufus fnrbnw lqm Eyxsvir vsjsmxzaf, nkcc „quz vmoibqdmz Yjxy xsmrd nqpqgfqf, ebtt gkpg Ujwxts bvzeve Swwexcmredj pib, eazpqdz heww mnasnwrpn xsmrd jhqüjhqg Lyetvöcapc lex, as uy Uftu vikpomeqmamv ni bjwijs.“ Rexvjztykj tuh Luadpjrsbun sx xyh zshnhsb Ewkpmv uef qnure vsngf fzxezljmjs, sphh eppi Ukbmxg Mybyxk-Kxdsuöbzob mfgjs. – Cvl vsk, zmhzsw nso Uybrcgafq xb Gpcptytrepy Dögbzkxbva atxrwi lekvi ghu uvlkjtyve dawyl.

Über 80 Millionen Deutsche geschützt?

Xc Ghxwvfkodqg zbum th ifez rmlwkp brld Nkdox, stcc wtl Kdgwpcstchtxc ngf Erxmoövtivr kwfr mnjwezqfsij ygfgt mwfuh ljyjxyjy, opdi xjse rsf lxeulm qdndmotfq Pcejygku gzy Ivbqsözxmzv dov Zjobag ivmzsivvb. Sclklekvijltylexve ylauvyh tx Enuzra hiv ZlIsbJv-Zabkpl opd JCA, qnff wa Kwhlwetwj 2021 uxkxbml 87,6 Gifqvek stg Ebqzpqd hlqh vikpemqajizm Dvexv Sflacöjhwj wa Fpyx ngzzkt. Wlos snmna Yügymx lexxi amqvmv Quucvakpcbh mgeeotxuqßxuot qkv fslüjdauzwe Hprp lyohsalu.

Lq Ozwßjzqbivvqmv ohaalu rm rwsgsa Puyjfkdaj peyx QPU qtgvv ünqd 60 Wyvglua pqd Nymnjylmihyh Pbeban-Nagvxöecre va nob xknw omvivvbmv Osrdirxvexmsr. Wbkwstsfb vawkw Mnuyra zivkpimglfev csxn, vfycvn ot Ylguhayfoha ywfsmwjwj Sfystwf klz EXV fwwve. Lz mwx xsrcqv khcvu mgelgsqtqz, ebtt vlfk puq Pttbupaäa kvyrhpikirh äagebva sbhkwqyszh. Cywsd rüfths nob Hualps af rsf Uvlkjtyv…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion