WHO für Einführung von Sondersteuer auf zuckerhaltige Getränke

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Regierungen weltweit empfohlen, eine Sondersteuer auf zuckerhaltige Getränke einzuführen. Eine solche Steuer könne den Konsum von Zucker verringern und Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetis und Karies reduzieren, heißt es in einem Bericht der Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Die WHO geht in ihrem Bericht von einer Erhöhung des Verkaufspreises für zuckerhaltige Getränke um 20 Prozent aus, die zu einer proportionalen Reduzierung des Konsums dieser Produkte führen würde.

Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken sei ein „entscheidender Faktor für die weltweit gestiegene Zahl von Menschen, die an Fettleibigkeit und Diabetes leiden“, sagte der Direktor der WHO-Abteilung für die Vorbeugung von nichtansteckenden Krankheiten, Douglas Bettcher.

(dts/mh)

Quelle: https://www.epochtimes.de/gesundheit/who-fuer-einfuehrung-von-sondersteuer-auf-zuckerhaltige-getraenke-a1362249.html