Justin Bieber verarbeitet Beziehung auf neuem Album

Epoch Times9. April 2015 Aktualisiert: 9. April 2015 6:00
Der Sänger hat in einer Radiosendung verraten, dass er sich für seine Songs von seiner Beziehung zu seiner Ex-Freundin inspirieren ließ. Die hatte genau das befürchtet.

Justin Bieber hat sich für sein Album von Selena Gomez inspirieren lassen.

Der ‚Baby‘-Interpret erzählte in der US-Radiosendung ‚On Air with Ryan Seacrest‘, dass er die Beziehung in den Songs für sein nächstes Album verarbeitet. "Das Meiste ist von ihr inspiriert. Es war eine lange Beziehung, die Liebeskummer hervorbrachte aber auch Spaß gemacht hat. Einfach viele Emotionen, über die ich schreiben wollte, deshalb ist viel davon auf dem Album", so der Blondschopf.

Genau das hatte seine Ex-Freundin befürchtet, vor wenigen Tagen berichtete ein Insider: "Selena ist sehr besorgt darüber, dass Justin über sie für seine neue Musik schreiben könnte. Sie hat Panik, dass er sie dissen könnte."



Der 21-Jährige möchte mit seinen Songs aber hauptsächlich seine Erfahrungen und Reifeprozesse der letzten Jahre dokumentieren, anstatt nur stumpf abzuliefern. Er erklärte weiter: "Ich habe in den letzten Jahren viel durchgemacht. Ich will das alles auf der Platte rauslassen. Ich habe lange über das geschwiegen, was ich durchmache. Es ist schwierig, so wie ich aufzuwachsen und das möchte ich kommunizieren."

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN